Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126738 Einträge in 31130 Threads, 293 registrierte Benutzer, 520 Benutzer online (1 registrierte, 519 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Wieviel gleichberechtigung verträgt das Land! (Gutmensch)

Berundo, Saturday, 30.03.2024, 15:34 (vor 74 Tagen)

Wir müssen uns also fragen, ob unser fragiles gesellschaftliches Gefüge nicht zusammenbricht, sobald jemand vorschlägt, dass alle Menschen unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Herkunft oder ihrer sexuellen Orientierung gleich behandelt werden sollten.Stellen Sie sich vor, jeder würde plötzlich anfangen, fair behandelt zu werden – das Chaos!

Auf welcher Seite bin ich denn hier gelandet? Hier scheinen größtenteil Leute zu posten,die nicht mehr mit der modernen Welt klarkommen - oder unter einer paranoiden Psychose leiden.

Wieviel gleichberechtigung verträgt das Land!

EdAh @, Saturday, 30.03.2024, 19:08 (vor 74 Tagen) @ Berundo

Gleichheit ist nicht Gerechtigkeit. Ich glaube eher jemand anderes hat die Psychose und Paranoia.

Spätestens wenn der Ernstfall Krieg eintritt werden die Geschlechter getrennt und nur Männer missbraucht werden!

Marvin, Saturday, 30.03.2024, 19:24 (vor 74 Tagen) @ Berundo

- kein Text -

Vorsicht - möglicher Haldenzwängler ... si tacuisses

Nemo, Saturday, 30.03.2024, 19:29 (vor 74 Tagen) @ Berundo

- kein Text -

Wieviel Dummheit verträgt unser Land!

Mockito, Saturday, 30.03.2024, 19:29 (vor 74 Tagen) @ Berundo

Wir müssen uns also fragen, ob unser fragiles gesellschaftliches Gefüge nicht zusammenbricht, sobald jemand vorschlägt, dass alle Menschen unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Herkunft oder ihrer sexuellen Orientierung gleich behandelt werden sollten.

Wer ist "wir"? Ich z. B. frage mich das nicht. Und welche Gesellschaft meinst du? Die menschliche Gesellschaft? ... eine von den mittlerweile vielen/eingewanderten Parallelgesellschaften? Ein wenig genauer sollte es schon sein.

Und vorschlagen kann das jeder. Mittlerweile kannst ja auch du ein neues Geschlecht vorschlagen. Du wirst schon einen Idioten finden, der dir da zuhört.

Und die von dir genannten "Besonderheiten" deuten darauf hin, dass dir normale Deutsche vollkommen egal sind. Die kommen in deiner Aufzählung gar nicht vor.

Stellen Sie sich vor, jeder würde plötzlich anfangen, fair behandelt zu werden – das Chaos!

Was ist fair? Wenn Ausländer Bürgergeld ohne Gegenleistung bekommen, Krankenversicherungsleistung in Anspruch nehmen ... ohne einen Cent hier eingezahlt zu haben? Ist das fair gegenüber denen, die hier bis auf die Grundmauern abgezockt und die diese Parasiten wie Kolonialherren als ihre Sklaven ausbeuten? Ist das fair?

Auf welcher Seite bin ich denn hier gelandet?

Auf wgvdl.com ! Steht doch oben drüber. Kannst du nicht lesen?

Hier scheinen größtenteil Leute zu posten,die nicht mehr mit der modernen Welt klarkommen - oder unter einer paranoiden Psychose leiden.

Was heißt "größtenteils"? Belege bitte die Aussage mit einer fundierten Studie.

Was ist für dich eine "moderne Welt"? Der queere Genderscheißblödsinn einer bekloppten Minderheit? Die 763 Geschlechter, die jedes für sich eine eigene Toilette bräuchten? Die Willkommenstänzer, die hier die Neger ins Land jubeln und von denen keiner wenigstens einen bei sich zu Hause aufgenommen hat?

----------------

Auf nuklearer Ebene gilt: Wer zuerst schießt, stirbt als Zweiter.

Ihr linksgrünes Gesindel werdet zwar unser Land, unsere Kultur und unser Volk zerstören, aber ihr bleibt davon nicht verschont. Euch werden die Moslems steinigen, von Hochhäusern werfen ... dann ist das parasitäre Leben auf Kosten der menschlichen Gesellschaft hier vorbei.

Wieviel Dummheit verträgt unser Land!

Berundo, Saturday, 30.03.2024, 23:51 (vor 74 Tagen) @ Mockito
bearbeitet von Berundo, Sunday, 31.03.2024, 00:02

Deine Antwort istt ein wunderbares Beispiel dafür, wie man mit Bravour an der Realität vorbeisegelt, während man krampfhaft versucht, die eigene Xenophobie und Engstirnigkeit als besorgte Bürgernähe zu tarnen.

Zunächst einmal, wer "wir" sind? Offensichtlich sind "wir" Menschen, die den radikalen Gedanken hegen, dass Gleichberechtigung und Menschlichkeit universelle Konzepte sein sollten, unabhängig von den imaginären Grenzen und den konstruierten Unterschieden, die uns trennen. Aber ich verstehe, wie beängstigend diese Vorstellung für jemanden sein muss, der noch in der Welt von gestern lebt, wo "normal" ausschließlich durch eine sehr enge, selbstzentrierte Linse betrachtet wurde.

Die von dir angesprochenen "Besonderheiten" und die bissige Bemerkung über "normale Deutsche" offenbaren nur die traurige Tatsache, dass du in einer Welt feststeckst, in der "normal" gleichbedeutend ist mit "genau wie ich".

Deine Beschwörung der "normalen Deutschen" als eine homogene Gruppe, die angeblich von der bösen Außenwelt bedroht wird, ist ein Musterbeispiel für eine paranoide Weltanschauung, die mehr über deine eigenen Ängste als über die Realität aussagt.

Was ist fair? Fairness, ist das Prinzip, dass jeder Mensch Würde besitzt und Anspruch auf Grundrechte hat – nicht nur diejenigen, die das Glück hatten, auf einem bestimmten Stück Erde geboren zu werden. Die Idee, dass Menschen, die Schutz suchen und die oft vor unvorstellbaren Schwierigkeiten geflohen sind, als "Parasiten" bezeichnet werden, ist nicht nur abstoßend, sondern auch ein Zeugnis für eine erschreckende Empathielosigkeit

Fairness bedeutet, jedem Menschen die gleichen Chancen und Rechte zuzugestehen, nicht sie aufgrund deiner persönlichen Vorurteile zu diskriminieren.

Zu guter Letzt, deine charmante Verwendung von rassistischen und diskriminierenden Ausdrücken entlarvt nicht nur ein erschreckendes Maß an Ignoranz und Hass, sondern disqualifiziert auch jede deiner Äußerungen von einer ernsthaften Betrachtung. Es ist traurig, dass deine Vorstellung von einer "modernen Welt" sich auf eine Karikatur beschränkt, die nichts mit der Realität der vielfältigen und komplexen Gesellschaft, in der wir leben, zu tun hat.

Glaubst du wirklich, dass deine Argumente standhalten, wenn du sie mit der gleichen kritischen Prüfung betrachtest, die du so bereitwillig auf andere anwendest, oder ist es einfach bequemer, in einer Welt zu leben, die schwarz-weiß gemalt ist, frei von jeglicher Nuance oder Verständnis für die menschliche Vielfalt?

Wenn es dir hier nicht gefällt, steht es dir frei dieses Land zu verlassen.

Mockito, Sunday, 31.03.2024, 00:51 (vor 74 Tagen) @ Berundo
bearbeitet von Mockito, Sunday, 31.03.2024, 01:01

Es ist nicht unsere Pflicht, die Lebensentwürfe anderer Menschen zu finanzieren. Es ist deren Pflicht, für sich selbst Verantwortung zu übernehmen und nicht andere Völker anzuzapfen. Deine Gleichheitskacke kannst du gleich in deinem Po-Loch stecken lassen. Erfolg ist immer eine Sache des IQ ... und den hat nunmal die Natur verteilt. Dafür kann ich aber nichts.

https://www.info-direkt.eu/2024/03/06/staatsschutz-ermittelt-ist-iq-forschung-jetzt-auch-rechtsextrem/

Wenn du vielfältig leben willst, dann gehe dahin wo du das ausleben kannst. Wir müssen uns nicht euch Geisteskranken anpassen.

https://gettr.com/post/p32ac8c3d05
https://gettr.com/post/p31zf5w49a2
https://gettr.com/gtok/p32et1d354a?isTrackDetail=true&fromScene=profile

Wenn es dir hier nicht gefällt, steht es dir frei dieses Land zu verlassen.

Berundo, Sunday, 31.03.2024, 01:29 (vor 74 Tagen) @ Mockito

Lass uns deinen glänzenden Gedanken weiter beleuchten.

Erstens, die Annahme, dass soziale Verantwortung und Solidarität bedeutet, die „Lebensentwürfe anderer Menschen zu finanzieren“, offenbart eine so simplistische Sichtweise auf komplexe soziale Strukturen, dass man meinen könnte, dein Verständnis von Gesellschaft sei auf einem Kinderbuch basiert.

Zu behaupten, es sei nicht unsere Pflicht, die "Lebensentwürfe" anderer Menschen zu finanzieren, während man gleichzeitig auf einer Infrastruktur sitzt, die von der Gesellschaft als Ganzes finanziert wird, ist eine Ironie, die dir entgangen zu sein scheint. Straßen, Bildung, Gesundheitsversorgung – all das sind Ergebnisse kollektiver Anstrengungen, die darauf abzielen, das Leben für alle besser zu machen, nicht nur für jene mit einem hohen IQ (also auch für Dich)

Dene Faszination für den IQ als universellen Maßstab des Erfolgs ist so dunm und naiv, dass sie fast rührend ist. Es ist bemerkenswert, wie du die zahlreichen anderen Faktoren – wie Privilegien, sozioökonomische Umstände, Bildungszugang – geschickt umschiffst, um bei einer so erbaulichen Schlussfolgerung anzukommen.

Die Natur hat vielleicht die genetischen Startbedingungen verteilt, aber die Gesellschaft entscheidet, welches Spiel gespielt wird.

Und dann die Großzügigkeit mit der Du mir erlaubst, "dahin zu gehen, wo wir das ausleben können". Die Tatsache, dass Du glaubtst, Deine Erlaubnis wäre notwendig, damit Menschen leben können, wie sie möchten, ist ein Beweis für Deine grenzenloße Aroganz.

Sieh es doch bitte ein, Du bist ein scheiss-blöder Dummschwätzer, ein Arschloch sonder gleichen, welches glaubt es hätte die Autorität anderen zu sagen, wo sie hingehen sollen.

Meine Frage an dich: Hast du je in Betracht gezogen, dass deine Ansichten nicht die ultimative Wahrheit darstellen könnten, sondern möglicherweise ein Spiegel deiner eigenen Ängste und Vorurteile sind?

Wir haben hier schon oft solche Figuren wie dich gehabt ...

Mockito, Sunday, 31.03.2024, 10:29 (vor 73 Tagen) @ Berundo

... und ich muss mich jetzt nicht wieder an einem Trottel abarbeiten. Der Versuch dir etwas zu erklären geht immer ins Leere, weil du gar nichts begreifen willst. Insofern ist alles vergebene Mühe und Zeitverschwendung.

Figuren wie du müssen vorab erst einmal grundsätzlich begreifen:

Wer sich etwas leisten will, muss auch selbst etwas dafür tun.

Und noch etwas zu deinem sozialistischen Soziologengeschwafel: Deine Umverteilungsphantasien und dein Gleichheitsgeschwafel führen in der Quintessenz immer dazu, dass alle gleich arm ... gleich dumm ... gleich unterdrückt ... gleich unzufrieden sind. Wenn dagegen die Natur oder der Markt herrscht, dann gibt es Wettbewerb, Fortschritt, Innovation und Wohlstand. Figuren wie du wollen sei ein paar Jahrzehnten die Vorteilswirtschaft des Feminismus pauschal auf alle Nichtdeutschen erweitern. Das geht schief. Die, die du gegenleistungslos bevorteilen willst, werden eines Tages mehr und mehr von dir fordern ... und das kannst du nicht leisten. Was dann passiert merkt ein Trottel wie du dann für sich zu spät. Insofern nimm dir den Rat der Forenteilnehmer hier an-

Wir haben hier schon oft solche Figuren wie dich gehabt ...

Berundo, Sunday, 31.03.2024, 11:22 (vor 73 Tagen) @ Mockito

Sie haben da eine äußerst lebhafte Vorstellung von "Natur und Markt", die offenbar aus der gleichen Fantasy-Romanreihe stammt, aus der auch Drachen und Einhörner entsprungen sind.

Doch befürchte ich, die Realität hat etwas dagegen. Sie tendiert dazu, sich nicht an die Drehbücher von Wirtschaftsfantasien zu halten, sondern eher an die Dramen von Ungleichheit und Monopolbildung.

Und dann dieses charmante Missverständnis über Umverteilung, das Sie so eloquent als "Gleichheitsgeschwafel" bezeichnen. Es scheint, als hätte jemand die Seiten in seinem Geschichtsbuch über soziale Mobilität und die Stärkung der Mittelschicht durch umsichtige Politik und öffentliche Investitionen nicht gelesen.

Glauben Sie wirklich, dass die "Natur des Marktes" ein bewusstes Wesen ist, das faire und gerechte Entscheidungen trifft, oder könnte es sein, dass Sie Märkte mit einem Grad an Bewusstsein und Moralität ausstattest, die sie einfach nicht besitzen?

Aber lassen Sie uns über den wirklich unterhaltsamen Teil sprechen: Ihre faszinierende These, dass alle, die nicht Ihrer Meinung sind, gleichzeitig arm, dumm, unterdrückt und unzufrieden sein müssen. Eine beeindruckende Vierfach-Landung in der Disziplin des logischen Fehlschlusses. Bravo!

Wir haben hier schon oft solche Figuren wie dich gehabt ...

Mockito, Sunday, 31.03.2024, 12:23 (vor 73 Tagen) @ Berundo

Glauben Sie wirklich, dass die "Natur des Marktes" ein bewusstes Wesen ist, das faire und gerechte Entscheidungen trifft, oder könnte es sein, dass Sie Märkte mit einem Grad an Bewusstsein und Moralität ausstattest, die sie einfach nicht besitzen?

Figuren wie du fluten gerade unser Land mit Naturburschen. Die interessiert nicht BGB od. StGB, bei denen zählt das "Recht des Stärkeren". Natur pur ... sozusagen. Ob das "fair und gerecht" ist, sei dahingestellt. Wir deutschen Deutschen können/dürfen uns dagegen sowieso nicht wehren. Aber keine Sorge: Die Anpassung an die Einführung einer tribalen Gesellschaft wird schneller passieren, also euch linksgrünsoziologischen Märchenonkeln lieb ist. Man kann zu Sellner stehen wie man will, aber an dem Wahrheitsgehalt der von ihm online gestellten Flüchtlingsgewaltvideos kommt keiner vorbei: https://gettr.com/user/martinsellnerib Eure "Wir-haben-uns-alle-lieb"-Gesellschaft wird schneller verfliegen als ein Furz im Wirbelsturm und dann kracht euch Linksgrünen das alles hier um die dreckigen Ohren.

Insofern hat, ob einem das gefällt oder nicht, auch das "Recht des Stärkeren" eine ordnende Wirkung. In der Natur völlig natürlich. Wir Deutschen werden uns das "Recht des Stärkeren" wieder zu eigen machen. Also deine Häkel-Generation mit Dutt-Frisur mal ausgenommen. Mach du deinen Töpferkurs, lebe deine WorkLiveBalance und trink Mate-Tee. Gewaltfrei hergestellten Tee bitte, fair gehandelt natürlich! Junge, die fehlt jetzt bloß noch das Frosch-Logo von Bill Gates.

[image]

Wir haben hier schon oft solche Figuren wie dich gehabt ...

Berundo, Sunday, 31.03.2024, 14:48 (vor 73 Tagen) @ Mockito

Eine brutale Kritik, wirklich, als ob du das innere Wesen eines ganzen politischen Spektrums mit der Präzision eines Kindes, das mit einem Winkelmesser spielt, sezierst.
Du hast gerade den Preis für das am meisten zusammenhanglose Sammelsurium aus Verschwörungstheorien, Halbwissen und Stammtischparolen gewonnen.

Deine bemerkenswerte Fähigkeit, gleichzeitig nostalgisch für das "Recht des Stärkeren" und ängstlich vor der "tribalen Gesellschaft" zu sein, spricht Bände über die kognitive Dissonanz, die benötigt wird, um solch einen Standpunkt einzunehmen.

Ich vereine mehrere Geschlechter gleichzeitig in mir. Das sowas möglich ist, sollte dir als Soziologe klar sein.

Mockito, Monday, 01.04.2024, 00:12 (vor 73 Tagen) @ Berundo

Deine bemerkenswerte Fähigkeit, gleichzeitig nostalgisch für das "Recht des Stärkeren" und ängstlich vor der "tribalen Gesellschaft" zu sein, spricht Bände über die kognitive Dissonanz, die benötigt wird, um solch einen Standpunkt einzunehmen.

Ich vereine mehrere Geschlechter gleichzeitig in mir. Das sowas möglich ist, sollte dir als Soziologe klar sein.

Berundo, Monday, 01.04.2024, 08:05 (vor 72 Tagen) @ Mockito

Als nicht-Soziologe wirkst Du einfach nur dumm auf mich. Das hat mit Deinem Geschlecht leider wenig zu tun, denn das könntest Du ja ändern bei Bedarf.

Alles klar

Wunderheiler, Monday, 01.04.2024, 14:52 (vor 72 Tagen) @ Berundo

Als nicht-Soziologe wirkst Du einfach nur dumm auf mich.

Aha, ein Soziologe. Das erklärt alles.

Avatar

Unfaires soziologisches Geschwafel

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Sunday, 31.03.2024, 01:16 (vor 74 Tagen) @ Berundo

Fairness bedeutet, jedem Menschen die gleichen Chancen und Rechte zuzugestehen, nicht sie aufgrund deiner persönlichen Vorurteile zu diskriminieren.

diskriminieren - > discernere -> zu erkennen

Fairness ist ein Traum der Realitätsverweigerer. Die Bundesregierung wusste bereits 2020 dass die sogenannte "Impfung" keinen Fremdschutz erzeugt. Trotzdem erließ sie Kontaktsperren und sperrte die Menschen ein. Folterte Kinder in der Schule zu stundenlangem Maskentragen, was im Arbeitsschutz von keinem erwachsenen Menschen verlangt wurde. An diesen Foltermethoden haben Tausende mitgearbeitet. Wo war da die Fairness gegenüber den Schwächeren, den Menschen überhaupt.

Fairness solltest du bei den Initiatoren dieses Schwachsinns fordern.

Eine Gleichschaltung hatten wir schon einmal, auf eine Weitere kann ich verzichten.

Menschen sind nicht gleich! Noch nichtmal gleiche Rechte sind möglich. Oder sollen 8 Jährige Kinder Autofahren dürfen.

Alles unfaires soziologisches Geschwafel!

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Scholz bitte mit!

Fairness ist etwas, was ein Kindsvater beim Familiengericht nie erfahren wird.

Mitleser, Sunday, 31.03.2024, 01:27 (vor 74 Tagen) @ Rainer

Ob der User Berundo mit uns darüber ausführlich diskutieren möchte? Soweit geht dann seine Toleranz und Vielfalt dann sicher doch nicht. Es ist aber hier zweifelsfrei das dazu richtige Forum.

Berundo, bitte erkläre dich dazu und schleich dich jetzt nicht davon.

Unfaires soziologisches Geschwafel

Berundo, Sunday, 31.03.2024, 01:39 (vor 74 Tagen) @ Rainer

Diese charmante Gleichsetzung von Maskentragen mit Folter – da muss man wirklich den Hut ziehen.
Man stelle sich vor, Jahrhunderte von tatsächlicher Folter, und die Menschheit musste nur bis 2020 warten, um zu erfahren, dass stundenlanges Maskentragen an Schulen die wahre Definition davon ist.

Dann dieser Sprung zu den „Initiatoren dieses Schwachsinns“. Fairness zu fordern, aber nur bei denen, die du für würdig hältst – das ist wahrlich ein ausgeklügeltes Konzept. Es zeugt von einer tiefen, nuancierten Analyse der gesellschaftlichen Komplexitäten, wie man sie selten findet.

Fairness ist nicht der Traum von Realitätsverweigerern, sondern das Fundament einer jeden zivilisierten Gesellschaft. Ohne das Streben nach Fairness verlieren wir den Anspruch, uns als menschlich zu betrachten. Deine Argumente spiegeln eine tiefgreifende Enttäuschung wider, aber sie verkennen, dass Fairness und Gleichheit nicht bedeuten, dass alle das Gleiche tun müssen, sondern dass allen die gleichen Chancen gegeben werden.

Avatar

Für Kinder ist das Folter

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Sunday, 31.03.2024, 01:42 (vor 74 Tagen) @ Berundo

Diese charmante Gleichsetzung von Maskentragen mit Folter

Das ist Ignoranz in Perfektion

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Scholz bitte mit!

Für Kinder ist das Folter

Berundo, Sunday, 31.03.2024, 15:02 (vor 73 Tagen) @ Rainer

Ich lachte.
Folter ist es wohl eher Deine dümmlich-verlogenen Beiträge zu lesen. Aber für meine masochistische Ader kann ich Dich ja schwerlich verantwortlich machen.

Offenbar haben die Verstrahlten von der bpb.de zu Ostern kein dienstfrei.

Mockito, Sunday, 31.03.2024, 15:06 (vor 73 Tagen) @ Berundo

Was hast du gemacht? Im Klo daneben geschissen?

s_traenenlachen

Du lachst? Nur die Doofe lache.

Realität, Monday, 01.04.2024, 00:23 (vor 73 Tagen) @ Berundo

Deine Reaktion auf die Folter durch Masken im der Schule zeigt den menschenverachtenden Sozialisten, der beim Aufbau der perfekten Welt über Leichen geht... gehen will, denn du bist nur ein Würmchen an der Tastatur.


Kinder wurde im Jahr 2020 eine Angst eingeimpft, die im Nachhinein für psychische Schäden gesorgt hat. 2 Jahre lang wurde eine Inszenierung durchgeprügelt, Du hast ja fleißig mitgemacht, bei der den Kindern eingeredet wurde, dass sie für den Tod ihrer Mitmenschen schuldig seien, wenn sie sich nicht an die Maßnahmen halten und sich keine toxische Substanz in den Körper spritzen lassen wollen. Psychoterror. Daß Du das nicht kapierst, ist klar, weil Du dumm wie Stroh bist, und dein kleinen IQ durch eine Ideologie kompensierst.

Du lachst? Nur die Doofe lache.

Berundo, Monday, 01.04.2024, 08:13 (vor 72 Tagen) @ Realität

Ach, wie erfrischend, ein Experte für Virologie, Psychologie und politische Ideologien in einer Person – ein wahrer Renaissance-Mensch des 21. Jahrhunderts, nur eben ausgestattet mit dem Charme eines nassen Lappen und der Eloquenz eines Toastbrots. Es ist immer wieder ein Vergnügen, auf die kunstvollen Theorien zu stoßen, die mit der Präzision eines Betrunkenen beim Dartspiel ins Ziel treffen. Dass Sie mich einen menschenverachtenden Sozialisten nennen, schmeichelt mir fast, bedenkt man, dass die Alternative anscheinend darin besteht, ein medizinisches Äquivalent von einem Flat-Earther zu sein.

Es ist immer wieder ein Fest, solch durchdachte, wissenschaftlich fundierte Kritik zu lesen, die den feinen Unterschied zwischen einem chirurgischen Eingriff und dem Tragen einer Maske im Klassenraum mit solch bravouröser Präzision verfehlt.
Deine geheuchelte Sorge um die psychische Gesundheit der Kinder ist scheint als Analyse ein wenig eindimensional. Es ist, als würde man die komplexe Webart sozialer, ökonomischer und gesundheitlicher Faktoren, die in einer globalen Pandemie verflochten sind, auf die einfache Gleichung "Maske = Trauma" reduzieren.

Wie fühlt es sich an, in einem Universum zu leben, in dem das Tragen einer Maske als dramatischer Akt der Tyrannei angesehen wird, während das Ignorieren weltweiter Todesfälle und Leid als Spitze des Freiheitskampfes gilt?

Du lachst? Nur die Doofe lache.

Realität, Monday, 01.04.2024, 12:21 (vor 72 Tagen) @ Berundo

Und wieder schlug die Realität auf das seichte Hirn des Berundo ein, der von der Sache nichts versteht, sie durch Geschwätz umgeht und am Ende noch glaubt, was er verkündet.

Wer das Leid der Kinder durch die inszenierte Pandemie als lächerlich ansieht, zeigt sein menschenverachtendes Gesicht. Und zeigt, dass er keine Kinder hat!

Du bist ein asoziales Stück Abschaum, kinderlos und von deiner Ideologie totalverblödet. Kriechst der Regierung in den Arsch und hast wahrscheinlich noch für die Genplörre geworben.

Ist das die "neue Welt"?

Grüne Abrissbirne, Saturday, 30.03.2024, 19:53 (vor 74 Tagen) @ Berundo

Oh, mal wieder eine geistig Behinderte zu Besuch im Zensur freien Forum :-D

Mr.X, Sunday, 31.03.2024, 05:28 (vor 74 Tagen) @ Berundo
bearbeitet von Mr.X, Sunday, 31.03.2024, 05:38

Vorsicht, du Fem-Fascho-Hohlbirne, du befindest dich nicht in deiner linken Faschisten-Mäinstriim-Blase, wo alle nichtpassenden Fakten von einer Admin-Zensurmade gelöscht werden. Hier setzt sich deshalb noch die Wahrheit durch. Und nicht irgend ein links-woker NAZI-Schwachsinn (kurz noch für Hohlbirn*Innen, wie dich: "NAZI" = Kürzel für NationalSOZIALISMUS -> SOZIALISMUS/Kommunismus: linksfaschistische Ideologie; Inhalte: Massenmord, Zensur, Grundrechteabschaffung, Sprachmanipulation, gleichgeschaltete Presse, "Staatsfunk", Willkürjustiz, totale Überwachung, Enteignung uvm.).

Als Hinweis, das Relevante ist gefettet:

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland - Art 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Und weil du - für jeden klar erkennber - geistig behindert bist, darfst du auch hier mitschreiben und dich und deinesgleichen, zur Unterhaltung aller Anwesenden, zum Affen machen. Aber Vorsicht, strafrechtlich relevante Inhalte müssen auch hier gelöscht werden und du wirst wahrscheinlich dauerhaft gesperrt. Deswegen bitte nicht gleich grob ausfällig werden, denn in der Regel möchten sich die meisten Anwesenden möglichst lange über deinesgleichen ausgeprägte, weibliche Dämlichkeit amüsieren.

Mögen die Spiele beginnen! :-D

Nachtrag: "Frauen und Behinderte werden bevorzugt eingestellt" :-D

Mr.X, Sunday, 31.03.2024, 05:48 (vor 74 Tagen) @ Mr.X

- kein Text -

Oh, mal wieder eine geistig Behinderte zu Besuch im Zensur freien Forum :-D

Berundo, Sunday, 31.03.2024, 11:45 (vor 73 Tagen) @ Mr.X

Die Einladung zu den "Spielen" mit der Warnung, nicht "grob ausfällig" zu werden, nachdem du gerade eine beeindruckende Vorstellung von eben diesem Verhalten geliefert hast, ist eine köstliche Ironie.

Hier eine kleine Geschichtsstunde für Dich.Während der Nationalsozialismus eine extrem rechte Ideologie mit einem Fokus auf Rassismus, Nationalismus und Autoritarismus darstellt, basiert der Sozialismus bzw. Kommunismus auf der Idee der Klassengleichheit und der Abschaffung des Privateigentums. Die Verwendung des Begriffs "Sozialismus" im Namen der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) war strategisch, um breitere Wählerschichten anzusprechen, spiegelte aber nicht ihre tatsächliche Politik wider.

Und ich nehme stark an, das weißt Du auch. Aber statt einer einer differenzierten politischen Analyse, ziehst Du es vor mit politischen Schlagworten zu hantieren, um Deine eigne faschistische Ideologie gegen jegliche Kritik zu immunisieren.
Das ist verlogen und dumm, mit dieser Dreistigkeitig mir diesen Hirnmüll hier als ernsthaftes Argument zu präsentieren.

Schwurbler!

Mockito, Sunday, 31.03.2024, 12:06 (vor 73 Tagen) @ Berundo

Hier eine kleine Geschichtsstunde für Dich.Während der Nationalsozialismus eine extrem rechte Ideologie ....



https://youtu.be/vkNFFiGQpHo

Lass es einfach. Auf jede von dir hier abgesonderte Sch**ße folgt jemand, der dir genau das widerlegt. Ehe du eine "Lehrbefähigung" für eine "Geschichtsstunde" erhältst, lerne erst einmal die Basics der Vorschule.

Schachmatt - das ging aber schnell! :-D

Mr.X, Sunday, 31.03.2024, 14:00 (vor 73 Tagen) @ Mockito

https://youtu.be/vkNFFiGQpHo
... Ehe du eine "Lehrbefähigung" für eine "Geschichtsstunde" erhältst, lerne erst einmal die Basics der Vorschule.

s_traenenlachen

Schwurbler!

Berundo, Sunday, 31.03.2024, 14:40 (vor 73 Tagen) @ Mockito

In einer Welt voller akademischer Forschung, historischer Dokumente und Fachliteratur, fällt Deine Wahl auf Meinungsstücke aus der Youtube Akademie.
YouTube-Videos als Eckpfeiler deiner politischen Bildung, ist Dir das nicht peinlich?

Das Video ist ja eine Offenbarung, die sämtliche Akademien und Universitäten der Welt in ihren Grundfesten erschüttern dürfte...vor Lachen.

Du redest von "Wissenschaftlichkeit" in einer Welt, in der Leute wie du an 764 Geschlechter glauben?

Mockito, Sunday, 31.03.2024, 15:00 (vor 73 Tagen) @ Berundo

Das meinst du jetzt nicht ernst?

Und bei YT sind ja mittlerweile mehr "staatliche Propagandavideos" als aufklärende Tatsachenvideos von echten Fachleuten. Alles was euch nicht in den Zeitgeist passt, lasst ihr doch löschen. Insofern ist eben bei YT mehrheitlich Müll. Ja, es gibt noch Ausnahmen ... aber es wird nicht lange dauern, dann ist auch dieses historisch belegbare Video gelöscht. Piep, piep, piep ... mein grüner Irrsinn ist alles was mir blieb.

s_traenenlachen

[image]

Sind das deine Wissenschaftler, auf die du dich berufst?

Impf-Experte, Sunday, 31.03.2024, 16:47 (vor 73 Tagen) @ Berundo

Verschweigt Prof. Überla, der neu gewählte Vorsitzende der STIKO, einen Interessenkonflikt?

Laut Geschäftsordnung [1] der STIKO muss jedes Mitglied mögliche Interessenkonflikte offenlegen. Diese werden veröffentlicht, um eine größtmögliche Transparenz zu gewährleisten. Mitglieder mit Interessenkonflikten werden dann von Beratungen und Beschlussfassung bei den betroffenen Themen ausgeschlossen.

Wie aus einem Fachartikel [4] hervorgeht, hat Prof. Überla ein Patent auf eine Passivimpfung mit COVID-Antikörpern angemeldet und ist Gesellschafter einer Firma, die extra für die Vermarktung dieses Produktes gegründet wurde [5]. Die Antikörper sollen sowohl vorbeugend (präventiv), also auch zur Vermeidung von schweren oder tödlichen Verläufen, sowie von Long COVID eingesetzt werden. Dies geht sowohl aus der Patentanmeldung [6] als auch aus dem Geschäftszweck der Firma [5] hervor.

Müsste der STIKO-Vorsitzende diesen Umstand, dass er Patentinhaber und Vertreiber einer passiven Impfung gegen COVID ist, nicht unbedingt als Interessenkonflikt anzeigen und veröffentlichen? Warum ist das nicht geschehen?

Prof. Überla ist seit März 2024 Vorsitzender und seit 2017 Mitglied der STIKO [2]. Er ist auch seit mindestens Juni 2020 Mitglied in der COVID-Arbeitsgruppe der STIKO [3].
Hätte Prof. Überla von Beratungen und Beschlüssen betreffend das Thema COVID ausgeschlossen werden müssen?

Die Definition von Interessenkonflikten in der STIKO Geschäftsordnung ist zudem viel schwächer als die Definition des Dachverbands „Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften“ (AWMF), dem 183 Fachgesellschaften der Medizin angehören [7]:
„Interessenkonflikte sind definiert als Gegebenheiten, die ein Risiko dafür schaffen, dass professionelles Urteilsvermögen oder Handeln, welches sich auf ein primäres Interesse bezieht, durch ein sekundäres Interesse unangemessen beeinflusst wird.“ Aus unserer Sicht muss diese Definition auch und erst recht für Gesundheitsbehörden und staatliche Kommissionen gelten und in die Geschäftsordnung der STIKO übernommen werden und vor allem auch umgesetzt werden!

Nach den Schwärzungen der STIKO-Protokolle (wir berichteten) ist dies der zweite Vorfall innerhalb der neuen STIKO, der massiv das Vertrauen der Bürger beschädigt. Wie viel Einfluss hat die Industrie auf diese Kommission des staatlichen Robert Koch-Instituts und was wird noch verschwiegen?
Die Initiative freie Impfentscheidung (IFI) fordert die STIKO, das Robert Koch-Institut und das Bundesgesundheitsministerium auf, endlich alle Karten auf den Tisch zu legen und für eine umfassende Transparenz zu sorgen!

Quellen
[1] https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Mitgliedschaft/Mitglieder/Profile/Ueberla_Profil.html
[2] https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Rechtl_Grundlagen/Geschaeftsordnung/geschaeftsordnung_inhalt.html
[3] https://web.archive.org/web/20230620074905/https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Mitgliedschaft/Mitglieder/Profile/Ueberla_Profil.html
[4] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC10384293/ [Titel anhand dieser PMC-ID in Citavi-Projekt übernehmen]
[5] https://f-leben.de/wp-content/uploads/2020/11/Antikoerpertherapie_4S_test.pdf
[6] https://patents.google.com/patent/WO2022023292A2/en
[7] https://www.awmf.org/regelwerk/erklaerung-von-interessen-und-umgang-mit-interessenkonflikten


https://impfentscheidung.online/stiko-verschwiegene-interessenkonflikte-beim-neuen-vorsitzenden/

Deine Wissenschaftler sind Huren, die für Profit bedenkenlos Menschen morden! Karl Marx ... bei 300% Profit geht das Kapital über Leichen.

s_axt_auf_kopf

Avatar

Karl Marx als Charakterschwein

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Sunday, 31.03.2024, 17:03 (vor 73 Tagen) @ Impf-Experte

Deine Wissenschaftler sind Huren, die für Profit bedenkenlos Menschen morden! Karl Marx ... bei 300% Profit geht das Kapital über Leichen.

Karl Marx war aber auch nicht besser.
Vollzitat von https://www.danisch.de/blog/2019/12/01/lieber-karl/

Vater an Sohn, Heinrich Marx an Karl Marx am 18.11.1835:

„Lieber Karl!
Über drei Wochen sind verflossen, dass Du weg bist, und keine Spur von Dir! Du kennst Deine Mutter und ihre Ängstlichkeit, und dennoch diese grenzenlose Nachlässigkeit! Das bestätigt mir leider nur zu sehr die Meinung, welche ich trotz Deiner mancher guten Eigenschaft hege, dass der Egoismus in Deinem Herzen vorherrschend ist.”

Zwei Jahre später, am 9.12.1837:

„Als wären wir Goldmännchen, verfügt der Herr Sohn in einem Jahre für beinahe 700 Taler gegen alle Abrede, gegen alle Gebräuche, während die Reichsten keine 500 ausgeben.”

Reicht aber nicht, denn kurz darauf, am 10.2.1838, ist der Vater mit Geschäft und Leben am Ende:

„Ich leugne nicht, dass ich mir zuweilen Vorwürfe mache, allzu schwach Dir deügel gelassen zu haben. So sind wir jetzt im vierten Monat des Justizjahres, und schon hast Du 280 Taler gezogen. So viel hab’ ich diesen Winter noch nicht verdient… Ich bin erschöpft, lieber Karl, und muss schließen.”

Kurz darauf starb der Vater.

Marx selbst hielt dann auch nichts von eigener Arbeit und betrachtete das Erbe als „sein Vermögen”, und schrieb einem Bekannten 1843:

„Ich bin, wie ich Ihnen schon einmal geschrieben habe, mit meiner Familie zerfallen und habe, solang meine Mutter lebt, kein Recht auf mein Vermögen.”

Und weil er dann auf Engels Kosten weiterlebte, 1848 an Engels:

„Dein Alter ist ein Schweinehund, dem wir einen hundsgroben Brief schreiben werden.”

und

„Ich habe einen sicheren Plan entworfen, Deinem Alten Geld auszupressen, da wir jetzt keines haben.”

Engels 1851 an Marx:

„Da mir meine Intrige mit meinem Alten vollständig gelungen ist, wenigstens bis jetzt, so kann ich mich hier definitiv häuslich niederlassen. Die Entwicklung der Geschichte mit meinem Alten und die neue Intrige, die ich anspinnen musste, einerseits um meine Unentbehrlichkeit hier zu verlängern, und zweitens, um mich vor zu großer Überbeschäftigung in dem Handelshaus zu schützen, erzähl ich Dir mündlich. In 6 Wochen ist ohnehin Ostern, und die Sache ist umständlich. So viel ist gewiss, dass mein Alter mir das alles in bar bezahlen soll, besonders wenn er erst hier gewesen ist und ich ihn noch mehr hineingeritten habe.”

Darauf Marx 1852 an Engels:

„Die einzige gute Nachricht, die wir von meiner Schwägerin erhalten haben, ist die Nachricht von der Krankheit des unverwüstlichen Onkels meiner Frau. Stirbt der Hund jetzt, so bin ich aus der Patsche heraus.”

Engels wünscht ihm alles Gute:

„Zu der Nachricht von der Krankheit des alten Braunschweiger ERbschaftsverhinderers gratuliere ich und hoffe, dass die Katastrophe endlich entreten wird.”

Starb dann auch gleich und Marx schreibt jubelnd, wieviel Kohle sie da jetzt bekommen. Hurra. „A very happy event”. Hielt aber auch nicht lang. Marx an Engels 1861:

„Meinem Onkel habe ich zunächst 160 Pfund abgepresst, so dass wir den größten Teil unsrer Schulden abzahlen konnten. Meine Mutter, bei der von barem Geld nicht die Rede ist, die aber rasch ihrer Auflösung entgegengeht, hat einige frühere Schuldscheine, die ich ihr ausgestellt habe, vernichtet.”

Auch nicht lange. Engels an Marx 1862:

„Falls wir nicht die Kunst erfinden, Gold zu scheißen, wird schwerlich etwas anderes übrigbleiben, als dass Du auf die eine oder andre Weise etwas aus Deinen Verwandten herausschlägst.”

Und so begab es sich, dass die faulen Erpresser und Charaktermüllhaufen Karl Marx und Friedrich Engels zu den Schutzheiligen und Idolen derer wurden, die eigene Arbeit ablehnen und von der Erpressung ihrer Umwelt leben, weil sie aus ihrer Masche, ohne zu arbeiten durch Intrigen vom Geld und der Arbeit anderer Leute zu machen, eine ganze Theorie und Ideologie machten.

[Zitate entnommen aus Björn Akstinat und Simon Akstinat, Marx & Engels intim ; irgendwo stand mal, die Bolschewisten hätten ihren eigenen Marx-Engels-Historiker umgelegt, nachdem er das alles herausgefunden hatte, weil sie verhindern wollten, dass jemand bemerkt, was für ein Gesindel sie als Propheten vergötterten.]

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Scholz bitte mit!

Sind das deine Wissenschaftler, auf die du dich berufst?

Berundo, Sunday, 31.03.2024, 21:55 (vor 73 Tagen) @ Impf-Experte
bearbeitet von Berundo, Sunday, 31.03.2024, 22:03

Die Behauptung, dass Wissenschaftler "für Profit bedenkenlos Menschen morden", ist eine interessante These, die mehr über das Wesen des Kapitalismus aussagt als über die moralische Integrität von Forschenden. Es stimmt, das System, in dem wir leben, hat seine Mängel, und der Profitdruck kann zu fragwürdigen Entscheidungen führen.

Aber ups, das wäre ja eine Festelluung, die nur linksgrün-versiffte Kommunisten machen. Wie kommst Du mit dieser kognitiven Disonanz zurecht, wenn Du in einem rechtsextremen Forum linke und antikapitalistische Propaganda streust?

"moralische Integrität von Forschenden" ... kannst du uns das mal am Bsp. von Dr. Mengele erklären?

Mockito, Monday, 01.04.2024, 00:09 (vor 73 Tagen) @ Berundo

- kein Text -

Lerne Deutsch! Es muss FORSCHER heißen.

Realität, Monday, 01.04.2024, 00:32 (vor 73 Tagen) @ Berundo

- kein Text -

So ist es - und das ist auch kein "rechtsextremes Forum" sondern ein rechs-konservatives Forum

Mr.X, Monday, 01.04.2024, 01:37 (vor 73 Tagen) @ Realität
bearbeitet von Mr.X, Monday, 01.04.2024, 01:43

Aus dem ausschlaggebenden Beitrag:

blubblub ... akognitiven Disonanz zurecht, wenn Du in einem rechtsextremen Forum linke und antikapitalistische ... blubblub


"Extremisten" neigen zur Gewalt. Allerdings wurde hier bisher nur kontrovers publiziert. Somit gendert die extremistische Hohlbirne nicht nur mit ihren Sprach-Vergewaltigungsversuchen rum, sondern lügt auch noch. Sozusagen wie gedruckt, wenn man deren Beiträge in den Print geben würde.

Da hier viele von der Wurzel (lat.: radix) auf "rechts" sind, könnte man auch sagen, daß sich hinter diesen Profilen rechtsradikale Forenuser befinden. Jedenfals ist der Mr.X froh, von der Wurzel auf Recht zu sein, weil dann braucht er sich vor überhaupt nichts zu rechtfertigen. Denn er ist deswegen stets im Recht.
:-D

Echte Wissenschaftler kennen die Zweigeschlechtlichkeit der Menschen.

Realität, Monday, 01.04.2024, 01:26 (vor 73 Tagen) @ Berundo

Nur feministisch, verblödete Pseudowissenschaftler leugnen diese biologische Tatsache. Zudem kann ein Mann nicht durch Chirurgie und Hormontherapie zum Weib werden, Weib nicht zum Mann. Biologische Tatsachen sind wissenschaftlich erwiesen.

Kommunismus ist eine Ideologie und hat nichts mit echter Politik zu tun.

Gleichstellung hat nichts mit Gerechtigkeit zu tun, sondern ist im schweren Maße ungerecht, da Idioten mit Könnern auf eine Stufe gestellt werden. Die Fette mit Namen Lang, die Blöde mit Namen Baerbock, die geistig debile mit Namen Fester sind hervorragende Beispiele.

Echte Wissenschaftler kennen die Zweigeschlechtlichkeit der Menschen.

Berundo, Monday, 01.04.2024, 08:20 (vor 72 Tagen) @ Realität

Welch Erleuchtung bricht sich Bahn in dieser tirade! In der Tat, es scheint, als wäre die gesamte wissenschaftliche Gemeinschaft, die sich mit Genetik, Endokrinologie und Psychologie beschäftigt, ein einziges Kollektiv von Irrtümern, geleitet von nichts anderem als einem politischen Manifest. Wie konnten sie nur die Jahrhunderte alten, unerschütterlichen Wahrheiten übersehen, die so eloquent von einem Internetkommentator ohne jegliche wissenschaftliche Referenzen präsentiert wurden?

Zum Thema Kommunismus als bloße Ideologie fernab echter Politik – es ist natürlich ein unumstößliches Gesetz, dass echte Politik ausschließlich das beinhaltet, was in Ihrem persönlichen Weltbild Platz findet. Wer braucht schon die Analyse sozialer Strukturen und Wirtschaftssysteme, wenn man stattdessen einfach alles, was nicht ins eigene Konzept passt, als unrealistisch abtun kann?

Was Gleichstellung betrifft, so haben Sie natürlich völlig Recht. Das Streben nach einer Gesellschaft, in der alle Menschen unabhängig von Geschlecht, Herkunft oder sozialer Stellung die gleichen Chancen und Rechte genießen, ist natürlich eine direkte Bedrohung für diejenigen, die sich lieber auf ihre angeborenen Vorrechte verlassen, als auf tatsächliche Leistung.

Also Minderleistern wie Ihnen, die nicht mal einen ordentlichen Forenbeitrag hinbekommen, der nicht vor Dummheit, Logikfehlern und wirren Geschwurbel strotzt.

Ich lachte!

Der Doofe lachte wieder...

Realität, Monday, 01.04.2024, 12:09 (vor 72 Tagen) @ Berundo

Wer die biologische Tatsache leugnet, dass es nur Männlein und Weiblein gibt, ist in der Tat kein Wissenschaftler, da kann der Kommunist auch mit seinem Kollektiv von Dummbirnen ankommen, die Ideologie mit Wissenschaft verwechseln.

Richtig, es hat sich nichts geändert, dass Gleichstellung asozial ist, da Dumme, wie Du, sich mit Könnern, wie ich, auf eine Stufe stellen wollen. In einer solchen Welt willst du natürlich leben, da sie keine Verantwortung, Leistung, Können voraussetzt, was die fette Lang, die dumme Barbock und die geisteskranke Fester beweisen.

Aber wie gesagt, deine "Logik" zerbricht an der REALITÄT.

Echte Wissenschaftler kennen die Zweigeschlechtlichkeit der Menschen.

Experte, Monday, 01.04.2024, 12:30 (vor 72 Tagen) @ Berundo
bearbeitet von Experte, Monday, 01.04.2024, 12:44

Welch Erleuchtung bricht sich Bahn in dieser tirade! In der Tat, es scheint, als wäre die gesamte wissenschaftliche Gemeinschaft, die sich mit Genetik, Endokrinologie und Psychologie beschäftigt, ein einziges Kollektiv von Irrtümern, geleitet von nichts anderem als einem politischen Manifest. Wie konnten sie nur die Jahrhunderte alten, unerschütterlichen Wahrheiten übersehen, die so eloquent von einem Internetkommentator ohne jegliche wissenschaftliche Referenzen präsentiert wurden?


Junge, was ein Idiot. Wer sich Wissenschaftler nennt und die Zweigeschlechtlichkeit leugnet, um seiner Ideologie Bahn zu brechen, der ist kein Wissenschaftler. Derselbe Scheiss läuft gerade beim angeblich menschengenachten Klimawandel. Auch dort steht die Ideologie im Vordergrund.


Deppen wie Berundo sind moderner Müll, Folge von "idiotologischer" Verblendung.


Nachtrag:

Deppen wie du brauchen wahrscheinlich für jeden Schritt, den sie unternehmen wollen, die Weisung eines "Wissenschaftlers"?! Das ist feine Unterschied zwischen Dummkopf, wie du einer bist, und freien Geistern, wie sie hier zu finden sind. Wue alle haben gesehen, was geschieht, wenn Deppen Wissenschaftler brauchen, um ihr Leben zu führen. Die Coronadiktatur ist das Paradebeispiel für kollektive Verdummung. Bis auf ein kleiner Teil von Freigeistern, marschierte die Deppenparade 2 vokke Jahre im Gleichschritt - bis zur Erlösung in Form einer toxischen Bratwurst. Deine Wissenschaftler haben gelogen bis die Balken brachen.

Nein, du Depp, ich höre auf mein Wissen, meine Erfahrungen und vor allem den Naturgesetzen. Der Mensch als Kolkektiv ist dumm wie Brot, du das beste Beispiel. Der Mensch als Individuum ist dem Kollektiv weit überlegen.

Fakt: Daß ein Mann männlich ist liegt an seinen Genen (Stichwort XY) - Frauen haben das nicht ...

Mr.X, Monday, 01.04.2024, 12:46 (vor 72 Tagen) @ Experte

... denn Frauen haben XX. Alle Versuche, einen Mann umzupolen enden damit, daß daraus ein Krüppel entsteht. Und so kommt es, daß Frauen bei Problemen zum Gynäkologen gehen, Männer zum Urologen und sogenannte "Diverse" zum Psychologen. :-D

Die Kommunisten, so wie es Marx im Kommunistischen...

Realität, Monday, 01.04.2024, 00:30 (vor 73 Tagen) @ Berundo

...Manifest schrieb, müssen erst einmal den BÜRGER beseitigen, morden, massakrieren, wenn sie das Arbeiterparadies schaffen wollen. DAS ist also deine gerechte Welt, in der alle Gegner der Kommunisten umgebracht werden?!

Ihr Kommunisten seid Abschaum, wie eure Brüder, die Nationalen SOZIALISTEN. Ihr unterscheidet euch nur graduell, aber nicht grundsätzlich. Nein, die Nationalen SOZIALISTEN waren eine linke Bewegung. Daran werden eure Lügen auch nichts ändern. Und von Geschichte hast du null Ahnung.

Primitive Feminazi Hedonistin lügt

Seditionist, Sunday, 31.03.2024, 08:49 (vor 73 Tagen) @ Berundo

Feminazi Weiber wie du rechtfertigen
Ihr primitives unzivilisiertes Parasitentum mit wohlklingenden Lügen.

Sexuelles Verlangen nach psychopathischen Brandmördern aus Primitivkulturen = "Armen Menschen helfen und Fachkräfte zu werden"

Faules Parasitentum auf Kosten der Steuergelder der Männer = Gleichstellung für Patriarchat dass vor 10000 Jahren meine Vorfahrin zum Beerenpflücken genötigt hat.

Lesbischer Männerhass = Kampf gegen dass Patriarchat.

usw usw

Ihr seid verlogene, primitive, parasitäre, hedonistische otzen und
sonst nichts.

Primitive Feminazi Hedonistin lügt

Berundo, Sunday, 31.03.2024, 11:31 (vor 73 Tagen) @ Seditionist

Erlaube mir eine Frage: Bist du in der Zeit verloren gegangen, oder ist es eine bewusste Wahl, mit solch archaischen Ansichten durch die Welt zu gehen?

Dein Versuch, ein ganzes Geschlecht und deren Bemühungen um Gleichberechtigung und Gerechtigkeit auf solch eine plakative, eindimensionale Weise zu kritisieren, ist bemerkenswert in seinem Mangel an Substanz und Tiefe.

Deine Wortwahl lässt tief blicken und offenbart mehr über dich, als du vielleicht beabsichtigt hast. Sie zeugt von einer Weltanschauung, die so schwarz-weiß ist, dass selbst ein Schachbrett neidisch werden könnte.

Das "Primitive" hier ist nicht der Kampf für Gleichstellung und gegen Ungerechtigkeit, sondern die Art und Weise, wie du argumentierst.

Das entlarvt das Rattenloch, aus dem du gekrochen kommst!

Mockito, Sunday, 31.03.2024, 13:35 (vor 73 Tagen) @ Berundo

Das "Primitive" hier ist nicht der Kampf für Gleichstellung und gegen Ungerechtigkeit, sondern die Art und Weise, wie du argumentierst.

Niemand hat etwas gegen Gleichberechtigung ... also Chancengleichheit. Aber Gleichstellung ist, wenn du ungelernter Grüner mit abgebrochenem GenderStudium bist und dann das gleiche Einkommen einforderst, wie ein schwer arbeitender und privat haftender geschäftsführender Gesellschafter wie z.B. Hr. Grupp von Trigema.

Also eine ganz klare Absage an diesen Gleichstellungs-Unsinn! Faule gegenleistungslos am gesellschaftlichen Reichtum zu Lasten Wertschöpfender teilhaben zu lassen ... ist im Prinzip die Definition für das was du Figur hier forderst. Gehe arbeiten! Erarbeite dir das selbst, was du anderen Leuten wegfressen willst. In der Natur verreckst du so, aber in Deutschland landest du damit z.B. in der linksgrünen Politik. Und dann schikanierst du noch die Leute, die dich an ihrem Steuertrag bis zur Besinnungslosigkeit fettmästen! Im Prinzip bist du ein Asylbetrüger, der kein Asyl beantragt hat sondern schon hier ist.

Berundo ist ein typischer Herrenmensch ...

Pack, Sunday, 31.03.2024, 14:51 (vor 73 Tagen) @ Mockito

... er weiß alles besser, er kann alles besser und findet sich als der Intelligenteste, ein echter ARIER!!!

Lasst ihn doch schreiben was er will und gibt ihm keine Aufmerksamkeit, wonach er ja dürstet, denn bei seiner feministischen Frau, hat er wohl nichts zu melden.

:-D s_taetschel

Das entlarvt das Rattenloch, aus dem du gekrochen kommst!

Berundo, Monday, 01.04.2024, 10:43 (vor 72 Tagen) @ Mockito
bearbeitet von Berundo, Monday, 01.04.2024, 10:49

Es ist natürlich völlig logisch, den Wert eines Menschen ausschließlich an seiner beruflichen Position und seinem Beitrag zum Bruttoinlandsprodukt zu messen. Wie konnten wir nur die elementare Wahrheit übersehen, dass kulturelle und soziale Beiträge, die nicht direkt in Euros umgewandelt werden können, völliger Unsinn sind?
Das haben zwar auch die Nazis, so wie Du einer bist, gemacht, aber an solchen Details halten wir uns erstmal nicht auf.

Deine Fähigkeit, komplexe soziale Dynamiken auf ein simples "Arbeit hart, werde belohnt; arbeite nicht, verrecke" zu reduzieren, offenbart eine beeindruckende intellektuelle Faulheit. Oder ist es etwa eine innovative neue Theorie, die uns alle retten wird? Es ist wirklich eine Schande, dass solche Weisheiten bisher nur im Wgvdl Forum und nicht in den Lehrplänen von Universitäten zu finden sind.

Es ist erheiternd, wie du den Begriff „Gleichstellung“ in die dunkelsten Ecken der ideologischen Verzerrung zerrst, um ihn dann als Vogelscheuche in einer Debatte aufzustellen.

Gleichstellung zielt nicht darauf ab, den faulen Grünen mit Genderstudium dem hart arbeitenden Geschäftsführer gleichzustellen, sondern vielmehr darauf, systemische Barrieren zu erkennen und zu beseitigen, die verhindern, dass talentierte und fähige Individuen, unabhängig von ihrem Hintergrund, ihr volles Potenzial entfalten können.

Da Du dazu nicht gehörst, und Dein Deutschsein alles ist was Du anzubieten hast, wirst Du natürlich in dieser Gesellschaft untergehen und als stinknormaler Massenmensch Dein sinnloses Leben fristen.

Ich denke aber dass Deine bemerkenswerte Fähigkeit, komplexe soziale Ungleichheiten auf die Faulheit Einzelner zu reduzieren, auf einem Mangel an Verständnis für die Struktur gesellschaftlicher Systeme beruht. Oder ist es einfach nur Angst vor einer Welt, in der Dich niemand mehr braucht?

Das entlarvt das Rattenloch, aus dem du gekrochen kommst!

Pack, Monday, 01.04.2024, 13:08 (vor 72 Tagen) @ Berundo

Wenn man mir schon Bösartigkeit unterstellt, dann bestimmt nicht mit dem Nationalsozialismus. Als stolzer Süditaliener, kann man mir, wenn überhaupt der Mussolini-Faschismus (sprich, etwas ganz anderes an den NS), unterstellen. Die NAZIS waren die deutschen LINKEN, steht in vielen Tagebücher von bspw. Himmler. Auch A.H. war ein linker Kommunist... er hat es bei seiner Rede zum ersten Mai ja selber gesagt.

Ich bin ein RECHTER, das bedeutet, ich bin konservativ, christlich geprägt und habe selbstverständlich keine Probleme mit Andersartige. Bis in den 50er Jahren, wusste jeder, dass die NAZIS LINKE waren. Dann kaperten die NS LINKEN nach und nach alle Institutionen und Medien und verbreiteten die Lügen von den Rechten Nazis. So habt Ihr die Schuld auf die Rechten geschoben.

Mein süditalienischer Vater, ein radikal-atheistischer Rechter, blieb, wie damals eigentlich beschlossen, als Gastarbeiter genau drei (3) Jahren in Deutschland und kehrte unaufgefordert, er wusste, dass nur 3 Jahren beschlossen wurden, zurück nach Süditalien. Mit dem in Deutschland erspartem Geld machte er sich erfolgreich selbstständig und erwarb viele Grundstücke und baute Häuser. Weil die Linke Regierung in Italien den Italienern das Leben zur Hölle macht (Meloni ist eine Linksradikale), ist mein Vater und auch die komplette Familie nach Fuerteventura ausgewandert. Die Linken Italiener blieben in Deutschland und hielten sich nicht an die vereinbarten 3 Jahren Bleiberecht. Linke sind ohne staatliche Puderung und Bachblütentherapien lebensunfähig, Rechte leben gerne unabhängig vom Staat, es sind Macher und nehmen ihr Leben selber in die Hand.

Fazit

Realität, Monday, 01.04.2024, 00:13 (vor 73 Tagen) @ Berundo

Während deine Kontrahenten klare Worte finden, diese anhand von Tatsachen belegen, kommt von dir nur linksfaschistisches, soziologisches Teddybärgeschwätz, das von der tagtäglichen Realität widerlegt wird. Deutschland wird untergehen, nur, um dein/euer Hochmut zu stoppen, war der Untergang schon lange besiegelt. Du und Deinesgleichen seid nur Statisten im Spiel. Aber wenn es untergehen wird, werdet ihr Linksfaschisten mit untergehen. Bei den täglichen Messermorden der Kanaken werdet auch ihr Opfer sein (was schon einige geworden sind). Die Moslem scheißen auch auf euch Linksfaschisten. Die brauchen euch nicht. Und Geld werdet jhr nicht erwirtschaften, denn die großen Firmen sind entweder bereits im Ausland, oder werden bald flüchten.

Linksfaschisten wie du sind die dümmste Sorte Mensch, da sie zwar alles radikal zerstören wollen, aber intellektuell, wirtschaftlich und handwerklich zu dumm sind, eine funktionierende Gesellschaft aufzubauen. Ihr glaubt an sozialistische Märchen, vom perfekten Menschen, der totalen Gerechtigkeit und der Ei-Gleichheit der Geschlechter. Ne Du Depp, Marx war nur ein Parasit. Sein Paradies war das, wo andere für ihn gearbeitet haben, schließlich hat er sein Leben lang auf Kosten anderer gelebt. Mag für den einzelnen Menschen funktionieren, aber nicht für eine moderne Gesellschaft, die für den Wohlstand erwirtschaften muss.

Deutschland geht unter, ich schaue entspannt dabei zu, nur dieses Mal werden die linken Ratten mit ersaufen, weil wo wollt ihr hin? Wer will euch? Ihr könnt nix, seid nix, schwafelt nur dummes Zeugs und die Realität holt euch immer wieder ein.

Fazit

Berundo, Monday, 01.04.2024, 08:37 (vor 72 Tagen) @ Realität
bearbeitet von Berundo, Monday, 01.04.2024, 09:17

Sie sollten den Nobelpreis für die dramatischste Überzeichnung der gesellschaftlichen Wirklichkeit gewinnen.
Das malerische Bild der apokalyptischen Zukunft, in der "die linken Ratten" untergehen - Fast hätte ich meine Geige geholt, um ein trauriges Lied zu spielen, während Deutschland untergeht, aber dann erinnerte ich mich daran, dass wir nicht in einem schlechten Endzeitfilm sind.

Was die "täglichen Messermorde" und die Flucht großer Firmen ins Ausland betrifft – es klingt fast so, als ob Sie die Realität mit einem dystopischen Roman verwechselt haben. Aber ich verstehe, die Grenze zwischen Fiktion und Wirklichkeit kann für manche ein wenig verschwimmen.
Ihr Glaube daran, dass niemand "Linke" braucht und sie nichts können, ist eine lächerliche Vereinfachung der Welt. Es erinnert mich an die kindliche Überzeugung, dass, wenn man sich die Augen zuhält, niemand einen sehen kann. Überraschung: Die Welt ist komplizierter.

Es amüsiert mich, dass Sie in einem Universum leben, in dem die Komplexität der Realität auf das Niveau eines schlecht geschriebenen Bösewicht-Monologs in einem Cartoon reduziert ist.

Fazit: ausser Schwurbeln kann der Berundo nichts.

Realität, Monday, 01.04.2024, 12:15 (vor 72 Tagen) @ Berundo

- kein Text -

Dein Kommunismus hat 100 Millionen Menschen das Leben gekostet. Dich brauchtdie Zukunft nicht.

Realität, Monday, 01.04.2024, 00:38 (vor 73 Tagen) @ Berundo

- kein Text -

Dein Kommunismus hat 100 Millionen Menschen das Leben gekostet. Dich brauchtdie Zukunft nicht.

Berundo, Monday, 01.04.2024, 09:10 (vor 72 Tagen) @ Realität

Es geht hier aber gar nicht um den Kommunismus, sondern darum die liberale Demokratie vor ein paar rechtsradikalen und russlandfreundlichen Spinnern zu verteidigen, mein Freund.

Dein Kommunismus ist keine liberale Demokratie!

Realität, Monday, 01.04.2024, 12:12 (vor 72 Tagen) @ Berundo

- kein Text -

powered by my little forum