Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126480 Einträge in 31037 Threads, 293 registrierte Benutzer, 354 Benutzer online (2 registrierte, 352 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog
Avatar

Hysterie, oder Pandemie? Das ist die Frage. Dass Politik Lüge ist, das ist keine Frage. (Coronawahn)

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Friday, 22.05.2020, 13:32 (vor 1469 Tagen)

[image]
https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html

Vorsicht bei Vergleichen mit der "Spanischen Grippe" von 1918. Eine Ansteckung wurde bei dieser "Grippe nie nachgewiesen", obwohl grausige Versuche dazu gemacht wurden. Da in Kriegen mehr Soldaten durch Krankheiten umkamen, als durch Feindeinwirkung, sprang das Militär freudig auf den neu entstandenen Impfzug auf. Die Opfer waren überwiegend Männer zwischen 20 und 40 Jahren. An den Alten ging die Krankheit spurlos vorrüber.

Die „Spanische Grippe“ von 1918 und die Pandemie-Panikmache von heute
Die „Spanische Grippe“ soll 1918 weltweit bis zu 100 Millionen Menschenleben gekostet haben und durch ein mutiertes Infl uenza-Virus entstanden sein. Sie gilt als die fürchterlichste internationale Epidemie (Pandemie) des letzten Jahrhunderts und als Beweis dafür, dass jederzeit eine neue tödliche Mutation des Virus erneut Millionen von Todesopfern fordern kann.
 
Historische Quellen entlasten jedoch das unter Anklage stehende Infl uenza-Virus:
1. Die „Spanische Grippe“ war nicht ansteckend: Bei entsprechenden Menschenversuchen in Boston und San Francisco im Herbst 1918 erkrankte, trotz aller Bemühungen, nicht eine der Versuchspersonen durch normale Ansteckung.
2. Geografischer Ursprung und Verlauf der Pandemie sind völlig unklar und beruhen auf unbestätigten Einzelberichten, denen zufolge die Seuche sogar auf mehreren Kontinenten gleichzeitig (!) ausgebrochen sein müsste.
3. Für einen Zusammenhang zwischen damaligen lokalen Ausbrüchen gibt es keine Beweise.
4. Bei Krankheitsverläufen und Symptomen gab es große Unterschiede.
5. Bis heute kann niemand erklären, warum in erster Linie gesunde junge Erwachsene betroffen waren – und nicht die Schwachen und Alten, wie man eigentlich meinen sollte.
6. Während man heute glaubt, dass die Spanische Grippe von einem Infl uenza-Virus verursacht wurde, impfte man 1918 massenhaft gegen ein Bakterium (Haemophilus infl uenzae) – angeblich mit großem Erfolg.
7. Zahlreiche Zeitgenossen sahen einen Zusammenhang zwischen den Massenimpfungen jener Zeit (insbesondere gegen Pocken und Typhus) und darauf unmittelbar folgenden Krankheitswellen. Augenzeugen zufolge erkrankten nur Geimpfte an der „Spanischen Grippe“.
8. Historiker wundern sich heute, dass die Umstände der „Spanischen Grippe“ in Publikationen von Ärzten jener Zeit mehr oder weniger totgeschwiegen wurden.
9. Bis zum heutigen Tage werden die Massenimpfungen jener Zeit (u.a. gegen „Influenza“) nicht thematisiert und auch ihr möglicher Zusammenhang mit der „Spanischen
Grippe“ nicht aufgearbeitet.
https://www.impf-report.de/download/impf-report_2005.pdf

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Scholz bitte mit!

Tags:
Lügenpolitik, Lügenfernsehen, Lügenpresse, Corona-Hysterie

Das ist momentan auch der Punkt.

Alfonso, Friday, 22.05.2020, 14:27 (vor 1469 Tagen) @ Rainer

Da in Kriegen mehr Soldaten durch Krankheiten umkamen, als durch Feindeinwirkung, sprang das Militär freudig auf den neu entstandenen Impfzug auf.

Der Regierung wird ja derzeit von vielen Seiten Versagen vorgeworfen, weil die zu Anfang ein paar Wochen verpennt haben. Es wurde damals verharmlost ... zu Recht, wie ich meine. Dieses CoronaGaga ist wirklich harmlos und nichts anderes als eine normale Grippe. Das wusste auch Merkel & Schergen. Die haben in der Zeit der Starre aber fieberhaft daran gearbeitet, wie man die selbsterzeugte Panik zum eigenen politischen Nutzen umfunktionieren kann. Die waren auf diese Chance für sich einfach nicht vorbereitet, aber dann, als das Konzept stand, sind die in die Panikmache voll eingestiegen und haben jede Menge Verordnungen u. Freiheitsbeschränkungen erlassen. So lässt es sich einfacher regieren, wenn die Leute von der Straße gejagt und von der Bullizei niedergeknüppelt werden können. Was besseres konnte denen gar nicht passieren. Interessant wird nun, wie die diesen Zustand bis zur Bundestagswahl im kommenden Jahr erhalten werden. Denn den Maulkorb und die Fußfesseln werden die den Bürgern nicht wieder abnehmen. So schlimm wie heute war es in der DDR zu keinem Zeitpunkt, also für den normalen Bürger.

Vielen Dank...

James T. Kirk ⌂ @, Alphamädchen-Quadrant, Friday, 22.05.2020, 15:47 (vor 1469 Tagen) @ Alfonso

Die haben in der Zeit der Starre aber fieberhaft daran gearbeitet, wie man die selbsterzeugte Panik zum eigenen politischen Nutzen umfunktionieren kann. Die waren auf diese Chance für sich einfach nicht vorbereitet, aber dann, als das Konzept stand, sind die in die Panikmache voll eingestiegen und haben jede Menge Verordnungen u. Freiheitsbeschränkungen erlassen. So lässt es sich einfacher regieren, wenn die Leute von der Straße gejagt und von der Bullizei niedergeknüppelt werden können. Was besseres konnte denen gar nicht passieren. Interessant wird nun, wie die diesen Zustand bis zur Bundestagswahl im kommenden Jahr erhalten werden. Denn den Maulkorb und die Fußfesseln werden die den Bürgern nicht wieder abnehmen. So schlimm wie heute war es in der DDR zu keinem Zeitpunkt, also für den normalen Bürger.

... für diese Einschätzung der Sachlage, die bereits in zwei Monaten aber Makulatur sein wird.

Und bereits jetzt schon z.T. Makulatur ist. Die Verordnungen und Freiheitsbeschränkungen wurden ja bereits erheblich gelockert. Demonstrieren darf man auch, solange man sich an die Regeln hält.

Schon lustig, daß man mir DDR-Nostalgie vorwirft, die jetzigen Zustände aber als schlimmer als in der DDR beschreibt.

Interessant wird nun, wie die diesen Zustand bis zur Bundestagswahl im kommenden Jahr erhalten werden. Denn den Maulkorb und die Fußfesseln werden die den Bürgern nicht wieder abnehmen.

Welche Fußfesseln? Und was, wenn deine Vorhersagen nicht eintreffen?

Ist schon krank, wie man die Wirklichkeit derartig verzeichnen und fehleinschätzen kann, aber den anderen immer wieder Naivität oder Gehirnwaschung, Verstrahltheit etc. vorwirft.

--
Musik-Museum
Haß und Hetze
Gendern, bis der Arzt kommt

Du kannst dich locker neben Sabber-Seibert in die Bundespressekonferenz setzen.

Alfonso, Friday, 22.05.2020, 17:19 (vor 1469 Tagen) @ James T. Kirk

Mit deiner Dummheit und linke Hetze kannst du in dem derzeitigen System richtig Karriere machen und Geld verdienen. Sowas wie dich brauchen die.

Kann es sein, dass die Stiftung von Stasi-Kahane mit diesem Auftrag hierher geschickt hat? Du bist doch echt nicht normal in der Dattel. Bei jedem Trottel platzt irgendwann einmal der Knoten, nur bei dir nicht.

Unfaßbarer Schwachsinn

James T. Kirk ⌂ @, Alphamädchen-Quadrant, Friday, 22.05.2020, 14:48 (vor 1469 Tagen) @ Rainer

Eine Seite von Impfparanoikern macht also das Impfen verantwortlich für die Spanische Grippe.

Leute, Ihr könnt nicht mehr tiefer sinken.

Und natürlich spricht man hysterisierend von angeblich 100 Millionen Toten, die kolportiert würden. Dabei spricht der "Mainstream" von maximal 50 Millionen Toten weltweit, eher von 25 Millionen.

Aber es kommt der paranoiden Argumentation dieser Impf-Flat-Earther natürlich entgegen, dem "Mainstream" zu unterstellen, er bausche die Spanische Grippe auf.

Daß Grippewellen früher kaum Thema waren, liegt am "autoritären Zeitalter". Auch in den Fünfzigern haben die asiatischen Grippewellen kaum jemanden interessiert, obwohl sie viele Tote forderten. Damals hat man den Schwund eher hingenommen als heute.

Wie kann man nur solch schwachsinnigen Anti-Impf-Flat-Earthern Glauben schenken?

Corona ist in Deutschland auch wegen der rabiaten Maßnahmen unauffällig geblieben und wirkte sich daher nicht auf die Gesamtsterblichkeit aus. Mal sehen, wie das in den Sehnsuchtsländern des Rechtspopulismus aussehen wird.

PS: Linke Gutmenschen verbreiten die Mainstream-Lüge, daß die Erde eine Kugel sei und sich um die Sonne drehe. Gibt Hunderte Youtube-Influencer, die das bereits widerlegt haben! Und Putin sieht's auch so.

PPS: Daß in Deutschland so viele an der Spanischen Grippe starben, lag auch an der schlechten Versorgungslage nach dem ersten Weltkrieg.

--
Musik-Museum
Haß und Hetze
Gendern, bis der Arzt kommt

Avatar

Du bist ein unfaßbarerer Hetzer!

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Friday, 22.05.2020, 15:03 (vor 1469 Tagen) @ James T. Kirk

PPS: Daß in Deutschland so viele an der Spanischen Grippe starben, lag auch an der schlechten Versorgungslage nach dem ersten Weltkrieg.

Und von der schlechten Versorgungslage waren nur die 20 bis 40 Jährigen betroffen? Die Alten waren gut Versorgt?

Du kannst die gleichen Aussagen auch im medizinischen Fachbereich finden. Die Impfgegnerseite habe ich ausgewählt, weil sie eine gute Zusammenfassung liefern.

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Scholz bitte mit!

Bleibt eben die Frage ...

James T. Kirk ⌂ @, Alphamädchen-Quadrant, Friday, 22.05.2020, 15:34 (vor 1469 Tagen) @ Rainer

... ob diese Impf-Flat-Earth-Seite tatsächlich eine glaubwürdige, neutrale Zusammenfassung liefert. Ich habe da erhebliche Bedenken. Ich muß mich allerdings auch nicht zwanghaft in Opposition zum "Mainstream" stellen.

--
Musik-Museum
Haß und Hetze
Gendern, bis der Arzt kommt

Bleibt eben die Frage ...

Scotty @, Friday, 22.05.2020, 16:40 (vor 1469 Tagen) @ James T. Kirk

Meine Empfehlung: lass Dich mit dem neuen SARS2 MRNA Impfstoff impfen sobald möglich oder nimm an den ersten Feldversuchen teil, schreib ab da Tagebuch, danach wissen Wir mehr.

--
Menschen sind wichtiger als Staaten, daher salutiert man nicht vor Flaggen!

Thema mal wieder verfehlt

James T. Kirk ⌂ @, Alphamädchen-Quadrant, Friday, 22.05.2020, 16:57 (vor 1469 Tagen) @ Scotty

Diese Impf-Flat-Earther sind für gewöhnlich auch gegen alle möglichen, seit Jahrzehnten etablierten und als ungefährlich erwiesenen Impfungen.

Daß man sich nicht gegen jeden Scheiß impfen lassen muß, steht auf einem anderen Blatt.

In diesem Faden geht es aber um die tendenziöse Darstellung der Spanischen Grippe durch die Impf-Flat-Eartherinnen und -Earther. :-)

PS: Der Aluhut-Vorwurf wird häufig gegen legitime und stichhaltige Argumente verwandt, um Leute lächerlich zu machen.

Er ist aber eben auch manchmal berechtigt. Die Kunst besteht im Mittelweg. Man muß alles hinterfragen - egal ob links oder rechts.

--
Musik-Museum
Haß und Hetze
Gendern, bis der Arzt kommt

Hinweis

Alfonso, Friday, 22.05.2020, 17:16 (vor 1469 Tagen) @ James T. Kirk

PS: Der Aluhut-Vorwurf wird häufig gegen legitime und stichhaltige Argumente verwandt, um Leute lächerlich zu machen.

Ja, das machen Linke. Von Rechten/Konservativen/Normalen habe ich das noch nie wahrgenommen. Wir erleben es immer wieder, dass aus von Linken angeprangerten Verschwörunstheorien knallharte Realitäten werden.

Weil die linke Deutungshoheit schwindet, gehen die Linken (in Gestalt der VS-/BMI-Antifa-Diensteinheiten mit rohester Gewalt u. rotüblichen Terror gegen die Opposition u. Andersdenkende vor. Wer kein ARD, ZDF, n-tv oder N24 konsumiert, bekommt das mit.

Eine Grippe, die mit sehr guter Wahrscheinlichkeit keine Grippe war.

Nomen nescio, Friday, 22.05.2020, 17:13 (vor 1469 Tagen) @ James T. Kirk

Es stimmt: Es war "unfassbarer Schwachsinn" was an Impforgien seinerzeit ablief. Teilweise wurden bis zu 24 Antigene in einer Dosis verimpft. Auffallend war, dass nach zeitgenössischer Beobachtung und Dokumentation praktisch nur Geimpfte erkrankten und das Gros der Toten stellten. Tatsache ist jedenfalls, dass es für die Spanish Flu keinen Virusnachweis gibt: Taubenberger hat 1997 zwar veröffentlicht, aus Gewebeproben eines 1918 verstorbenen Soldaten ein H1N1-Grippevirus isoliert zu haben, de facto ist es aber nur ein Nukleinsäurefund und der Soldat verstarb an einer bakteriellen Lungenentzündung, wie T. später zugeben musste.

1918 war das Prinzip Virus bekannt, aber nicht untersuchbar. Das Elektronenmikroskop wurde erst 1931 von RCA auf den Markt gebracht. Später gelangen Virusreinzüchtungen (Purifikation), die man im EM analysieren und dokumentieren konnte. In der Infektiologie gelten die "Koch-Henle'schen Postulate": 1) Das infektiöse Agens muss im Patienten vorhanden und entnehmbar sein. 2) Es muss sich reinzüchten lassen. Und 3) Mit dem reingezüchteten Agens muss sich im Versuchsmodell (zumeist Tier) die in Rede stehende Erkrankung erzeugen lassen. Klassiker dieses Nachweisverfahrens ist die humane Tuberkulose. All dies ist bisher, Stand heute, noch bei keiner(!) Viruserkrankung gelungen. Das macht nachdenklich, wenigstens Intelligente.

1918/19 hat man eingedenk der KH-Post. Unmengen übelster und menschenverachtender Ansteckungsversuche unternommen. Keine Versuchsperson konnte infiziert und damit eine grippeähnliche Symptomatik ausgelöst werden.

Wer sich detailliert informieren möchte, dem sei "Virus-Wahn" von Engelbrecht und Köhnlein empfohlen. Dieser Tage in der 8. Auflage neu erschienen. Man muss nicht mit allem übereinstimmen, aber das Datenmaterial und die Beleglage sind exzellent. ISBN: 978-3-89189-147-6. Auch für Leser ohne oder wenig biologische oder medizinische Kenntnisse gut zu lesen und zu verstehen.

Avatar

Imfpungen machten die Soldaten super stark und die Titanic war unsinkbar

Borat Sagdijev, Saturday, 23.05.2020, 09:45 (vor 1468 Tagen) @ James T. Kirk

In deiner Welt herrscht das Dogma dass kollektive staatliche Aktionen, vor allem in Kriegszeiten, keine schädlichen Auswirkungen oder Unfälle haben können.

Das alleine disqualifiziert dich schon völlig, nehm deinen Aluhut und geh in die Propagandaecke.

Es mag ja sein dass manche Impfungen vorteilhaft sind, genauso sind manche Nachteilig, vor allem wenn kollektive und politische Inkompetenz, forciert durch echte Krisen wie Krieg, zur Gabe und Auswahl von Impfungen führt.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

Avatar

Untersterblichkeit, Euthanasie in Frankreich zahlt sich aus!

Borat Sagdijev, Saturday, 23.05.2020, 10:07 (vor 1468 Tagen) @ Rainer

[image]

https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps/

Es soll in Frankreich Anweisungen an das Gesundheitssystem von Oben gegeben haben für eine Triage, kritische Patienten die alleine das Kriterium über 70 Jahre alt erfüllten wurden euthanasiert, also quasi "eingeschläfert".

Das geht schnell und einfach. Sedieren, intubieren und an das Beatmungsgerät und dann noch etwas mehr sedieren als üblich.

Ähnliches zeichnet sich in Italien/Spanien ab, im Effekt auch eine Triage durch Panik, Ärztefehler, politische und finanzielle "Anreize" und Überlastung des staatlichen Gesundheitswesens.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

Karma für den Babybust

Murdoch, Saturday, 23.05.2020, 12:04 (vor 1468 Tagen) @ Borat Sagdijev

Generation der Abtreiber wird nun von den Survivors der Abtreibungswelle und der Scheidungskindgroßzieherei klatgestellt.

Ja sowas aber auch.

Avatar

Dysfuntionale Familien

Borat Sagdijev, Saturday, 23.05.2020, 14:47 (vor 1468 Tagen) @ Murdoch

Generation der Abtreiber wird nun von den Survivors der Abtreibungswelle und der Scheidungskindgroßzieherei klatgestellt.

Das muss an den Männern liegen, die den alleinerziehenden Müttern so schlim zugesetzt haben.

Ich sehe die Zukunft jedoch positiv, wenn die schwachen Alten als leichtes Ziel weg sind, kommen als nächstes die dysfunktionalen Familien, AE Mütter und generell Frauen ohne Familie dran und dann deren Nachwuchs.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

powered by my little forum