Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126267 Einträge in 30966 Threads, 293 registrierte Benutzer, 246 Benutzer online (1 registrierte, 245 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

GEZ-Schutzgelderpresser lassen Georg Thiel gefangen halten (GEZ)

shockley ⌂, Saturday, 06.03.2021, 14:19 (vor 1169 Tagen)

https://reitschuster.de/post/mann-kommt-in-haft-weil-er-fernsehgebuehren-nicht-bezahlt/

Im nordrhein-westfälischen Borken ist ein Mann festgenommen und in Haft genommen worden, weil er seine Rundfunkbeiträge nicht bezahlt hat. Bereits seit 2016 weigert sich der Technische Zeichner Georg Thiel hartnäckig und „aus Gewissensgründen“, die Gebühren zu bezahlen,

https://www.youtube.com/watch?v=qx2YLHMFM4w

Briefpost mit Solidaritätsbekundigungen können an folgende Adresse geschickt werden (Briefmarken für eine Antwort beifügen):

JVA Münster
Georg Thiel (persönlich)
Gartenstr. 26
48147 Münster


Sieglinde Baumert saß 61 Tagen in Haft. Mal sehen ob Thiel die kompletten 6 Monate absitzen muss.

Das ist auch ein politischer Gefangener.

Aldimaier, Saturday, 06.03.2021, 14:30 (vor 1169 Tagen) @ shockley

Genauso hatte man vor einiger Zeit Thomas Lentze (Bürgerrechtler u. Antifeminist) eingekerkert. Thomas Lentze blieb jedoch standhaft und warf sein humanitäres u. demokratisches Weltbild nicht über Bord. Auch sein Vater saß deswegen schon unter den Vorgänger-Nazis im KZ. Respekt!

s_applaus

Die AfD war Hauptgrund, dass die Rundfunkgebühr nicht auf 18,36 steigt, die wird jetzt mit allen Mitteln bekämpft

Marvin, Saturday, 06.03.2021, 14:54 (vor 1169 Tagen) @ Aldimaier

- kein Text -

Politischer Rassismus.

Mitleser, Saturday, 06.03.2021, 14:57 (vor 1169 Tagen) @ Marvin

Das 2erlei Maß der deutschen Lügenpresse ….

Erlaubt (Gut): https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/alice-weidel-verliert-gegen-extra3-vor-gericht-nazi-schlampe-ist-okay-weil-satire/19816018.html

Nicht erlaubt (Böse): https://www.tagesspiegel.de/berlin/berliner-amtsanwaltschaft-erlaesst-strafbefehl-verschwoerungstheoretiker-nannte-drosten-coronagoebbels/26979482.html

Laut der Berliner Zeitung Tagesspiegel setzte die Berliner Justiz mit dem Urteil ein Zeichen, Nazivergleiche künftig konsequenter ahnden zu wollen. Na dann mal los! Derartige Nazivergleiche aus den Reihen der asozialen u. parasitären Altlastenparteien betreffen ja nicht nur Frau Weidel (AfD) persönlich, sondern die gesamt AfD. Es ist ja mittlerweile der normale Umgangston der SED-Blockparteien, die AfD als „Nazi-Partei“ zu diffamieren. Dagegen sollte die AfD mit einer Flut von Anzeigen gegen die Täter vorgehen. Kostet ja nichts.

Hadmut Danisch war der Hauptgrund. War er das?

Honk-Experte, Sunday, 07.03.2021, 03:51 (vor 1169 Tagen) @ Wiki
bearbeitet von Honk-Experte, Sunday, 07.03.2021, 04:10

Nö, war er nicht. Sein Geschwalle, das er auf über 190 Seiten gekleckst hat, wird niemand gelesen haben. Er war lediglich dabei, um seinen Honk-Fanclub zu beeindrucken, aber er war weder der Haupt, noch der Grund.

Wer in seinem Blog Coronapanik verbreitet, und diesbezüglich Quellen von YouTube als minderwertig, aber den ÖRR als die einzige wahre Quelle für Corona betrachtet, ist ein falscher Fufziger. Der Honk jammert noch immer seiner vor 250.000 Jahren verhinderten Promotion nach. Es geht ihm allein um ewige Satisfaktion. Ihn interessiert keine Wahrheit, sondern nur seine kleine Karriere. Wäre er ein Wissenschaftler, der an Wahrheit interessiert wäre, hätte er längst kapiert und vor allem geschrieben, dass die Coronadiktatur nur Mittel zum Zweck ist. Aber wahrscheinlich glaubt er den Idioten von der Regierung und den Pseudo-Wissenschaftlern. Er war bei den Piraten, der braucht einen Honk-Fanclub, um seine Minderwertigkeit zu kompensieren. Und Leute wie du streicheln sein geschundenes Seelchen. Sein Text und seine Folien haben niemand interessiert, der Honk war nur ein Alibi, um zu zeigen: schaut her, wir sind demokratisch.

Wer seine Meinung öffentlich verkündet, dadurch die öffentliche Meinung beeinflussen will, aber auf Kritik wie ein verzogenes und verhätscheltes Kind reagiert, weil er geistig behindert ist, um mit Kritik umzugehen, dem setze ich seine heilige Narrenkappe auf.

Aber verteile hier keine Fake-News, dass der Honk irgendwas beeinflusst habe. Denn der Honk hat garnichts erreicht mit seiner Anwesenheit.

Neid?

Wiki, Sunday, 07.03.2021, 04:41 (vor 1169 Tagen) @ Honk-Experte

Aber verteile hier keine Fake-News, dass der Honk irgendwas beeinflusst habe. Denn der Honk hat garnichts erreicht mit seiner Anwesenheit.

Bist Du etwa neidisch?

Aber wenn Du Recht haben solltest, dann wäre die AfD ja die Ober-Honk-Partei, weil die Danisch als Sachverständigen benannt hat…

Neid? Falsche Frage.

Honk-Experte, Sunday, 07.03.2021, 14:44 (vor 1168 Tagen) @ Wiki
bearbeitet von Honk-Experte, Sunday, 07.03.2021, 15:04

Die richtige Frage wäre gewesen, warum ich gegen Danisch kritisch vorgehe. Und die Antwort darauf gebe ich dir:

Danischs Blog ist einer von vielen, den ich vor Jahren entdeckt habe. Mir gefiel damals, dass er einer von den wenigen gewesen war, die gewisse Themen, wie sie auch in diesem Forum behandelt werden, angegangen ist. Ich sah deshalb auch über seinen schwülstigen Stil hinweg, über seine ewigen Wiederholungen. Ich kaufte mir damals sogar sein Buch "Die Frauenquote". Auch dass seine Motivation persönlicher Natur war und ist, war unwichtig.

Seit der Coronadiktatur aber erkennt man, wie sich der bekannte Spreu vom Weizen trennt. Anfangs war auch ich vorsichtig, aber nach einigen Wochen schon erkannte man, dass hinter der angeblichen Pandemie andere Interessen durchgezogen werden. Und jetzt, ein Jahr nach der Einführung der Diktatur sollte selbst dem letzten Schwachkopf ein Licht aufgegangen sein. Selbst die Schreiber von Sciencefiles haben ihren Kurs geändert.

Danisch aber ist bis heute ein wahrer Verfechter des Regierungskurs. Alles was mit Corona, Impfung, Maßnahmen usw zu tun hat, da prallt jegliche Kritik an ihm ab. Deshalb wurde ich auch von ihm blockiert. Dass das angebliche Virus nur Vorwand für eine gesellschaftliche Umwandlung ist (Great Reset, Agenda 2030), will er angeblich nicht begreifen? Interessant ist aber, dass Danisch das Home-Office feiert. Sollte einem kritischen Betrachter auffallen, denn so schreibt Schwab:

"Pläne für den “Wiederaufbau” nach einer Pandemie mit Hilfe digitaler Werkzeuge und Innovationen laufen Gefahr, an der ersten Hürde zu scheitern, weil das Misstrauen gegenüber digitalen Technologien und den Unternehmen, die sie kontrollieren, hoch ist und weiter steigt.   Der Aufbau von Vertrauen hat deshalb höchste Priorität, denn wenn alle von zu Hause aus arbeiten, müssen sie sich auf eine Vielzahl von digitalen Werkzeugen verlassen. Gelingt dies nicht, werden sich die Benutzer verweigern und einen Konflikt zwischen unseren Werten und unserer Wirtschaft auslösen, der beides untergraben wird.”


Für mich stellt sich hierbei die Frage, warum jemand, der bisher die Regierung, Gesellschaft relativ klar erkannt hat, plötzlich bei einem so fundamentalen Thema wie Coronadiktatur keinen Widerspruch gegen den Regierungskurs duldet? Will er als Informatiker vielleicht einen Posten in der totalitären Informationsgesellschaft von morgen ergattern?

Oder erklär du einmal, warum jemand plötzlich blind und taub zugleich ist...


Zum Thema AfD. Interessiert mich nicht. Ich bin ein Gegner von einer parlamentarischen Demokratie. Sie funktioniert nicht. Parteien dienen zuerst ihrem Erhalt, zuletzt dem Parteimitglied. Nie dem Wähler. Beweis? Schau aus dem Fenster.


P.s. Zu deiner Frage. Neid? Ich habe meinen eigenen Blog. Mache keine Werbung bescheidene Leserschaft. Biete die Texte als Buch an. Mir geht es um Wahrheit einerseits und persönliche Freiheit. Ich brauche keinen Staat, der mich bevormundet, auch würde ich in keiner Diktatur mitwirken, nur um dadurch an materielle und politische Vorteile zu gelangen. Ich würde mich zudem schämen, vor mir selbst vor allem, wenn ich bei einem Thema wie Corona den Regierungskurs propagieren würde. Und ich verachte die, die aus persönlichen Defiziten dies tun.

Du bist ein neidischer Holzkopf

Seditionist, Sunday, 07.03.2021, 15:57 (vor 1168 Tagen) @ Honk-Experte

An Typen wie dir sieht man gut warum Männer
niemals gegen den Feminismus erfolgreich sein werden.

Sobald jemand zurecht etwas Erfolg hat (wie Danisch mit seinem Blog)
schwillt bei dummen Gockeln wie dir der Kamm und du must dich mit Scheinargumenten
aufplustern.

Danisch macht nicht alles richtig aber einige Dinge wie seine GEZ Kritik
sollte man wertschätzen, Ehre wem Ehre gebührt.

Und zum Thema Corona, man kann beide Seiten vertreten,
noch ist die Faktenlage leider nicht klar,
aber alles an Danisch zu verurteilen weil er bei einem kontroversen
Thema sich dem Mainstream anschliesst, zeigt nur was für dumme Neidhammel manche
Männer sind.

Gähn... Und wieder kriecht einer vom Honk-Fanclub aus dem Loch.

Honk-Experte, Sunday, 07.03.2021, 19:40 (vor 1168 Tagen) @ Seditionist
bearbeitet von Honk-Experte, Sunday, 07.03.2021, 19:52

Leute wie du kapieren nichts und werden nie etwas kapieren. Wenn Idioten, wie du einer bist, noch immer glauben, dass die "Corona-Lage" nicht durchsichtig sei, verschiedene Meinungen möglich seien, dann lass dich doch impfen wie der Trottel, der an den Nebenwirkungen eines absolut unkalkulierbaren Impfstoff fast verreckt ist und trotzdem zur Massenimpfung aufruft.

Danisch ist weder ein Held, noch interessiert er sich einen Dreck für deine Meinung, die du von ihm hast. Danisch ist ein armseliges opportunistisches Männlein, der jetzt seine Chance sieht, oder zu sehen glaubt. Danisch ist wie ein erbärmlicher Journalist, der seine Leser beleidigt, wenn er dadurch die Karriereleiter nach oben steigen darf. Und Idioten wie du applaudieren noch, dass sie beleidigt wurden.

Wer seinen Blog kennt und verfolgte, erkennt seine Veränderung. Und um genau die geht es. Und wenn ich frage, warum, dann ist das legitim.

Du und deinesgleichen aber seid jene, die Veränderungen nicht wahrnehmen, weder beim Individuum, noch bei Gesellschaften. Ihr kapiert nicht, dass zwar das Etikett dasselbe ist, aber der Inhalt sich längst verändert hat.


Und hättest du auch nur einen Funken Verstand, wärst du inhaltlich auf die Sache eingegangen, denn meine Argumente gegen den Honk sind erdrückend, schließlich schreibt der Honk das in seinem Blog selbst, ich gebe also nur das wieder, was der Honk schreibt und ziehe meine Schlüsse daraus.

Und weil du vom Honk-Fanclub bist, kommst du mit dem Schwachsinn, dass die Lage mit der Pandemie irgendwie nicht klar sei. Das einzige, was nicht klar ist, ist dein Hirn.


Und was den Feminismus betrifft, werden Blogs und dummes Geschwalle nichts daran ändern. Die Weichen für den Unfug wurden lange vor uns gestellt und in Gesetze verpackt zu einer Zeit, da warst du noch im Hoden deines Vaters. Aber auch das kapierst du nicht. Detlef Bräunig hat das als einziger kapiert und lachte über die Witzfiguren der "Männerbewegung". Er ging seinen Weg des Unterhaltprellers radikal und erfolgreich. Die anderen dagegen jammern und jammern und jammern...

Auf wen oder was soll ich also neidisch sein? Auf Witzfiguren wie dich und deinesgleichen? Oder opportunistische Männlein wie Danisch und seinesgleichen (Journalisten, Feministen, Geisteswissenschaftlernen...)? Ich gehe meinen Weg, erfolgreich und radikal und werde jedem seine Narrenkappe aufsetzen, der sie verdient. Und sollte ich der Meinung sein, ich bin zu einer Witzfigur wie du und deinesgleichen geworden, dann werde ich auch mir die Narrenkappe aufsetzen. Aber das werde ich nicht müssen, so dumm bin ich noch nicht.


P.s. Mir macht das Spaß, wenn man durch sachliche Beiträge erkennen muss, wie sich die Meinung des Gegenübers plötzlich wendet. Eigentlich dachte ich, wenn man das alles hier liest, dass man hier längst begriffen hat, dass das Virus nur Vorwand für eine gesellschaftliche Umwandlung ist. Aber greift man einen Heiligen Honk an, ist plötzlich alles ganz unklar und uhhhhh und ohhhhhh kann man das so oder eben anders sehen...
Hahahaha...

Du bist einfach ein geistig beschränkter Proll sonst nichts

Seditionist, Monday, 08.03.2021, 00:29 (vor 1168 Tagen) @ Honk-Experte

Sind die Leute in Manaus Brasilien etwa am Feminismus gestorben?

Gähn... und wieder ein ÖRR Gläubiger, der aus seinem Loch kriecht...

Honk-Experte, Monday, 08.03.2021, 14:29 (vor 1167 Tagen) @ Seditionist

Ich sage doch, dass du ein Idiot bist. Letztes Jahr waren angeblich sooooo viele Menschen in Italien an dem Virus gestorben. Massenweise Särge, Militär... Schreck lass nach.

Heute weiß man, die Klugen wussten das schon damals, dass das ein C-Movie Horrorfilm war, low Budget.

Und jetzt kommst du armseliges, geistig minderbemitteltes Würstchen mit demselben Argument, mit dem damals Schwachköpfe wie du in Sachen Italien angekommen sind.

Frage: warst du vor Ort? Hast du jede Leiche obduziert? Hast du handfeste Beweise für dein Geschwalle? Ich beantworte meine Frage für dich. Nein!

Du bist ein Volltrottel. Lass dich impfen und jammer im Nachhinein über die Nebenwirkungen.

Ende.

Lass mich raten die Mondlandung war auch gestellt?

Seditionist, Monday, 08.03.2021, 14:30 (vor 1167 Tagen) @ Honk-Experte

- kein Text -

1933 hättest du Heil Hitler gerufen!

Honk-Experte, Monday, 08.03.2021, 14:33 (vor 1167 Tagen) @ Seditionist

- kein Text -

Klassische Projektion :-)

Seditionist, Monday, 08.03.2021, 15:29 (vor 1167 Tagen) @ Honk-Experte

- kein Text -

Nein, dein Spiegelbild. Und jetzt ab zu Mutti.

Honk-Experte, Monday, 08.03.2021, 21:11 (vor 1167 Tagen) @ Seditionist
bearbeitet von Honk-Experte, Monday, 08.03.2021, 21:23

Aber vorm Schlafen gehen noch ÖRR schauen, damit dein leerer Kopf wieder von ARD und ZDF gefüllt wird, und du dann morgen wieder als trolliger Faschist dein Taschengeld verdienen kannst.

Fascho, geh Wände beschmieren, diskutieren ist nicht deine Aufgabe.

Anti-Antifaschist, Monday, 08.03.2021, 15:11 (vor 1167 Tagen) @ Seditionist

- kein Text -

Avatar

Corona ist schlimmer als Freitod

Borat Sagdijev, Monday, 08.03.2021, 16:19 (vor 1167 Tagen) @ Seditionist

Sind die Leute in Manaus Brasilien etwa am Feminismus gestorben?

Die haben den Freitod gewählt, denn Corona ist schlimmer.

Auch dir kann mit Corona Sterbehilfe geholfen werden aus deiner alternativlosen Situation.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

powered by my little forum