Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

125762 Einträge in 30752 Threads, 293 registrierte Benutzer, 204 Benutzer online (0 registrierte, 204 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Bürgergeld für Ukrainer. Eine Posse aus Buntschland. (Gesellschaft)

Steffen, Thursday, 01.02.2024, 21:57 (vor 74 Tagen)

Schon lustig...Wir bezahlen wehrfähigen Männern Geld, damit sie nicht im Krieg kämpfen müssen, sondern in Deutschland in Ruhe vom Staat leben können, aber bezahlen gleichermaßen dafür das die Ukraine den Krieg gewinnt, passt nicht ganz zusammen.

In der Ukraine läuft es wie geschmiert.

Toni Macaroni, Thursday, 01.02.2024, 22:09 (vor 74 Tagen) @ Steffen

Ein hier lebender Ukrainer hat mich aufgeklärt. Die Leute aus der West Ukraine schmieren das Einwohner Meldeamt in ihrem Dorf und bekommen eine Bestätigung, das diese in Kiew oder sonst wo im Kriegsgebiet leben. Zack ist man ein echter Flüchtling und fährt nach D das Bürgergeld einfordern. Fertig ist das Sorgenfreie leben auf unsere Kosten. Das Durchschnittliche Gehalt in der Ukraine beträgt ca 400 Euro. Hier bekommt man alles gestellt und wird auch noch mit 500 Euro belohnt. Wer würde da nicht zugreifen?!.

powered by my little forum