Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

125762 Einträge in 30752 Threads, 293 registrierte Benutzer, 172 Benutzer online (1 registrierte, 171 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog
Avatar

Drachenlord verurteilt (Gewalt)

adler @, Kurpfalz, Saturday, 30.10.2021, 01:33 (vor 899 Tagen)

Der YTer Drachenlord wurde zu 2 Jahren Haft verurteilt. Nach Jahrelanger Hatz hat er wohl zurückgeschlagen. Die Hater fuhren zT 80 km heran, um ihn zu terrorisieren, zu provozieren und zu demütigen.

Youtuber „Drachenlord“ zu zwei Jahren Haft verurteilt
https://www.welt.de/vermischtes/article234560982/Nuernberg-Youtuber-Drachenlord-zu-zwei-Jahren-Haft-verurteilt.html

Drachenlord hat KEINEN Eintrag bei wikipedia.
Kein Wunder, die angereisten Hater gehören ja zu den Guten und sind die Woken.

Drachenlord HAT einen langen Eintrag bei PLUSpedia
http://de.pluspedia.org/wiki/Drachenlord

--
Go Woke - Get Broke!

Drachenlord verurteilt

Ausschussquotenmann, Saturday, 30.10.2021, 10:54 (vor 899 Tagen) @ adler

Das übliche Vorgehen der Roten-SA und der Linksjustiz. Da wird solange provoziert bis man sich verteidigen muss. Wer sich nicht verteidigt erleidet Verletzungen. Die Täter werden nicht ermittelt, werden im Verfahren "mangels" Beweises freigesprochen oder bekommen wenn nur lächerliche Geldstrafen, welche der Steuerzahler über linke Stiftungen bezahlt. Der Geschädigte wird in den "Strafverfahren" noch zersetzt, verhöhnt und es findet eine Täter Opfer Umkehr statt. Die Anwaltskosten trägt die Rote-Hilfe. Wer sich verteidigt wird kriminalisiert. Allein deshalb sind viele der aktiven Mitglieder rechter Parteien vorbestraft. Als Sahnehäubchen werden diese Verurteilungen dann in den linken Medien hochgeschauckelt und die Personen als Kriminelle gebrandmarkt.

Sascha Lobo

Ausschussquotenmann, Saturday, 30.10.2021, 18:54 (vor 898 Tagen) @ adler

Sascha Lobo erfreut sich hier ja keiner großen Beliebtheit. Und das nicht ohne Grund. Aber für diesen Artikel gebührt ihm Applaus:

Der Hassmob arbeitet an einer Täter-Opfer-Umkehr

Winkler ist nicht Opfer und Täter. Winkler ist ein Opfer, das unsagbar gequält wurde und dem nichts blieb, als sich zu wehren. Staatsanwältin und Richterin haben damit genau die Täter-Opfer-Umkehr staatlich festgezurrt, an der der Hassmob seit vielen Jahren absichtsvoll arbeitet. Mit aufwendigsten Mitteln. Es kursieren viele Fälschungen von Videos, wo Winkler Worte in den Mund gelegt werden, die er so nie gesagt hat. Ebenso haben sich die Haider zur Aufgabe gemacht, ihn immer wieder zu reizen, um ihm bestimmte Sätze zu entlocken, die aus dem Kontext gerissen teilweise monströs wirken. Auf dieser Basis behaupten sie, Winkler sei Holocaust-Leugner, Rassist, Frauenfeind und so weiter und so fort.
https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/der-fall-drachenlord-ein-jahrelanges-martyrium-in-deutschland-und-niemand-haelt-es-auf-kolumne-a-91b94ce3-ab01-4ac1-9286-d85bea144928?utm_source=pocket-n...

Avatar

Drachenlord zu Prozess

adler @, Kurpfalz, Monday, 01.11.2021, 18:18 (vor 896 Tagen) @ Ausschussquotenmann

Sascha Lobo erfreut sich hier ja keiner großen Beliebtheit. Und das nicht ohne Grund. Aber für diesen Artikel gebührt ihm Applaus:

s_applaus
Verhandlung und meine Meinung
22.10.2021 - ca 15 Min
https://www.youtube.com/watch?v=S3dNn7FhAdQ

Die Staatsanwäldin geht übrigens in Berufung:
Zwei Jahre Haft sind ihr zu wenig!

--
Go Woke - Get Broke!

powered by my little forum