Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

127355 Einträge in 31356 Threads, 293 registrierte Benutzer, 470 Benutzer online (1 registrierte, 469 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Abkassiert. Statt Verantwortung zu übernehmen, verlassen die Rattinnen das sinkende Schiff. (Politik)

Mockito, Sunday, 31.03.2024, 13:51 (vor 108 Tagen)

[image]DÜSSELDORF. Die ehemalige Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel hat ihren Austritt aus der CDU verkündet. „Die Addition der inhaltlichen negativen Entwicklungen über die letzten 15 Jahre meiner Mitgliedschaft haben mir eine negative Bilanz aufgezeigt, die mich zu dem Entschluß gebracht hat, meinen Austritt aus der CDU zu erklären“, teilte die 63jährige am Donnerstag in einem Brief an den CDU-Bundesvorsitzenden Friedrich Merz mit.

In dem Schreiben, das der JF vorliegt, erläutert sie ihre Gründe: „Dazu beigetragen hat eine ihren Namen schon länger nicht mehr verdienende Familienpolitik, die kaum noch Wahlfreiheit für die Familien zuläßt und Erziehungs- und Sorgearbeit geringschätzt. Unter der Regierungsverantwortung der CDU ist die innere und äußere Sicherheit unseres Landes in einem kaum verantwortbaren Maße vernachlässigt worden. Beginnend mit der Aussetzung der Wehrpflicht bis zu ,No Go Areas‘ in vielen Großstädten. Kein Einwanderungsland der Welt verzichtet auf Grenzkontrollen und gibt Neuankömmlingen mit ungeklärtem Lebenslauf ein Bürgergeld und ähnliche Leistungen.“

Weiter führte Pantel aus, die grenzenlose Öffnung des Landes wirke sich fatal aus; es gebe kein wirkliches Umdenken und auch keine Konsequenz bei den Abschiebungen von Zuwanderern, die kein Bleiberecht und auch keine Aussicht darauf haben. Das sei auch der Fall in den Bundesländern, in denen die CDU in der Verantwortung stehe.

Quelle: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2024/sylvia-pantel-tritt-aus-cdu-aus/

PS.: Die geht jetzt überbezahlt in Rente, will sich aber noch schnell den Rücken freihalten, um nicht mit der ihr gebührenden Kritik über- und zur Verantwortung gezogen zu werden. Wenn eines Tages die Verbrechen des Merkel-Regimes vor Gericht stehen, spielt auch bei dieser Täterin das Alter keine Rolle. Sie war dabei und hat dazu beigetragen, dass das Gesamtsystem funktionieren konnte.

powered by my little forum