Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

118205 Einträge in 28007 Threads, 294 registrierte Benutzer, 68 Benutzer online (1 registrierte, 67 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

+++ EILMELDUNG: In Brandenburg verbrennen Bäume schon jetzt doppelt so oft wie im vergangenen Jahr. (Lügenpresse)

Peneslope, Monday, 25.07.2022, 08:29 (vor 68 Tagen)

Man weiß nicht, ob der Systemschreiberling einfach nur Opfer der rotgrünen Schulpolitik geworden ist oder ob er schlichtweg naturdoof (Grünenwähler) ist. Aber wer so etwas schreibt, kann nicht ernshaft mehr von sich behaupten, Hirn zu haben:

Zitat: "In Brandenburg verbrennen Bäume schon jetzt doppelt so oft wie im vergangenen Jahr."

Sicherungskopie:
[image]

Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/id_92368974/donald-trump-als-brandbeschleuniger-uns-droht-ein-desaster.html

Warum klebt der sich nicht mit beiden Händen auf die Straße? Dann kann er solchen Bullshit nicht schreiben! Hahahaha!

Becker, Monday, 25.07.2022, 08:52 (vor 68 Tagen) @ Peneslope

- kein Text -

Erfolg wurde verpackt als Horrormeldung. Typisch für zeitgeistigen "Journalismus".

Mitleser, Monday, 25.07.2022, 09:20 (vor 68 Tagen) @ Peneslope

Wenn Bäume doppelt verbrennen, dann als Holzkohle! Der Typ schreibt einfach nur, dass die Grillsaison in Brandenburg dieses Jahr boomt. Er verpackt das aber als Horrormeldung und labert von Klimawandel. Ein geschickter Idiot. Lügenpresse eben. So funktioniert das.

PS.: Das Spanferkel am Spieß leidet auch unter der Hitze des Klimawandels! s_traenenlachen

In den 70er Jahren hatten solche Systemschreiberlinge uns Eiszeit prophezeit.

Marvin, Monday, 25.07.2022, 20:49 (vor 68 Tagen) @ Peneslope

Der Spiegel war damals Jahrelang voll von Angst und Schrecken verbreiten von einer uns bevorstehenden Eiszeit
Damals sang auch Rudi Carrell - Wann wird's mal wieder richtig Sommer 1975
https://www.youtube.com/watch?v=KzEOvyDcVas&ab_channel=fritz51227

Es hat sich herausgestellt, dass alles nur der Abzocke, Ausbeutung und Plünderung dient. Wenn nichts mehr zu holen ist, dann werdet ihr nichts mehr von Klima und seinen folgen hören.

In den 70er Jahren hatten solche Systemschreiberlinge uns Eiszeit prophezeit.

Varano, Città del Monte, Monday, 25.07.2022, 22:22 (vor 68 Tagen) @ Marvin

Damals sang auch Rudi Carrell - Wann wird's mal wieder richtig Sommer 1975

Die Antwort auf diese Frage ließ nicht lange auf sich warten:

Hitzewelle 1976
Im Sommer 1976, besonders von Ende Juni bis weit in den Juli, gab es eine der markantesten Hitzewellen des vergangenen Jahrhunderts. Erst im Jahre 2003 sollte sich ähnliches wiederholen, mit allerdings noch schlimmeren Auswirkungen. Im Sommer 1976 war es zudem extrem trocken und die Landwirte beklagten enorme Ernteausfälle, Felder waren komplett vertrocknet. In weiten Teilen Europas gab es eine große Dürre. Im Westen und Südwesten Deutschlands gab es gebietsweise mehr als zwei Wochen am Stück 30 Grad und mehr!
Auswahl Hitzetage in Folge 1976
Rheinstetten – 17 Hitzetage – Tmax 36°C
Koblenz – 17 Hitzetage – Tmax 36,4°C
Köln-Stammheim – 16 Hitzetage – Tmax 36,6°C
Völklingen-Stadt (Saarland) – 16 Hitzetage – Tmax 35°C
Freiburg (Breisgau) – 15 Hitzetage – Tmax 34,6°C
Quelle: https://wetterkanal.kachelmannwetter.com/das-waren-die-markantesten-hitzewellen/

--
Der Unterschied zwischen Merkeldeutschland und einer Bananenrepublik besteht darin, dass wir die Bananen importieren müssen.

Avatar

Villeicht wirkt Paxlovid bei seiner geistig übertragenen Krankheit

Borat Sagdijev, Monday, 25.07.2022, 22:11 (vor 68 Tagen) @ Peneslope

Damals bei der Pest mussten auch 30% mit der Hilfe von "Medizin" euthanasiert werden, damit das geistig Gesunde, was die Natur favorisiert, endlich wieder von diesem Ballast befreit weiter machen konnte.

Die Impfung ist bisher enttäuschend, sie kann nur als der Auftakt gesehen werden, jetzt muss bald etwas besseres nachkommen.

Paxlovid ist ein Hoffnungsträger und könnte, bei entsprechend langer Einnahme, hoher Dosierung und der Kombination mit anderen Medikamenten, so wie damals die höllischen Latwergen den Schwarzen Tod brachten, die benötigte Sterblichkeit für die Euthanasierung des Ballasts in ausreichender Menge erreichen.

Ich bin auch aus einem anderen Grund optimistischer, denn die Impfungen und Booster haben jetzt bald schon bei den Kokolorikern den Ruf der Wirkungslosigkeit, es muss etwas neues her.

Die Pest war auch Kokolores und hat erst aufgehört als genug Kokoloriker sich selbst euthanasiert haben, denn die tödlichen Pandemien des Menschs sind im Kopf, sein übergroßes Gehirn, was zu leicht von geistig übertragbaren Krankheiten befallen wird, ist das Problem zu vieler und ist nicht an die moderne Umwelt angepasst.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

powered by my little forum