Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96519 Einträge in 22815 Threads, 286 registrierte Benutzer, 122 Benutzer online (1 registrierte, 121 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Nachtrag zur FPÖ, Strache - und zu einem dummen "Kommentar" auf der "Jungen Freiheit" (Allgemein)

Kurti ⌂ @, Wien, Mittwoch, 22.05.2019, 01:44 (vor 96 Tagen) @ Carlos

Strache hatte nach den parteiinternen Zerwürfnissen und der Aufspaltung in FPÖ und BZÖ – wir erinnern uns – eine Mammut-Arbeit vollbracht, indem er beide erstens wieder zusammen und zweitens zurück in die Erfolgsspur geführt hat.

Ich kann mich noch erinnern, wie ich ihn 2005 - nicht lange nach dem Knittelfeld-Debakel - hier in Wien bei Wahlkämpfen an verschiedenen Orten hinter Info-Ständen seiner Partei stehen sah, wo er die Arbeit erledigte, die für gewöhnlich ehrenamtliche Parteisoldaten übernehmen.

Hier habe ich auf einem meiner ersten Internet-Blogs mal eine Bildreportage von einer seiner traditionellen Abschlusskundgebungen auf dem Viktor-Adler-Markt im 10. Wiener Gemeindebezirk veröffentlicht:
https://www.meinbezirk.at/ottakring/c-politik/favoritner-oktoberfest-der-fpoe_a1498962

Gruß, Kurti

--
Weitere männerrechtlerische Abhandlungen von "Kurti" in seinem Profil (Für Forums-Neueinsteiger: Nach dem Einloggen Klick auf das blaue Wort Kurti oben links.)

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum