Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

99997 Einträge in 23878 Threads, 287 registrierte Benutzer, 120 Benutzer online (0 registrierte, 120 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

GrünInnen ... Wollen die etwa auch? (Frauen)

Mus Lim ⌂ @, Donnerstag, 18.07.2013, 20:40 (vor 2452 Tagen)

Achtung bei Vergewaltigungen!
Wer als Frau im Nahen Osten muselmanischer Jurisdiktion unterwegs ist, sollte sicherheitshalber immer vier Männer an der Hand haben:
 
Norwegisches Vergewaltigungsopfer in Dubai muss 16 Monate ins Gefängnis EuropeNews • 18 Juli 2013
 
Eine junge Norwegerin, die sich beruflich in Dubai aufhielt, wurde zu 16 Monaten Gefängnis verurteilt, nachdem sie ihre Vergewaltigung angezeigt hatte. Nach einem Bericht der Daily Mail war die 25-jährige in den Vereinigten Arabischen Emiraten vergewaltigt worden, hatte dies bei der Polizei angezeigt, die ihr jedoch nicht glaubte und stattdessen ihren Reisepass einzog und sie ins Gefängnis steckte wegen des Verdachts außerehelicher sexueller Beziehungen.
 
Von einem Gericht wurde sie zu einem Jahr und vier Monaten Gefängnis verurteilt und da Norwegen kein Auslieferungsabkommen mit Dubai hat, ist ihre Zukunft unsicher. Dies ist nicht der erste Fall in diesem Jahr. Auch eine Australierin berichtete, dass sie acht Monate im Gefängnis gesessen hatte, nachdem sie eine Vergewaltigung angezeigt hatte. Unter den schariakonformen Gesetzen der VAE muss man vier männliche Zeugen für eine Vergewaltigung vorweisen.

 
Nun mag es ja durchaus sein, daß die (vermutlich blonde) Norwegerin unverschleiert einen so einladenden Eindruck auf die örtliche Männerschar ausübte, daß eine Vergewaltigung in deren Augen einfach unvermeidlich war - eine ungläubige Schlampe soll sich nicht so aufregen, denn sie ist von Allah schließlich genau zu diesem Zweck geschaffen worden. Oder so ähnlich ...
 
Interessant ist in dem Zusammenhang nur, daß die GrünInnen natürlich erfahrungsresistent sind, und nach wie vor den Import solcher Kulturbereicherungen in unsere Lande befürworten. Was den Verdacht aufkeimen läßt: wollen die etwa auch ... ?

http://lepenseur-lepenseur.blogspot.de/2013/07/achtung-bei-vergewaltigungen.html

Mindestens dürfte dort die Quote der Falschbeschuldigungen wohl sehr niedrig ausfallen. :-D

--
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org
Im Aufbau: http://es.wikimannia.org
----

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Weisheiten des Islam Frauen sind im Islam gleichwertig – im Vergleich zu Eseln und schwarzen Hunden

Oliver, Donnerstag, 18.07.2013, 22:30 (vor 2452 Tagen) @ Mus Lim

,....

Nun mag es ja durchaus sein, daß die (vermutlich blonde) Norwegerin ...

[image]

...unverschleiert einen so einladenden Eindruck auf die örtliche Männerschar ausübte, daß eine Vergewaltigung in deren Augen einfach unvermeidlich war - eine ungläubige Schlampe soll sich nicht so aufregen, denn sie ist von Allah schließlich genau zu diesem Zweck geschaffen worden. Oder so ähnlich ...

Weisheiten des Islam
Frauen sind im Islam gleichwertig – im Vergleich zu Eseln und schwarzen Hunden

--
Liebe Grüße
Oliver


[image]

Weisheiten des Islam Frauen sind im Islam gleichwertig – im Vergleich zu Eseln und schwarzen Hunden

Oliver, Freitag, 19.07.2013, 11:35 (vor 2452 Tagen) @ Oliver

#2 Schweinsbratenpflicht (19. Jul 2013 11:06)
Den Fall sollten sich fastenerbrechende Politikerinnen mit Doppelnamen und Toleranzfanatistinnen wie Claudia Roth mal genau ansehen.
So ergeht es Frauen im Islam.

Soziale Unterschiede ziehen in Dubai wohl auch kaum, als Begründung für diese steinzeitliche Rückständigkeit im Umgang mit dem anderen Geschlecht.

--
Liebe Grüße
Oliver


[image]

Öhm

Holger @, Freitag, 19.07.2013, 13:25 (vor 2452 Tagen) @ Oliver

Sei doch nicht ungerecht Olli!

Im Orient hätten unsere weißwaligen Wuchtbrummen doch wirklich das große Los gezogen:

http://www.20min.ch/panorama/news/story/In-Dubai-ist-das-Hueftgold-Gold-wert-27281096

Genau diese Vorgehensweise fehlt hierzulande.

Ein Mitleser, Freitag, 19.07.2013, 22:14 (vor 2451 Tagen) @ Oliver

Eine Norwegerin wird verurteilt, nachdem sie ihre eigene Vergewaltigung anzeigt. Das Gericht spricht sie wegen außerehelichem Sex, Alkohol und Falschaussage schuldig.(dpa)

Genau diese Vorgehensweise fehlt hierzulande.

Oliver, Samstag, 20.07.2013, 05:54 (vor 2451 Tagen) @ Ein Mitleser

Eine Norwegerin wird verurteilt, nachdem sie ihre eigene Vergewaltigung anzeigt. Das Gericht spricht sie wegen außerehelichem Sex, Alkohol und Falschaussage schuldig.(dpa)

Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
Völlig richtig,

und im feministischen Westen, insbesondere in Schweden und Deutschland bleibst du öfters lieber auf Distanz zu falsch-aussagenden Frauen. Die behaupten einfach eine Vergewaltigung, und du als Mann sitzt im Knast.
Jahrelang.
Unschuldig.

Beispiele gibts genug:

Horst Arnold. Tot.
Andreas Türck
Kachelmann.

etc....

ABER:

Wenn alle wegen außerehelichem Sex im Knast wären wäre die Welt ein großes Gefängnis.

. Neuesten Informationen zufolge handelt es sich um einen Araber. Der Mann wies alle Anschuldigungen zurück, konnte jedoch anhand einer DNA-Probe überführt werden. Er wurde ebenfalls wegen „Sex außerhalb der Ehe“ verurteilt. Zu 13 Monaten Haft. Er wird vorbestraft sein, aber nicht wegen Vergewaltigung.

http://www.bild.de/news/ausland/skandale/reaktionen-urteil-vergewaltigung-31408622.bild.html

--
Liebe Grüße
Oliver


[image]

powered by my little forum