Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

99906 Einträge in 23855 Threads, 287 registrierte Benutzer, 115 Benutzer online (1 registrierte, 114 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Studie: Fauen sind politisch uninteressierter und ahnungsloser. Das Patriarchat ist schuld (Allgemein)

knn, Dienstag, 16.07.2013, 20:04 (vor 2449 Tagen)

Und wieder ein Ergebnis, das zeigt, dass Frauen dümmer sind als Männer:

http://fullcomment.nationalpost.com/2013/07/10/barbara-kay-the-female-perspective/

As was widely reported last month, a media study has found that women in a wide spectrum of Western countries are significantly less knowledgeable than men about current affairs and politics. In Canada, the gender disparity is particularly wide. Women, especially in Canada, are more ignorant of politics and current affairs than men, says UK research

In a finding sure to inflame the gender wars, research funded by the U.K. government suggests women around the world, and especially in Canada, are significantly more ignorant of current affairs and politics than men.

This gender gap is constant across countries as diverse as the U.S., Greece, Japan and Australia. It is as clear in Colombia, where most people scored very low on tests about current news events, as it is in Norway, where knowledge is generally high.

It is as evident in the U.K. and U.S., where gender equality is well established in the culture, as it is in Japan and South Korea, where it is not.

Frauen sind dümmer in westlichen Ländern, von den USA zu Japan.

Und eine Erklärung haben die verpudelten Otzenknechte auch schon parat. Es liegt nicht etwa daran, dass Frauen an sich bräsig sind. Sondern am Patriarchat. Frauen interessieren sich nicht für männliche Politiker und für Politik, die weit weg von Zuhause stattfindet:

University of London communications professor James Curran, the study’s lead author, theorizes that the gap may be due partially to “patriarchal bias” — with men being more dominant in public affairs, and women perhaps “too busy” to follow international news subjects.

These seem to me rather patronizing suppositions, implying that women are so gender-obsessed that they find international news interesting when Christiane Amanpour reports it, but not Anderson Cooper; or that busy men find time to watch the news, but it is beyond the organizational capacity of busy women.

Und immer wieder:
http://bloganddiscussion.com/frauenhaus/3224/frauen-sind-minderwertig-und-maenner-wissen-das/

Studie: Fauen sind politisch uninteressierter und ahnungsloser. Das Patriarchat ist schuld

Holger @, Dienstag, 16.07.2013, 20:22 (vor 2449 Tagen) @ knn

Daß Du noch nicht mal zwei posts tiefer liest, läßt natürlich auch tief blicken.

Studie: Fauen sind politisch uninteressierter und ahnungsloser. Das Patriarchat ist schuld

knn, Dienstag, 16.07.2013, 20:54 (vor 2449 Tagen) @ Holger

Daß Du noch nicht mal zwei posts tiefer liest, läßt natürlich auch tief blicken.

1. Nicht aussagekräftiger Titel.
2. Ganz anderer Link

Studie: Fauen sind politisch uninteressierter und ahnungsloser. Das Patriarchat ist schuld

Holger @, Dienstag, 16.07.2013, 21:05 (vor 2449 Tagen) @ knn

geschenkt.

Avatar

Was ist euer Problem?

Cyrus V. Miller ⌂ @, Dienstag, 16.07.2013, 23:48 (vor 2449 Tagen) @ Holger

Daß Du noch nicht mal zwei posts tiefer liest, läßt natürlich auch tief blicken.

Kann Dir gerade nicht ganz folgen. Was meinst Du mit "zwei Posts tiefer"?
Der Ursprungspost von knn ist doch okay. Was ist daran auszusetzen?

Avatar

Was ist euer Problem?

Borat Sagdijev, Mittwoch, 17.07.2013, 00:27 (vor 2449 Tagen) @ Cyrus V. Miller

Vielleicht reitet er ein bisschen arg auf dem "Frauen sind dümmer" rum?

Klar kann man das so werten, Frauen sind nunmal anders, anders motiviert, aber in dieser Penetranz ist es etwas ermüdend wie zwangsgestörte Feministinnen.

Die Natur hat die Frauen halt nicht dafür gebraucht besonders hell im Kopf zu sein. Gedrosselte Mittelmäßigkeit funktionierte prima, sind ja auch noch Männer da.

Andererseits wenn man es dauernd mit den besten Frauen der Welt zu tun hat kann man es eigentlich wieder nicht oft genug sagen.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

Was ist euer Problem?

knn, Mittwoch, 17.07.2013, 00:34 (vor 2449 Tagen) @ Borat Sagdijev
bearbeitet von knn, Mittwoch, 17.07.2013, 01:23

Vielleicht reitet er ein bisschen arg auf dem "Frauen sind dümmer" rum?

Wo reite ich was rum? Dass Frauen dümmer sind erwähne ich fast nie.

Es sei denn, es ergibt sich ein Anlass. Z.B. eine Studie, wie die obere, die zum Ergebnis hat, dass Frauen dümmer sind. :-D

Was ist euer Problem?

Conny, NRW, Mittwoch, 17.07.2013, 11:16 (vor 2449 Tagen) @ Borat Sagdijev

Die Natur hat die Frauen halt nicht dafür gebraucht besonders hell im Kopf zu sein. Gedrosselte Mittelmäßigkeit funktionierte prima, sind ja auch noch Männer da.

Ist doch ganz klar! Die brauchen die Energie fürs Austragen eines Kindes, gebähren und Stillen und nicht so sehr zum Denken in höheren Ebenen sowie körperliche Leistungen. Die Natur geht eben sparsam mit der Energie um.

Was ist euer Problem?

knn, Mittwoch, 17.07.2013, 00:32 (vor 2449 Tagen) @ Cyrus V. Miller

Daß Du noch nicht mal zwei posts tiefer liest, läßt natürlich auch tief blicken.


Kann Dir gerade nicht ganz folgen. Was meinst Du mit "zwei Posts tiefer"?
Der Ursprungspost von knn ist doch okay. Was ist daran auszusetzen?


Er meinte, dass http://www.wgvdl.com/forum3/index.php?id=21149 diese Studie bereits zum Thema hatte.

Was ist euer Problem? Fauen schreibt man mit "pf"!

Mus Lim ⌂ @, Donnerstag, 18.07.2013, 20:48 (vor 2447 Tagen) @ Cyrus V. Miller

- kein Text -

--
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org
Im Aufbau: http://es.wikimannia.org
----

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Nicht mi H?

Peter, Freitag, 19.07.2013, 17:46 (vor 2447 Tagen) @ Mus Lim

- kein Text -

Studie: Fauen sind politisch uninteressierter und ahnungsloser. Das Patriarchat ist schuld

MirReichts, Dienstag, 16.07.2013, 22:11 (vor 2449 Tagen) @ knn

Du scheinst ja ein ganz "Schlauer" zu sein. Sinn- und nutzlos.

Studie: Fauen sind politisch uninteressierter und ahnungsloser. Das Patriarchat ist schuld

Detektor, Mittwoch, 17.07.2013, 02:44 (vor 2449 Tagen) @ knn

Und eine Erklärung haben die verpudelten Otzenknechte auch schon parat. Es liegt nicht etwa daran, dass Frauen an sich bräsig sind. Sondern am Patriarchat. Frauen interessieren sich nicht für männliche Politiker und für Politik, die weit weg von Zuhause stattfindet:

University of London communications professor James Curran, the study’s lead author, theorizes that the gap may be due partially to “patriarchal bias” — with men being more dominant in public affairs, and women perhaps “too busy” to follow international news subjects.

These seem to me rather patronizing suppositions, implying that women are so gender-obsessed that they find international news interesting when Christiane Amanpour reports it, but not Anderson Cooper; or that busy men find time to watch the news, but it is beyond the organizational capacity of busy women.


Diese Erklärungsversuche sind hier so erkennbar abschirmend-schützend motiviert, dass ich mir gut vorstellen kann, wie die gleiche Rotte verbal hochjagen wird, wenn eines Tages eine Frau auch nur einmal irgendwo (wirklich) besser war als ein Mann oder "die Männer". Da kann ein Mann dann froh sein, wenn er überhaupt noch leben darf angesichts der festgestellten Überfrau.

Aber irgendjemand muss für die ja noch ins Bergwerk oder in die Diamantenminen. Ich kann mir aber gut vorstellen, das dann jedoch auch die Rechnung zumindest einiger lila Pudel nicht aufgegangen sein wird und sich einige von ihnen dann seit an seit mit Spitzhacke neben uns widerfinden werden, anstatt über uns als aggressive Kläffer an der Leine zu Füßen ihrer Herrin.

Das wird ein grausames Ende.

--
Linker Männerrechtler - "Dö Pöst"

Frauen schneiden auch allgemein bei Wissen schlechter ab

James T. Kirk ⌂ @, Alphamädchen-Quadrant, Donnerstag, 18.07.2013, 17:37 (vor 2448 Tagen) @ knn

Siehe z.B. Wer wird Müllionär.

Das ist doch eine völlig banale Alltagserfahrung, die mir auch schon Frauen selbst bestätigt haben.

Und ich als absoluter Frauenfreund finde es wunderbar, daß Frauen so sind. So sind, wie sie eben sind.

Zum nervigen Problem wird das Ganze nur, wenn Pudel, Deppen und Femanzen antanzen und uns weismachen wollen, daß Frauen doch total mindestens gleich gut wie Männer sind. Oder wenn normale Frauen sich einbilden, sie hätten auf diesen männlichen Gebieten Stärken und würden alles besser wissen, obwohl sie offenkundig keine Ahnung haben.

Es ist aber ein guter Artikel, danke knn. Denn daran kann man gut das Phänomen der Normativität, des Zeitgeists veranschaulichen. Ihr habt ja schon alles Wesentliche dazu gesagt.

Man faßt sich regelmäßig ans Hirn, wie dumm und angepaßt diese Journalisten und Wissenschaftler sind. Wahrscheinlich schreien sie irgendwann rum: Männer interessieren weniger Babys, Kinder, Beziehungen, Kindererziehung und Kochrezepte oder anderes familiäres Zeugs.

Dann wird uns von den abgehobenen Frauen erzählt, die es Männern schwer machen, sich für Frauensachen zu interessieren.

Man faßt sich wirklich an die Birne, wie bescheuert diese Leute sind. Es ist wie in der DDR. Wirklich.

--
Musik-Museum
Rechtschreibkatastrophe

powered by my little forum