Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

125762 Einträge in 30752 Threads, 293 registrierte Benutzer, 143 Benutzer online (1 registrierte, 142 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Nimmt das Sterben Fahrt auf? Himmel hilf! (Gewalt)

Moses, Thursday, 26.08.2021, 13:55 (vor 964 Tagen)
bearbeitet von Moses, Thursday, 26.08.2021, 14:07

Während draußen mildes Spätsommer-Wetter herrscht und alles friedlich wirkt, bahnt sich "zwischen den Zeilen" in der Corona-Frage eine Katastrophe an. Vielleicht ist es nur ein Gefühl, aber ...

1. Beispiel: Die BBC meldet heute den Tod einer eher jungen Moderatorin - nach Spritzung mit Astra Zeneca: https://www.bbc.com/news/uk-england-tyne-58330796

2. Heute Nacht wurde in der Nachbarschaft jemand mit dem Krankenwagen abgeholt. Aus einem Haus, in dem drei von fünf Leuten jung sind. Der Abtransport geschah langsam und der Krankenwagen ist sehr vorsichtig gefahren. Das geschieht zum Beispiel bei Gerinnseln, Embolien etc. - eine bekannte Nebenwirkung bei Anti-Corona-Spritzungen.

3. In Söderland wird die FFP2-Maskenpflicht abgeschafft. Für weniger Corona-Fälle wird das nicht sorgen ...

4. Die Positiv-Test-Fälle in Deutschland steigen und steigen, in ungekannte Höhen. Wie extrem das werden wird, gerade wenn die Leute mit einem mRNA-Mittel behandelt wurden, zeigt Israel: Im Jahresvergleich ist der Sieben-Tage-Mittelwert vor wenigen Tagen um 384 % gegenüber der Vorjahreswert, also der Zeit vor den Spritzungen, gestiegen.

Die gesunden Ungepieksten werden nicht nur politisch und sozial ausgegrenzt, sie werden auch ohne Maskenpflicht gefährdet und zusätzlich massenweise von infizierten Gespritzten umkreist. Wir sollen in Panik zu den "Impf"stellen laufen - oder krank werden, schwer krank werden oder abkratzen.

Dass viele Gespritzte wiederum kein besseres Schicksal erwartet, erscheint mir zugleich immer offensichtlicher.

Es wirkt auf mich wie ein Zangenangriff. Ich weiß, es ist nur ein Gefühl. Oder?

---

Nachtrag: Gleichzeitig fallen durch die Art und Weise, wie mit Corona umgegangen wird, wirkliche und wichtige Impfungen weg - auch das ist eine Folge der üblen Aktionen der Eliten:

https://www.unicef.org/press-releases/covid-19-pandemic-leads-major-backsliding-childhood-vaccinations-new-who-unicef-data

Das wird vielen Kindern das Leben kosten.

Tags:
Coronawahn, Genmanipulation, Genexperiment, mRNA

Schalt mal das Hirn an und das Gefühl ab

Mr.X, Thursday, 26.08.2021, 15:02 (vor 964 Tagen) @ Moses

Vorab:
"Corona" hat es - mangels spezifischem Virus - nie gegeben. Das Regime hatte die jährlich auftretende Grippe 2019/2020 zur Abwechslung einfach mal umdeklariert, warum auch immer. Und ja, derzeit fahren auch bei uns überall Krankenwagen rum. Wesentlich mehr als vor 2 Jahren.

3. In Söderland wird die FFP2-Maskenpflicht abgeschafft. Für weniger Corona-Fälle wird das nicht sorgen ...

OP-Masken bei einer Grippe ("Corona") zu tragen übersteigt - aufgrund keinerlei medizinischer Wirkung - die Grenze des Schwachsinn.

4. Die Positiv-Test-Fälle in Deutschland steigen und steigen, in ungekannte Höhen. Wie extrem das werden wird, gerade wenn die Leute mit einem mRNA-Mittel behandelt wurden, zeigt Israel: Im Jahresvergleich ist der Sieben-Tage-Mittelwert vor wenigen Tagen um 384 % gegenüber der Vorjahreswert ...

... "getestet" mit einem nicht validierten Test?

...also der Zeit vor den Spritzungen, gestiegen.

Wer sich - dem Vorteil eines Augenblicks wegen - als Versuchskaninchen zur Verfügung stellt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Die gesunden Ungepieksten werden nicht nur politisch und sozial ausgegrenzt,...

Das stimmt.

... sie werden auch ohne Maskenpflicht gefährdet ...

Das stimmt nicht.

... und zusätzlich massenweise von infizierten Gespritzten umkreist. ...

Na und?

... Wir sollen in Panik zu den "Impf"stellen laufen ...

Das stimmt.

... oder krank werden, schwer krank werden oder abkratzen.[/b]

Womit infizieren? Mit Grippe? Na und?

Dass viele Gespritzte wiederum kein besseres Schicksal erwartet, erscheint mir zugleich immer offensichtlicher.

Die infizieren sich halt auch mit Grippe - als Versuchskaninchen.

Es wirkt auf mich wie ein Zangenangriff. Ich weiß, es ist nur ein Gefühl. Oder?

Also: Schnapp dir die Bratwurst!

Nachtrag: Gleichzeitig fallen durch die Art und Weise, wie mit Corona umgegangen wird, wirkliche und wichtige Impfungen weg - auch das ist eine Folge der üblen Aktionen der Eliten:

Einzige wichtige Impfung ist die gegen Hirnschrumpfung.

https://www.unicef.org/press-releases/covid-19-pandemic-leads-major-backsliding-childhood-vaccinations-new-who-unicef-data

Das wird vielen Kindern das Leben kosten.[/color]

Das ist gut möglich.

Krankenwagen-Fahrten

Moses, Thursday, 26.08.2021, 16:44 (vor 964 Tagen) @ Mr.X

Ich steige ja heute hier aus. Hat nicht lang gedauert, das Mitdiskutieren, kostet aber halt Zeit und bringt wenig. Aber ein paar Dinge lassen sich vielleicht noch loswerden und auch besprechen. Ich gehe jetzt nicht in eine Diskussion mit dir, wir werden eh nicht übereinstimmen.

Ich finde es eher spannend, Beobachtungen zusammenzutragen. Weiß man etwa im persönlichen oder lokalen Umfeld von Pieksschadensfällen. Die häufigeren Krankenwagen-Wahrnehmungen könnten auch ein Beobachtungsparadox darstellen - man achtet halt mehr drauf. Ich bin da aber selbstkritisch und finde schon, dass es wirklich öfter ist. Fies sind insbesondere Fahrten ohne Blaulicht, weil dann Thrombosen und Lungenembolien im Spiel sein könnten - die Patienten dürfen sich nicht aufregen. Subjektiv machte es dann etwas den dystopischen Eindruck, als wenn die Leute diskret weggebracht würden. Wer weiß! Vielleicht gibt es sogar eine Anweisung, das Martinshorn seltener zu benutzen.

Genauso könnte es eine Anweisung in den Zeitungsredaktionen geben, dass Leserbriefe, Online-Kommentare und Traueranzeigen, in denen auf die Spritzung der Verstorbenen hingewiesen wird, nicht zugelassen bzw. gelöscht werden.

Die offiziellen Gesamtsterbezahlen sind mit Beginn der Spritzungen nicht auffällig gestiegen. Allerdings könnten ja auch andere Todesfälle seltener vorkommen, zum Beispiel weil die Leute doch noch weniger mobil sind, dafür Spritztode gestiegen sein. Im Ganzen würde das - außer bei extremer Steigerung - wenig auffallen.

Bitte bleib und reflektiere deine mögliche Paranoia :-)

James T. Kirk ⌂ @, Alphamädchen-Quadrant, Thursday, 26.08.2021, 16:54 (vor 964 Tagen) @ Moses

Ich sehe bei dir paranoide Züge. Du bist gegen das Impfen - und deutest daher die Realität in die Richtung, die deine Grundauffassung bestätigt, obwohl auch viele andere Interpretationen möglich sind.

Seit wann bist du denn hier im Forum?

Ich bin erst jüngst wieder dazugekommen, weil ich mal kurz eine Auszeit und pausiert hatte. Bin aber schon Veteran.

Wir brauchen hier Leute wie dich, die halbwegs sachlich diskutieren können. Natürlich sind die paranoiden Prollknilche hier lästig. Aber man kann damit so umzugehen lernen wie mit dem Corona-Virus. :-)

Man muß mit diesem Problem halt irgendwie haushalten.

--
Musik-Museum
Haß und Hetze
Gendern, bis der Arzt kommt

Stichwort Paranoia

Moses, Thursday, 26.08.2021, 18:27 (vor 964 Tagen) @ James T. Kirk

Es soll sich bei mir also um Paranoia handeln, etwa hinsichtlich der Spritznebenwirkungen.

Wenn du mich für irre hält, dann höre dir doch mal den Winfried Stöcker an, im Interview mit Boris Reitschuster, und zwar genau ab 8:00 Min. im Video. Da erklärt er wissenschaftlich die Wirkweise der mRNA-Spritzmittel:

https://reitschuster.de/post/wir-koennten-laengst-immun-sein/

Ich sage nur wohl bekomm's.

Das erklärt dann vielleicht (!) auch den langsam fahrenden Krankenwagen...

Deine Antwort bestärkt den Paranoia-Verdacht

James T. Kirk ⌂ @, Alphamädchen-Quadrant, Thursday, 26.08.2021, 19:46 (vor 963 Tagen) @ Moses

Ich halte dich nicht für verrückt, im Gegenteil. Mir ging es um deine Deutungen der Krankenwagensache. Die sind völlig spekulativ. Das ist auch recht eindeutig von mir formuliert.

Du aber beziehst meinen Vorwurf auf ganz andere Sachen.

Bitte denke mal darüber nach. :-) Dieser Paranoiaverdacht ist auch ein anderer als bei den vielen Knilchen hier. :-)

Von der Virenscheiße habe ich wenig Ahnung. Aber mein gesunder Menschenverstand sagt mir: Alles in allem ist die Politik relativ begründet, auch wenn es natürlich noch Fragezeichen gibt und die Leute zurecht skeptisch und vorsichtig bleiben.

Dieser Sucharit Bhakdi ist jedenfalls nicht ernst zu nehmen, nachdem er freiwilliges Impfen in Israel mit dem Holocaust gleichgesetzt und behauptet hatte, der Jud' habe das Böse von den Nazis gelernt und setze es nun Israel um.

Ich sag's Euch ja ungern. Aber da denkt der Normalbürger: Gut, der Typ hat 'ne Macke. Den kann man nicht mehr ernst nehmen.

Und das denkt der Normalbürger bei so einigem, was aus der Querdenker-Ecke kommt.

--
Musik-Museum
Haß und Hetze
Gendern, bis der Arzt kommt

Der zweifelhafte Wert des gesunden Menschenverstandes

Moses, Thursday, 26.08.2021, 20:07 (vor 963 Tagen) @ James T. Kirk

> Ich halte dich nicht für verrückt, im Gegenteil. Mir ging es um deine Deutungen der Krankenwagensache. Die sind völlig spekulativ. Das ist auch recht eindeutig von mir formuliert. Du aber beziehst meinen Vorwurf auf ganz andere Sachen.
Bitte denke mal darüber nach. :-)

Gut! Mache ich! Selbstreflexion ist wichtig.

> Von der Virenscheiße habe ich wenig Ahnung. Aber mein gesunder Menschenverstand sagt mir: Alles in allem ist die Politik relativ begründet, auch wenn es natürlich noch Fragezeichen gibt und die Leute zurecht skeptisch und vorsichtig bleiben.

Was schreibst du hier also:

1. Du hälst dich für gering bis mäßig kenntnisreich beim Thema Corona.

Also bitte, nach eineinhalb Jahren, wie kann das gehen? Das kann man schon Absicht nennen, so nach dem Motto "Ist mir egal, ich mache, was vorgegeben ist".

2. "gesunder Menschenverstand"

Das reicht schon lange nicht mehr, um sich in dieser Welt zurechtzufinden. Gesunder Menschenverstand sieht nur Erfahrung und Oberfläche. Es findet ein Abgleich statt und danach wird gehandelt. Ein ziemlich schlechter Ratgeber für eine neuartige Krise.

So, das war mein letzter Post. Ich gehe in Ruhestand, was dieses Forum angeht. Die Laufbahn war kurz und der Abgang ist rasch: Jetzt.

Avatar

Es ist noch schlimmer, der Nutzen von Verstand wird überschätzt, also von deinem

Borat Sagdijev, Thursday, 26.08.2021, 20:57 (vor 963 Tagen) @ Moses

- kein Text -

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

Hör' uff zu kacken

James T. Kirk ⌂ @, Alphamädchen-Quadrant, Thursday, 26.08.2021, 16:19 (vor 964 Tagen) @ Moses

Sei frohen Mutes, Moses. Wir befinden uns in Phase drei der Pandemie. Das ist die letzte Phase.

Alles wird gut.

Wir schleichen uns jetzt langsam raus - über natürliche Immunisierungen und über künstliche. Jeder muß halt individuell gucken, wie er da rauskommt und mit dem Ganzen umgeht.

Politiker wollen gewählt werden. Sie werden die Maßnahmen anpassen. Hier wird ja immer so getan, als sei das Volk dagegen. Statistiken?

Warum hast du so wenig Vertrauen? Wir schleichen uns jetzt langsam aus der Sache raus. Am Ende wird das Virus kaum noch interessieren, also vermutlich schon in einem halben Jahr. Dann wird man einen Modus vivendi gefunden haben.

So wie wir das auch mit HIV geschafft haben. Da gab es anfangs riesige Panik. Die Krankheit ist immer noch da und infektiös. Wir haben aber gelernt, damit umzugehen.

Genau dasselbe wird mit Corona passieren.

Es ist ein interessanter Prozeß. Ich sehe das größte Problem eher darin, wieder runterzukommen vom Katastrophenmodus.

--
Musik-Museum
Haß und Hetze
Gendern, bis der Arzt kommt

Avatar

Die Hoffnung stirbt zuerst

Borat Sagdijev, Thursday, 26.08.2021, 17:04 (vor 964 Tagen) @ James T. Kirk

Sei frohen Mutes, Moses. Wir befinden uns in Phase drei der Pandemie. Das ist die letzte Phase.

Wir befinden uns vor der besten Phase, wenn das transzendente Kovidkoks versiegt, das Placebo den Glauben und damit die Wirkung verliert und die der kollektiven Psychose zugrunde liegenden psychischen Krankheiten wieder verstärkt somatisieren werden.

Alles wird gut.

Nur nicht für Jeden.

Wir schleichen uns jetzt langsam raus - über natürliche Immunisierungen und über künstliche. Jeder muß halt individuell gucken, wie er da rauskommt und mit dem Ganzen umgeht.

Ist auch 100 % Placebo Effekt erlaubt?

Politiker wollen gewählt werden. Sie werden die Maßnahmen anpassen. Hier wird ja immer so getan, als sei das Volk dagegen. Statistiken?

Wer noch einen von denen die da mitgespielt haben wählen will der sollte seine Maske durch eine Zwangsjacke tauschen.

Warum hast du so wenig Vertrauen? Wir schleichen uns jetzt langsam aus der Sache raus. Am Ende wird das Virus kaum noch interessieren, also vermutlich schon in einem halben Jahr. Dann wird man einen Modus vivendi gefunden haben.

Wie wäre es wenn wir eine Hetzjagd auf die Kovidfaschisten und Kovidpsychotiker machen? Die reinigende Wirkung des Feuers entfachen?
Ob es nur die richtigen erwischt ist egal, man hat was getan, fühlt sich deswegen stark, wichtig und gut und kann vielleicht mal wieder eine Weile nicht im Irrenhaus leben weil die noch übrig gebliebenen Irren sich ängstlich und depressiv eine Weile verstecken.

So wie wir das auch mit HIV geschafft haben. Da gab es anfangs riesige Panik. Die Krankheit ist immer noch da und infektiös. Wir haben aber gelernt, damit umzugehen.

Auch HIV war nie da, es war Fraudcis erstes Convid mit PCR Test, leider blieb die reinigende Wirkung des Feuers aus, aber vielleicht holt man es jetzt nach.

Genau dasselbe wird mit Corona passieren.

Plus Feuer.

Es ist ein interessanter Prozeß. Ich sehe das größte Problem eher darin, wieder runterzukommen vom Katastrophenmodus.

Ich glaube manchen wird es nicht an Hilfen mangeln runter zu kommen. Die Hoffnung stirbt zuerst.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

Hör' uff zu kacken

tutnichtszursache, Thursday, 26.08.2021, 17:28 (vor 964 Tagen) @ James T. Kirk

Sei frohen Mutes, Moses. Wir befinden uns in Phase drei der Pandemie. Das ist die letzte Phase.

Welche Pandemie denn? Ich erkenne nur einen unbrauchbaren Testwahnsinn, der keine Aussage besitzt.

Wir schleichen uns jetzt langsam raus - über natürliche Immunisierungen und über künstliche. Jeder muß halt individuell gucken, wie er da rauskommt und mit dem Ganzen umgeht.

Mit einer künstlichen Immunisierung? Warum Testet man dann scheinbar geimpfte nur bis zu einem CT-Wert von 25, ungeimpfte aber bis 40? Warum nennt man dann ein Versagen der Impfung nicht beim Namen sondern als Impfdurchbruch?

Was ist mit den Warnungen, daß es kommenden Winter zu einem Massensterben kommen könnte? Warum wird denn auf Teufel-komm-raus weiter geimpft und so getan, als wären die Menschen immunisiert, wenn diese Giftspritze höchstens vor schweren verläufen schützen soll und man sich bei denen, die die Giftspritze bekamen, dennnoch anstecken kann? Sollte man mit gesundem Menschenverstand diese Spritze nicht sofort aufgeben, da sie mehr schadet als nutzt, vor allem bei KINDERN? Warum sollen denn innerhalb eines halben Jahres alle Menschen gespritzt werden, wenn wir nicht mal die Langzeitfolgen dieser Spritze kennen? Ist das nicht eine große Gefahr für die öffentliche Sicherheit? So ein Experiment ist einmalig und hat es so noch nie gegeben! Nicht mal der Contergan-Fall war ein so großes Experiment.

Politiker wollen gewählt werden. Sie werden die Maßnahmen anpassen. Hier wird ja immer so getan, als sei das Volk dagegen. Statistiken?

Natürlich wollen die wieder gewählt werden. Die Panik haben die nun doch in die Wählerschaft getragen und daher gibt es genug, die trotz ihrer Beruhigungsspritze im Panikmodus bleiben. Warum bleiben die denn im Panikmodus und schreien weiterhin nach dem starken Führer?

Warum hast du so wenig Vertrauen? Wir schleichen uns jetzt langsam aus der Sache raus. Am Ende wird das Virus kaum noch interessieren, also vermutlich schon in einem halben Jahr. Dann wird man einen Modus vivendi gefunden haben.

So lange wir Schnelltests und PCR-Tests haben, wird man auch in 10 Jahren noch Corona finden und die Menschen einsperren können. Man müßte diesen Mist mit hohen Strafen verbieten, damit das ein Ende nimmt!

So wie wir das auch mit HIV geschafft haben. Da gab es anfangs riesige Panik. Die Krankheit ist immer noch da und infektiös. Wir haben aber gelernt, damit umzugehen.

Dank der Coronapanik glaube ich immer weniger, daß es dieses AIDS-Virus überhaupt jemals gab. Und der Test auf HIV ist der gleiche Witz wie der auf Corona.

Ich sehe das größte Problem eher darin, wieder runterzukommen vom Katastrophenmodus.

Aha? Und warum jetzt das?

Tags:
Impfversagen

Avatar

Hör' uff zu kacken

Borat Sagdijev, Thursday, 26.08.2021, 18:24 (vor 964 Tagen) @ tutnichtszursache

Ich sehe das größte Problem eher darin, wieder runterzukommen vom Katastrophenmodus.


Aha? Und warum jetzt das?

Ich denke er hat berechtigte Sorgen die Geister die er rief nicht mehr los zu werden.

Es war alles schon einmal da.

So haben wir, mit höllischen Latwergen,
In tieſen Thälern, tieſen Bergen,
Weit schlimmer als die Pest getobt.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

Interessante Information

Moses, Thursday, 26.08.2021, 18:56 (vor 963 Tagen) @ tutnichtszursache

In diesem Forum der Eitelkeiten und des ewigen "Gewinnen"-Wollens fallen interessante Fakten oft hinunter. Es findet kein kritisch-solidarischer Austausch statt, sondern die sorgfältige Pflege von Feindschaften und Gruppengefühl.

So ist diese Information von tutnichtszursache auch bisher nicht kommentiert worden:

Warum Testet man .. scheinbar geimpfte nur bis zu einem CT-Wert von 25, ungeimpfte aber bis 40?

Ein ganz schöner Hammer!

Ich glaube auch, dass du dir das nicht ausgedacht hast. Irgendwo muss es stehen oder von dir gehört worden sein. Vielleicht hast du ja sogar noch einen Link.

Interessante Information - ein Link.

Meister Gepetto, Thursday, 26.08.2021, 19:29 (vor 963 Tagen) @ Moses

Gut! Danke. ... ich hoffe, ich hinterlasse Euch ein bisschen dieser Höflichkeit! Höflichkeit wirkt PRODUKTIV!

Moses, Thursday, 26.08.2021, 19:31 (vor 963 Tagen) @ Meister Gepetto

- kein Text -

Es ist doch nur ein Pieks!

El Hotzo, Friday, 27.08.2021, 07:39 (vor 963 Tagen) @ Moses

[image]

powered by my little forum