Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

118235 Einträge in 28015 Threads, 294 registrierte Benutzer, 87 Benutzer online (1 registrierte, 86 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Ei, ist das nicht schön, wenn man sich heute wieder wie einst im 3. Reich austoben kann! (Gleichschaltung)

Sozenbolzer, Monday, 01.11.2021, 11:53 (vor 336 Tagen)

Die Bayer-Werke sind wieder mit dabei, wenn darum geht, Menschen in 1. und 2. Klasse einzuteilen.

Damals:

"Die Arbeiterzahl stieg in der Zeit des Nationalsozialismus durch einen Konjunkturaufschwung zunächst an. Die zwangsweise entlassenen jüdischen Arbeiter und Forscher fehlten jedoch im Bayer-Laboratorium. Als Hitler von Carl Bosch in einem persönlichen Gespräch darauf hingewiesen wurde, dass man dadurch „um hundert Jahre zurückgeworfen“ werde, antwortete er: „Dann werden wir eben 100 Jahre ohne Chemie und Physik arbeiten“.[15] Nach dem Tod Duisbergs 1935 wurde Hans Kühne Werksleiter." (Wikimüllia)


Heute:

"Bayer, Eon und Alltours wollen geimpften und genesenen Mitarbeitern eigene Kantinenbereiche oder eigene Cafeterias anbieten. Das berichtet die Düsseldorfer "Rheinische Post". In diesen Sonderbereichen dürften Beschäftigte völlig ungezwungen zusammensitzen, während diejenigen, die sich nicht impfen lassen oder keine Auskunft über ihren Impfstatus geben, weiterhin mit Abstandsregeln, Masken und/oder Trennwänden beim Essen leben müssen. Der Versicherungskonzern Ergo prüft nach eigenen Angaben eine vergleichbare Regelung."
https://amp.n-tv.de/wirtschaft/Bayer-trennt-Geimpfte-von-Ungeimpften-article22899488.html


Ach, wie sie sich alle wieder im Dreck suhlen und dabei lachen und Spaß dabei haben, Menschen zu stigmatisieren, zu schickanieren, sie wie Vieh zu behandeln.

Ei, ist das nicht schön, wenn man sich heute wieder wie einst im 3. Reich austoben kann!

Ausschussquotenmann, Monday, 01.11.2021, 15:19 (vor 336 Tagen) @ Sozenbolzer

Wieso? Trennwände sind doch schön. Genauso wie Einzelbüros und Homeoffice schön sind. Mir kommt das alles sehr genehm. Ein Grund mehr sich nicht impfen zu lassen :-D .

Finde ich richtig.

El Hotzo, Tuesday, 02.11.2021, 22:18 (vor 335 Tagen) @ Sozenbolzer

"Bayer, Eon und Alltours wollen geimpften und genesenen Mitarbeitern eigene Kantinenbereiche oder eigene Cafeterias anbieten.

Das finde ich richtig, schließlich sind Geimpfte hochansteckend. Das kommt mittlerweile selbst im Trash-TV.

[image]

In diesen Sonderbereichen dürften Beschäftigte völlig ungezwungen zusammensitzen, ...

Das ist auch oK. In Todeszellen hat man vor dem Tod meist auch das Recht auf eine angenehme Henkersmahlzeit. ( https: / / de.wikipedia.org/wiki/Henkersmahlzeit ) Die Geimpften sollen ihre letzten Tage nochmal richtig genießen.

Ei, ist das nicht schön, wenn man sich heute wieder wie einst im 3. Reich austoben kann!

Garfield @, Wednesday, 03.11.2021, 16:54 (vor 334 Tagen) @ Sozenbolzer

Hallo Sozenbolzer,

in der Kantine am Standort, an dem ich theoretisch arbeite, kommt man mittlerweile ohne COVID-19-Impfung nur noch mit Testnachweis rein. Und der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Das heißt, wenn ich jetzt täglich im Büro arbeiten würde und in der Kantine essen wollte, dann müßte ich täglich 6,50 Euro für einen Test hinblättern, und das wäre mehr als ich für das Billigessen in der Kantine bezahle.

Verglichen damit ist die Trennwand-Variante doch gar nicht so übel. Und sie hat für diejenigen, die dank der "Information" durch unsere Qualitätsmedien tatsächlich Angst vor einer Corona-Infektion haben, sogar noch den Vorteil, daß sie so nur in Gesellschaft von Menschen sind, die sich andauernd testen lassen müssen und somit mit geringerer Wahrscheinlichkeit eine Corona-Infektion haben als die dagegen Geimpften, die sich überhaupt nicht mehr testen lassen müssen.

Nun ja, ich bin jedenfalls froh darüber, daß ich zu Hause arbeiten kann. So kann ich diesen ganzen Irrsinn bequem aussitzen.

Freundliche Grüße
von Garfield

In einem Café in Austria läuft's anders

Kirkonator, Wednesday, 03.11.2021, 20:46 (vor 334 Tagen) @ Sozenbolzer

Nicht 3G, nicht 2G, sondern 1UG:

https://aktuellinformiert.de/cafe-in-oesterreich-bedient-nur-ungeimpfte-menschen/

Das ist im schönen Strobl am Wolfgangsee!

In einem Café in Austria läuft's anders

tutnichtszursache, Thursday, 04.11.2021, 08:22 (vor 334 Tagen) @ Kirkonator

Nicht 3G, nicht 2G, sondern 1UG:

Wenn man das nur kontrollieren könnte. Ich wüßte jedenfalls nicht, wie ich belegen kann, ungeimpft zu sein. Das ist eben auch nicht im Interesse der Zeugen Coronas.

powered by my little forum