Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

127363 Einträge in 31357 Threads, 293 registrierte Benutzer, 387 Benutzer online (0 registrierte, 387 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Eigene Plattenfirma macht Rammstein platt (Gleichschaltung)

Manhood, Friday, 16.06.2023, 08:11 (vor 398 Tagen)

RAMMSTEIN-LABEL ÄUSSERT SICH ZU TILL LINDEMAN

Jetzt distanziert sich auch die Plattenfirma

Nun äußert sich auch das Plattenlabel der Band, Universal Music Deutschland: „Die Vorwürfe gegen Till Lindemann haben uns schockiert und wir haben den größten Respekt vor den Frauen, die sich in diesem Fall so mutig öffentlich geäußert haben.“

https://www.bild.de/unterhaltung/musik/musik/rammstein-label-groesster-respekt-vor-den-mutigen-frauen-84344902.bild.html

Grüsse

Manhood, hat auch vor Aftershow-Schlampen einen gebührenden Respekt....also genau keinen...... :-P

--
Swiss Lives matter!!![image]

Es sind alles Schlampen! 99 lassen sich f*cken, eine will den Gewinn noch maximieren. So ist es doch.

Mockito, Saturday, 17.06.2023, 16:00 (vor 397 Tagen) @ Manhood

Wenn er sie auch geTILLt hätte, hätte sie doch die Fresse gehalten und 50 Jahre davon partizipiert.

Stell dir mal vor, du wärst an Lindemanns Stelle. Hättest du sowas gef*ckt?

[image]

... da verkriecht sich doch der Pimmel im Körper wie der Kopf einer Schildkröte im Panzer!

s_traenenlachen

Eigene Plattenfirma macht Rammstein platt

Varano, Città del Monte, Saturday, 17.06.2023, 18:20 (vor 397 Tagen) @ Manhood

Da die Verkaufszahlen der Rammstein-Alben, trotz oder vielleicht sogar gerade wegen der Medien-Schmutzkampagne, deutlich gestiegen sind (siehe https://wgvdl.com/forum3/index.php?id=127250), ein Nachtrag zu diesem hier:

Jetzt distanziert sich auch die Plattenfirma
Nun äußert sich auch das Plattenlabel der Band, Universal Music Deutschland: „Die Vorwürfe gegen Till Lindemann haben uns schockiert (...)“

Ich hoffe doch sehr, dass die fettgefressenen Bonzen aus der Teppich-Etage von Universal Music sich jetzt auch ganz, ganz schnell von den unerwarteten Zusatzeinnahmen distanzieren, und das Geld für welchen guten Zweck auch immer spenden.

Sonst wäre diese vollmundige Rammstein-Distanzierung nämlich einfach nur hundserbärmliche Tugendwedelei gewesen. s_zigarre

Avatar

Es gibt also auch noch GUTE NACHRICHTEN

adler @, Kurpfalz, Sunday, 18.06.2023, 08:20 (vor 396 Tagen) @ Varano

Da die Verkaufszahlen der Rammstein-Alben, trotz oder vielleicht sogar gerade wegen der Medien-Schmutzkampagne, deutlich gestiegen sind (siehe https://wgvdl.com/forum3/index.php?id=127250), ein Nachtrag zu diesem hier:

--
Go Woke - Get Broke!

Backstage bei Herbert Grölemeier

Babsi, Sunday, 18.06.2023, 13:38 (vor 396 Tagen) @ Manhood

[image]

#RammsteinAfterShowGirls ... da hat aber Till Lindemann freiwillig 1 Liter k.O.-Tropfen gesoffen! (18+ / Bildwarnung!)

Grüne Abrissbirne, Sunday, 18.06.2023, 14:53 (vor 396 Tagen) @ Manhood

[image] [image] [image]

s_kotzsmiley

Ich will gar nicht wissen, was uns Till Lindemann alles erzählen würde.

Mockito, Monday, 19.06.2023, 21:47 (vor 395 Tagen) @ Manhood

powered by my little forum