Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

127354 Einträge in 31355 Threads, 293 registrierte Benutzer, 461 Benutzer online (1 registrierte, 460 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

"Frankfurter Rundschau" ist pleite... lol... (Allgemein)

carlos, Tuesday, 13.11.2012, 15:02 (vor 4264 Tagen)

Gaudeo igitur: Die erste, wirklich große, linke Müllstrom-Drecksgazette hat ausgegeifert und ist pleite: Die „Frankfurter Rundschau“:

http://wirtschaft.t-online.de/-frankfurter-rundschau-stellt-insolvenzantrag/id_60896344/index

carlos :-):-P

Ein *ähm* innerer Reichsparteitag ;-)

Nihilator ⌂ @, Bayern, Tuesday, 13.11.2012, 15:17 (vor 4264 Tagen) @ carlos

Wie geil ist das denn? Eines der aller-aller-aller-übelsten linken Pestschleudern (dagegen sind taz, KeineZEIT und Müddeutsch noch Qualitätsprodukte!) am Abgrund? Darauf einen Dujardin! Oder zwei oder drei. ;-)

Die "Frankfurter Rundschau" kämpft seit vielen Jahren mit dem Umbruch in der Medienbranche.

Hehe, "Umbruch in der Medienbranche", jaja. Den dreckigen verlogenen linken Schmieranten läuft die Leserschaft in Scharen davon. Weiter so!
Deutsche Medien - Verlacht, verhöhnt, verspottet

Zum Trost vielleicht hier die Entwicklung bei der Jungen Freiheit:
"Die verkaufte Auflage beträgt 20.693 Exemplare.[14] Zwischen dem vierten Quartal 2010 und dem vierten Quartal 2011 stieg sie um 3,5 %.[15] In den Jahren davor waren es + 9,2 % [16] bzw. + 9,8 % [17]"

:-D :-D :-D

Auch Holzmedien können heute noch wachsen. Von wegen "Umbruch".

Das Verlagshaus gehört mehrheitlich der Kölner Verlagsgruppe M. DuMont Schauberg.

So wie der Kölner Stadtanzünder und ebendort auch der "Express", ebenfalls üble, landesweit berüchtigte Machwerke. DuMont eben - immer vorn dabei.
http://www.pi-news.net/2011/09/dumont-mit-jedem-zeitungeist-geld-verdienen/

Daneben sind die SPD über ihre Medienholding beteiligt sowie die Karl-Gerold-Stiftung.

Und die haben alle keine Kohle übrig für die Schundsau? Brennt's wohl auch noch an anderen Ecken?? [image] [image] [image]

--
CETERUM CENSEO FEMINISMUM ESSE DELENDUM.

MÖSE=BÖSE

Fast ein Jahr lang suchte sie Hilfe bei Psychiatern, dann wandte sie sich Allah zu.


Verboten:
[image]

Ein *ähm* innerer Reichsparteitag ;-)

Manhood, Tuesday, 13.11.2012, 21:39 (vor 4264 Tagen) @ Nihilator

Ach...., die armen arbeitslosen linken Journalisten tun mir so was von leid.............. :-P :-P :-P :-P :-P :-P :-P :-P

Grüsse

Manhood :-D

Feministische Betriebszeitung von Schwatza wäre besser gewesen!

Referatsleiter 408, Tuesday, 13.11.2012, 15:20 (vor 4264 Tagen) @ carlos

Die "Frankfurter Rundschau" kämpft seit vielen Jahren mit dem Umbruch in der Medienbranche. Das Verlagshaus gehört mehrheitlich der Kölner Verlagsgruppe M. DuMont Schauberg. Daneben sind die SPD über ihre Medienholding beteiligt sowie die Karl-Gerold-Stiftung.

Alleine schon das die SPD und die links-(liberale) Gerold-Stiftung mitmischt, wäre ein Grund zur Schließung. Die haben ab und an mal den Geier abgeschossen, aber so total "gleichgeschaltet" waren die glaube ich nicht. Da gibt es schlimmere Wurstblätter z.B. diese feministische Betriebszeitung von der Schwatza.

Die kann nicht pleite gehen - vorher geht der Frauenstaat pleite

Feminismus ⌂, Feminismus in Deutschland, Tuesday, 13.11.2012, 15:52 (vor 4264 Tagen) @ Referatsleiter 408

- kein Text -

--
Aktuelle Infos zu Feminismus & Frauenbewegung sowie feministische Blogs, feministische Foren und Feminismus in Deutschland 2012.

Es braucht Rundfunkgebühren für Mainstream-Blätter. (oT)

Hombre, Tuesday, 13.11.2012, 17:04 (vor 4264 Tagen) @ carlos

- kein Text -

Avatar

Es braucht Rundfunkgebühren für Mainstream-Blätter.

WilhelmTell @, Schweiz, Tuesday, 13.11.2012, 17:24 (vor 4264 Tagen) @ Hombre

Rundfunkgebühren für Mainstreamblätter ... da ist die Schweiz bereits weiter :-|

http://www.nzz.ch/aktuell/feuilleton/medien/nationalrat-pressefoerderung-motion-neue-modelle-1.15545372

Auch in der Schweiz haben die Zeitungen mit Leser- und Anzeigenschwund zu kämpfen. Der Markt wird durch einige grosse Unternehmen dominiert, welche ihrerseits wieder verschiedene Zeitungen und Zeitschriften heraus geben. Faktisch alle sind auch im Geschäft mit Privatradios und -fernsehkanäle involviert. Die Unternehmen haben die Schweizer Medienlandschaft nahezu unter sich aufgeteilt.

Gegen den strukturellen Wandel in der Presselandschaft sollen nun Steuergelder verschwendet werden. Es dürfte klar sein, welche Zeitungen da förderungswürdig sein werden. Diejenigen, welche "das Richtige" schreiben. Auch oder gerade dann, wenn es die Mehrheit der Kunden nicht interessiert.

--
Wenn ich so bin, wie ich bin, bin ich ich.

1984

Hombre, Tuesday, 13.11.2012, 22:57 (vor 4264 Tagen) @ WilhelmTell

Dabei ist die Schweiz für uns Deutsche doch immer etwas, woran wir glauben, aufblicken zu können im Hinblick auf Moralität, Rechtstaatlichkeit und Zivilisation. Ein alter ego, wie wir es ansonsten allenfalls noch bei den Briten vermuten.

Und nun das.

kein Grund zur Freude

Hombre, Wednesday, 14.11.2012, 13:50 (vor 4263 Tagen) @ carlos

Die Redaktion der FR hat seit einiger Zeit nur noch den Lokalteil bestritten. Der Rest kam schon länger von der Berliner Zeitung. Diese ist:

* ein ehemlaiges SED-Zentralkommitee-Blatt
* von Stasi durchsetzt
* Kapitalbeteiligung von DuMont-Schauberg

Nach Wegfall der FR wird also alles beim Alten bleiben. Für das SPD-Medienlager hat der Wegfall der FR nicht mehr Bedeutung als die Produktionseinstellung des New Beetle für VW.

Zum Vergleich, die Online-Ausgaben von heute sind nahezu identisch:
Berliner Zeitung
Frankfurter Rundschau

Abonniert die Kanzlerin_In?

Referatsleiter 408, Wednesday, 14.11.2012, 15:17 (vor 4263 Tagen) @ Hombre

* ein ehemlaiges SED-Zentralkommitee-Blatt
* von Stasi durchsetzt

Meinst du, dass Frau Merkel diese Zeitung jetzt abonniert, weil sie zu diesem Duktus eventuell eine höhere Affinität hat?

powered by my little forum