Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

97219 Einträge in 23041 Threads, 286 registrierte Benutzer, 61 Benutzer online (0 registrierte, 61 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Ergänzungsbeitrag: AlleinerziehendInnen sind auch rassistisch - die wollen auf einmal dicke Neger-Pimmel (Genderscheiss)

Don Camillo, Dienstag, 23.04.2019, 00:59 (vor 179 Tagen) @ Don Camillo

Aber Neger-Blut ist nicht alles, doch dazu in einem weiteren Beitrag. :-D

Spermaspende - künstliche Befruchtung
afrikanischer Samenspender gesucht 28.05.2008 (18:52 Uhr) Julia
Ich (30 Jahre, alleinerziehend mit einer achtjährigen Tochter, aus NRW) wünsche mir ein zweites Kind und suche auf diesem Wege einen Samenspender. Da der Vater meiner Tochter aus Ghana kommt, sollte der Spender Afrikaner/Afrodeutscher/Afroamerikaner sein. Außerdem möchte ich nicht dass es später einen Kontakt zwischen leiblichen Vater und Kind gibt. Melde Dich also nur, wenn Du keine Vaterrolle übernehmen willst. Ich werde dich natürlich finanziell entschädigen. Spendemethode kann gerne die natürliche Methode sein.
AIDS-Test ist Voraussetzung. Bitte melde dich hier im Forum. Es würde mich freuen, von Dir zu hören. Meine Email kann ich dir dann gerne sagen. Hier lasse ich sie erstmal weg, weil ich in einem anderen Forum belästigt worden bin.
- Quelle: http://sperma-spende.plaudern.de/afrikanischer-samenspender-gesucht-4903.htm

Es ist stark davon auszugehen, daß die Alte dachte, Neger-Pimmel seien dicker und das mit der Neger-Samenspende nur vorgab. Was allerdings sicher ist, die dämliche Futt benötigte weiteren Kinderbesitz, um dem Steuerzahler optimaler auf der Tasche zu liegen. :-D

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum