Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

121164 Einträge in 29022 Threads, 296 registrierte Benutzer, 38 Benutzer online (0 registrierte, 38 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Privatpersonen und Klimaschützer - man muss differenzieren (Gesellschaft)

PremiumHater ⌂, Gun City, Wednesday, 01.02.2023, 10:52 (vor 129 Tagen)

Als neomarxistisch-stalinistisch-leninistisch-maoistisch verblödeter linksextremistischer Verfassungsfeind auf der Straße kleben und der Gesellschaft wie Autofahrern gleichermaßen auf den Sack gehen aber nach Bali und Thailand jetten! Noch deutlicher kann man nicht zeigen wie krank diese Kleistermädels und Jungs sind.

Umso unbegreiflicher, dass Gerichte die mit 5,32€ Geldbuße, bezahlt vom Climate Emergency Fund, davonkommen lassen.

Das sind alles bigotte doppelmoralistische Verfassungsfeinde!

Und dann fabulieren verfassungsfeindliche Linksaußenmädchen von einem (stalinistisch-maoistischen) Gesellschaftsrat mit absolutem Gottstatus. Obwohl ich mir durchaus vorstellen könnte, dass dieser -so er ein echter Querschnitt der Gesellschaft wäre- eine andere Agenda hat und zu ganz anderen Schlüssen käme als den Linksaußenmädchen lieb wäre.

--
feinster Hate

Avatar

Deutsche Sprache

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Wednesday, 01.02.2023, 11:26 (vor 129 Tagen) @ PremiumHater

Die deutsche Sprache kann Dinge sehr genau beschreiben. Da der Focus die deutsche Sprache nicht richtig beherrscht, hier die Übersetzung des Artikels auf Deutsch.

Doppelmoral der Gutmenschen

Klima-Kleber schwänzen Gerichtstermin, um nach Bali zu fliegen
Flieger statt Gerichtssaal: Zwei Klimaterroristen fehlten laut Medienbericht bei einer Gerichtsverhandlung, nachdem sie eine Straße bei Stuttgart blockierten. Für das Paar ging es erst mit dem Flieger nach Thailand und dann nach Bali.
Luisa S. und Yannick S. sind nicht nur privat ein Paar, sondern auch bei ihrem Klimaterror vereint. Die beiden Terroristen blockierten im September die Bundessstraße 10 bei Stuttgart und zeigten Transparente, auf denen „Öl sparen statt Bohren“ zu lesen war. Die beiden scheinen es mit dem Klimaterror ernst zu nehmen. wie die „Bild“-Zeitung in ihrer Mittwochsausgabe berichtet.
Im November sollten die beiden wegen der Blockade vor dem Amtsgericht in Bad Cannstatt erscheinen. Es stand der Vorwurf der Nötigung im Raum. Doch das Paar blieb der Verhandlung fern. Laut „Bild“, weil die beiden im Urlaub waren. Bereits im September klebte sich das Paar dem Bericht zufolge im Stuttgarter Berufsverkehr fest.

Klimaterroristen jetten nach Thailand – „als Privatleute“
Die beiden sollen erst nach Thailand und von dort weiter nach Bali geflogen sein. Mehrere Tonnen CO2 verursacht solch ein Langstreckenflug, was die beiden Klimaterroristen nicht stört.
Ein Sprecher des Aktionsbündnisses „Letzte Generation“ verteidigte die Reise gegenüber Bild mit der wilden Begründung: „Sie haben den Flug als Privatleute gebucht, nicht als Klimaterroristen. Das muss man auseinanderhalten können.“ Warum der CO2-Ausstoß von „Privatleuten“ anders ist als der von „Klimaterroristen“ konnte der Sprecher offenbar nicht erklären.

https://www.focus.de/panorama/welt/doppelmoral-der-aktivisten-klima-kleber-schwaenzen-gerichtstermin-um-nach-bali-zu-fliegen_id_184584673.html

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Scholz bitte mit!

Tags:
Klimaterroristen, Klimaterror

Derweil, in USA: Die Klimaerwärmung bricht mal wieder Rekorde ...

Varano, Città del Monte, Sunday, 05.02.2023, 12:10 (vor 125 Tagen) @ PremiumHater

... um genau zu sein: Kälterekorde.

Arktischer Kaltlufteinbruch: Kälterekorde im Nordosten der USA
Der Winter in den USA bricht weiter Rekorde: Im Nordosten wurden minus 44 Grad Celsius gemessen.
Der Nordosten der USA ist am Samstag von arktischer Kaltluft mit für Menschen gefährlich niedrigen Temperaturen erfasst worden. Auf dem Gipfel des Mount Washington im Staat New Hampshire wurde unter Einbeziehung des Windes eine gefühlte Temperatur von minus 78 Grad Celsius gemessen, ein Rekord.
Zudem seien aus der Region sogenannte Frostbeben gemeldet worden. Diese Erschütterungen der Erdoberfläche werden von plötzlich auftretenden Rissen in gefrorenem Boden oder gefrorenem Wasser im Gesteinsuntergrund verursacht.
In Boston wurde der Bahnhof South Station über Nacht offen gehalten, um Obdachlosen Zuflucht vor der Kälte zu bieten. In mehreren Städten der Region wurden Kälterekorde für die Jahreszeit eingestellt oder gebrochen.
Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/usa-wetter-winter-kaelte-100.html

Allerdings sind diese Rekorde selbst-ver-ständ-lich nur Wetter, aber kein Klima. s_zigarre

Klima ist's immer nur dann, wenn es in Bielefeld am 13. August um 0,2 Grad wärmer ist als im Durchschnitt der vorangehenden drei Jahre.

--
Der Unterschied zwischen Merkeldeutschland und einer Bananenrepublik besteht darin, dass wir die Bananen importieren müssen.

Derweil, in USA: Die Klimaerwärmung bricht mal wieder Rekorde ...

Mr.X, Monday, 06.02.2023, 00:02 (vor 124 Tagen) @ Varano

... um genau zu sein: Kälterekorde.

... wurde unter Einbeziehung des Windes eine gefühlte Temperatur von minus 78 Grad Celsius gemessen, ein Rekord ...Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/usa-wetter-winter-kaelte-100.html

s_kaffee
"Eine gefühlte Temperatur"? Was ist das? Wie haben die das gemessen, den Pimmel raushängen lassen bis er abbricht?
MUAHAHAHAHAHA s_traenenlachen

Jetzt zu den Fakten:
Wer so einen Scheißdreck allen Ernstes als Meldung verkaufen will gehört umgehend in die Gummizelle verfrachtet und mindestens weggeschlossen, bis die Wirkung der konsumierten Drogen vollständig nachgelassen hat. Sollte sich dessen Schwachsinnszustand allerdings nach einigen Wochen nicht geändert haben, wäre ein dauerhafter Aufenthalt in der Geschlossenen angebracht. Vor etwa 85 Jahren ware so ein Geisteswrack in die Gaskammer abgewandert und durch den Schornstein verabschiedet worden.

powered by my little forum