Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

125762 Einträge in 30752 Threads, 293 registrierte Benutzer, 203 Benutzer online (0 registrierte, 203 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Wem sind die Bauerproteste ein gewaltiger Dorn im Auge? Genau dort finden wir die Drahtzieher! (Gewalt)

Bauernprotest, Sunday, 11.02.2024, 20:52 (vor 64 Tagen)

[image]Schluss mit Blockade, sonst brennt alles" | Mutmaßlicher Brandanschlag auf Bauernhof

In Sachsen ermittelt die Polizei wegen einer mutmaßlichen Brandstiftung. Das Feuer könnte eine Reaktion auf die Bauernproteste sein.

In Sachsen kam es in der vergangenen Nacht zu einer mutmaßlichen Racheaktion gegen einen landwirtschaftlichen Betrieb. In einem Agrarbetrieb in Oelsnitz im Erzgebirge haben in der Nacht zum Sonntag mehrere Landmaschinen gebrannt.

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. An einer Scheunenwand sei zudem ein gesprühter Schriftzug entdeckt worden, der sich gegen die Bauernproteste richtete, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Ein Zusammenhang sei nicht auszuschließen, zumal mit den Worten weitere Brände angedroht worden seien. Einem Bild, das von "Erzgebirgsnews" auf Facebook geteilt wurde, zufolge stand an einer der Scheunen: "Schluss mit Blockade, sonst brennt alles".

Auf dem Betriebsgelände brannten ein Lastwagen mit Anhänger, ein Traktor, eine weitere Landmaschine und ein Auto, wie die Polizei mitteilte. Laut der "Erzgebirgsnews" wird der Schaden auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_100341718/sachsen-brandanschlag-wegen-bauernprotest-ermittlungen-wegen-brandstiftung.html

Ich stelle die These in den Raum: Die Regierung ist Drahtzieher u. Nutznießer dieses Terroranschlags auf den Bauern. Täter und Ausführende waren deren Antifa-Helfer. Die Antifa sind die Sturmtruppen der Regierung, vermutlich mittlerweile sogar eine offizielle Diensteinheit des Ministerium für Staatssicherheit (Tarnbezeichnung: "Verfassungsschutz"). Die zünden alles an, was ihnen von ihren staatlichen Drahtziehern zugewiesen wird. Bisher betraf dies mehrheitlich AfD-ler und Andersdenkende. Offenbar hat sich das Zielspektrum nun auf die Bauern erweitert. Für diesen Terror bekommen die Antifa-Diensteinheiten erhebliche finanzielle Mittel über die Gewerkschaften, Zivilgesellschaft und breite gesellschaftliche Bündnisse gereicht.

Avatar

Ähnlichkeiten sind rein zufällig

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Monday, 12.02.2024, 14:53 (vor 64 Tagen) @ Bauernprotest

Ich stelle die These in den Raum: Die Regierung ist Drahtzieher u. Nutznießer dieses Terroranschlags auf den Bauern. Täter und Ausführende waren deren Antifa-Helfer. Die Antifa sind die Sturmtruppen der Regierung, vermutlich mittlerweile sogar eine offizielle Diensteinheit des Ministerium für Staatssicherheit (Tarnbezeichnung: "Verfassungsschutz").

Früher hieß die Terrorabteilung der Regierung SA (Schutzstaffel)

Die SA wurde 1921 als paramilitärische Abteilung der NSDAP zur Bekämpfung der politischen Gegner gegründet.

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Scholz bitte mit!

Und diese SA hat sich damals mit Bauern geprügelt? Oder zufällig mit wem anders?

Hinz @, Monday, 12.02.2024, 15:10 (vor 64 Tagen) @ Rainer

- kein Text -

Die Geschichte wiederholt sich, oder reimt sich zumindest....

Manhood, Monday, 12.02.2024, 16:20 (vor 64 Tagen) @ Rainer

Früher hieß die Terrorabteilung der Regierung SA (Schutzstaffel)

Die SA wurde 1921 als paramilitärische Abteilung der NSDAP zur Bekämpfung der politischen Gegner gegründet.

Und später, als die Diktatur etabliert war, entsorgt. Für die Antifa gibt es zwei mögliche Zukunftsperspektiven:

Die sich nun abzeichnende Diktatur kann sich etablieren (was ich aus historischen Gründen vermute), dann werden die Antifanten nicht mehr gebraucht und entsorgt.

Die Errichtung einer Diktatur scheitert und die Antifanten werden entsorgt.

Grüsse

Manhood, plädiert für Müllentsorgung in jedem Fall! :-P

PS: Russland, Oktoberrevolution 1917: Revolutionäre der ersten Stunde waren bis Ende 1930er-Jahre weitgehend im Gulag oder an der Wand entsorgt! :-D

--
Swiss Lives matter!!![image]

Ministerium für Staatssicherheit bespitzelt Bauern rund um die Uhr!

Mockito, Monday, 12.02.2024, 22:47 (vor 63 Tagen) @ Rainer

Anmerkung: "SA" = SturmAbteilung (Nazis, schwul, linksextrem) / "SS" = SchutzStaffel (Nazis, linksextrem)

Mr.X, Tuesday, 13.02.2024, 01:32 (vor 63 Tagen) @ Rainer

Ich stelle die These in den Raum: Die Regierung ist Drahtzieher u. Nutznießer dieses Terroranschlags auf den Bauern. Täter und Ausführende waren deren Antifa-Helfer. Die Antifa sind die Sturmtruppen der Regierung, vermutlich mittlerweile sogar eine offizielle Diensteinheit des Ministerium für Staatssicherheit (Tarnbezeichnung: "Verfassungsschutz").


Früher hieß die Terrorabteilung der Regierung SA (Schutzstaffel)


Schutzstaffel (SS), 1925-1945

Sturmabteilung (SA), 1921-1923/1925-1945

15.06.2019
SA-Chef Ernst Röhm waren Frauen „ein Gräuel“
[image]So entspannt wie heute sah man im Dritten Reich gleichgeschlechtliche Beziehungen offiziell nicht. Die NSDAP war weitgehend, die SA vollständig, ein Männerbund. Aber deshalb auch homosexuell?
Ernst Röhm und sein Persönlicher Referent (und Geliebter) Hans Erwin von Spreti-Weilbach. Beide wurden 1934 ermordet
[...]

powered by my little forum