Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126913 Einträge in 31192 Threads, 293 registrierte Benutzer, 311 Benutzer online (0 registrierte, 311 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Die eigene Meiung zu äußern ist Terrorismus, Eisenstangen und Glasflaschen gegen Polizisten anwenden ist Chaos (Das hat nichts mit Nichts zu tun)

Pack, Friday, 17.02.2023, 09:54 (vor 494 Tagen)

Mit Eisenstangen und Glasflaschen
Menschenmasse greift Polizei in Disko an

In einer Trierer Diskothek ist es zu einem Gewaltausbruch gekommen: Bei einem Polizeieinsatz gingen 40 Personen auf die Beamten los, es fielen Warnschüsse.

Bei einem gewalttätigen Angriff während eines Polizei-Einsatzes in Trier sind in der Nacht zu Freitag rund 40 Menschen unter anderem mit Eisenstangen und Glasflaschen auf Polizisten losgegangen. Mindestens fünf Beamte seien dabei verletzt worden, teilte ein Sprecher der Polizei am Morgen mit. Zwei Männer im Alter von 42 und 21 Jahren wurden in Gewahrsam genommen, weitere Personen sind flüchtig.

Zuvor war die Polizei um kurz nach Mitternacht wegen einer mutmaßlichen Körperverletzung zu einer Diskothek in Trier-West gerufen worden. Aufgrund der aufgeheizten Stimmung und der großen Zahl alkoholisierter Menschen hätten sich mehrere Streifenwagen auf den Weg gemacht. Während der Aufnahme des Sachverhalts hätten einige umstehende Personen angefangen, die Beamten anzugreifen. Diese hätten den Angriff "mit massiver Kraftanstrengung" unter dem Einsatz von Pfefferspray abwehren können, so die Polizei.
Polizei war zahlenmäßig unterlegen

Etwa zur gleichen Zeit hätten sich rund 40 Personen zusammengerottet, um die Beamten zu attackieren. "Mit Eisenstangen, Glasflaschen, Besen und Schaufeln" seien die Polizisten angegriffen worden. Ein Mann habe sogar einen Einkaufswagen in Richtung der Beamten geschleudert. "Für die Einsatzkräfte, die zahlenmäßig unterlegen waren, entstand so eine lebensgefährliche Situation", hieß es weiter. Erst als ein Beamter zwei Warnschüsse in die Luft abgegeben habe, habe sich die Lage beruhigt, und die Polizisten konnten die verletzten Kollegen evakuieren.

"Einen solchen Gewaltausbruch gegen Einsatzkräfte habe ich in meiner Zeit als Leiter der Polizeiinspektion Trier noch nicht erlebt", sagte Polizeidirektor Christian Hamm in einer Pressemitteilung am frühen Freitagmorgen. "Es hat sich eine Gruppe von Gewalttätern regelrecht zusammengerottet, um die Polizei lediglich aufgrund ihrer Anwesenheit anzugreifen und zu verletzen." Fünf Beamte hätten ihren Dienst aufgrund von Verletzungen nicht fortsetzen können.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts auf Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, schweren Landfriedensbruchs und versuchter Gefangenenbefreiung.

Die Täter hießen vermutlich Michael, Pedro, Heinz, Mario, Jules, Pablo, Alexios, Finn, George...

Tags:
Ausländergewalt, Assilanten

Nachtrag

Pack, Friday, 17.02.2023, 10:07 (vor 494 Tagen) @ Pack

[image]

Avatar

Eskalation in Rheinland-Pfalz

adler @, Kurpfalz, Friday, 17.02.2023, 14:10 (vor 494 Tagen) @ Pack

Hi Pack,
hatte schon einen eigenen Eintrag, aber du warst schneller. Hab ihn wieder gelöscht und hänge ihn eben hier mit dran:

Hatte doch gerade was, wo in Ulm Vier aus drei Südländern einen Polizisten krankenhausreif geschlagen haben.

Nur vier?
In Trier waren es jetzt vierzig!

Anders als dort der MM löst darf der SWR aber nicht weiter auflösen, nichtmal dran denken. Nur soviel von mir: Für die Disko vor der die Vierzig auf die Polizeibeamten losgegangen sind zeichnet eine Yavuz GmbH - Diskotheken und Tanzlokale

Der SWR berichtet:

Rund 40 Personen haben nach Polizeiangaben am frühen Freitagmorgen in Trier-West Einsatzkräfte zum Teil mit Eisenstangen, Besen, Schaufeln und Glasflaschen angegriffen.
In dem Artikel auch ein ca 4 Min Film über Gewalt gegen Polizei.

Ach, und auch Nancy Faeser, die sonst nur hinter jedem Baum Nazis und Rechtextreme fühlt und jagen möchte, verurteilt "Den massiven Gewaltausbruch gegen Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte".

Und zwar "scharf".
Das wird die Täter schon schwer beindrucken!

--
Go Woke - Get Broke!

Tags:
Ausländergewalt, Assilanten

Avatar

Januar in Daun

adler @, Kurpfalz, Friday, 17.02.2023, 14:26 (vor 494 Tagen) @ adler

Über den Artikel hab ich noch was aus Rheinland-Pfalz. Diesmal aus Daun/Vulkaneifel von einem Schulhof!

Demnach waren zuvor vom Gelände des Thomas-Morus-Gymnasiums aus Schreie und Lärm zu hören. Um die Situation zu klären, seien Beamte der Polizeiinspektion Daun dorthin gefahren und hätten etwa 14 Jugendliche angetroffen.
Die Beamten hätten die Teenager aufgefordert, ihren Müll zu beseitigen. Das habe diese aber nicht interessiert.
Nachdem die Beamten von mehreren Personen aus der Gruppe bedrängt worden seien, habe die Polizei Platzverweise ausgesprochen. Diese seien aber missachtet worden.
Andere hätten die Beamten getreten und versucht, sie einzukesseln, um die bereits gefesselten Jugendlichen zu befreien.
Einige der jungen Leute seien der Polizei bereits bekannt, sagte die Leiterin der Polizeiinspektion Daun, Heike Steinmann, dem SWR.
Der Tod zweier Polizisten bei Kusel, Aufrufe zur Jagd auf Polizisten - auch darüber hätten sich die Beamten in Daun ihre Gedanken gemacht, als sie von den Jugendlichen angegriffen worden seien. Die tödlichen Schüsse auf zwei Kollegen seien noch sehr präsent.

Die Respektlosigkeit gegenüber Polizeibeamten ist fast auf dem Nullpunkt. Hat's was mit den farblich ans Ausland angepassten Uniformen zu tun? In meiner Jugend wusste jeder "Die Grünen" sind die Polizei und hatte Respekt. Ich hatte mich mal mit zwei Polizeibeamten unterhalten, als gerade von beige auf Schwarz umgestellt wurde. Die wurden erst gar nicht wahrgenommen. Die Leute hätten dann gesagt "ach, wir dachten Sie seien der Schornsteinfeger".

Wenn dass so weiter geht, wird sich Faeser noch wundern. Dann nehmen die Bürger die Ordnung eben selbst in die Hand.

--
Go Woke - Get Broke!

Tags:
Ausländergewalt, Assilanten

Ey, willst deutsche Pass?!

EchtDeutscher, Friday, 17.02.2023, 19:13 (vor 494 Tagen) @ Pack

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/trier/weiberfastnacht-gewalttaetiger-angriff-auf-polizeibeamte-in-trier-west-100.html

Zwei Mann mit auf die Wache genommen, einer davon ein in Trier lebender "Deutscher".


Dadurch dass die Propagandapresse das betont, war es also ein PASSdeutscher.

Tags:
Ausländergewalt, Assigewalt

Apropos Trier: Zu "Gewalt" und "Polizei" habe ich soeben einige Videos gefunden -> *unbedingt klicken*

Mr.X, Friday, 17.02.2023, 20:33 (vor 494 Tagen) @ Pack

Einfach mal die Videos im angegebenen Link klicken, dann erkennt der ein oder andere, warum die Akzeptanz gegenüber der Polizei evtl. an einem Tiefpunkt angelangt sein könnte: *Hier klicken!*

Aufgrund der Eingangsmeldung und persönlicher Erfahrung mit Regime-Schlägertypen (ehemals: "Polizei") bei den Kokolores-Spaziergängen, äh, darf man erwarten, daß wohl noch einige Tiefpunkte folgen werden.

OOOOCH, die armen "Polizistinnen und Polizisten" wurden verprügelt - eine Tüte Lutscher bitte! s_traenenlachen

---

PS:
Die Polizei, dein spezieller Freund und Schläger!

Es dürfte sich in Trier allerdings nicht um Deutsche gehandelt haben ...

tutnichtszursache, Saturday, 18.02.2023, 14:55 (vor 493 Tagen) @ Mr.X

... sondern wohl eher um Musels, die hier ihr islamisches Kalifat errichten wollen, daher auch auf die Gesetze hier scheißen und ihre eigenen anwenden.

Avatar

Die Polizei, dein Feind und Gegner

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Friday, 17.02.2023, 22:12 (vor 493 Tagen) @ Pack

Kleine Zusammenfassung dieser Ratten in Uniform:

https://rundekante.com/pruegelpolizei-ohne-ende/

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Scholz bitte mit!

Tags:
Prügelpolizei

powered by my little forum