Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

101312 Einträge in 24115 Threads, 288 registrierte Benutzer, 252 Benutzer online (1 registrierte, 251 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Die hinterhältigste Lügnerin Berlins?! Taxi-Räuberin rächt sich mit Falschaussage (Recht)

Oliver, Donnerstag, 08.08.2013, 06:57 (vor 2489 Tagen)
bearbeitet von Oliver, Donnerstag, 08.08.2013, 07:06

Wenn stimmt, was sie sagt, ist dieser Mann der schlimmste Taxifahrer Berlins. Stimmt es nicht, ist sie die hinterhältigste Lügnerin Berlins.

http://www.bz-berlin.de/tatorte/gericht/sollten-sie-wirklich-30-maenner-vergewaltigen-article1719222.html

Meine Einschätzung:
Taxi-Räuberin rächt sich mit Falschaussage

Eure Einschätzung?

PS:
Natürlich bekommt sie für den Messer-Raub nur Bewährung, also keinen Knast, natürlich ist sie gepixelt und anonym geschützt!

--
Liebe Grüße
Oliver


[image]

Die hinterhältigste Lügnerin Berlins?! Taxi-Räuberin rächt sich mit Falschaussage

André @, Donnerstag, 08.08.2013, 08:57 (vor 2489 Tagen) @ Oliver

Ich hab vor 20 Jahren einen Mann kennengelernt, der Taxifahrer war und von zwei Frauen, die nicht zahlen wollten der Vergewaltigung beschuldigt wurde. Man war damals schon ganz modern - und hat ihn für 12 Jahre weggesperrt. Soll sich ja lohnen. Die Schlampen brauchten den Fahrpreis natürlich nicht nachzahlen. Und er saß bis um Schluß alles ab.
Warum soll das heute anders sein? Ich glaube, die Mistsau lügt. Genauso, wie unzählige Miststücke vor ihr.

Fahrtenschreiber

Kalle Wirsch, Donnerstag, 08.08.2013, 09:24 (vor 2489 Tagen) @ André

Wenn man vom Fahrtenschreiber Jochen Lembke getaxt und so zugetextet wird, kann einem aber als Fahrgast sicher der Gürtel platzen. Wer seinen Taxifahrer dann würgt, sollte amnestiert werden.

3 bis 11 Jahre Männerstrafen ohne Bewährung

Oliver, Donnerstag, 08.08.2013, 12:08 (vor 2489 Tagen) @ Kalle Wirsch

Wenn man vom Fahrtenschreiber Jochen Lembke getaxt und so zugetextet wird, kann einem aber als Fahrgast sicher der Gürtel platzen. Wer seinen Taxifahrer dann würgt, sollte amnestiert werden.

Es geht nicht um Jochen, sondern um die Falschaussagerin.

Überschlägige Google-Recherchen mit
....taxi raub messer jahre verurteilt...

ergaben 3 bis 11 Jahre Männerstrafen ohne Bewährung
hier nur "straffrei!" mit Bewährung.

--
Liebe Grüße
Oliver


[image]

Avatar

Taxi-Räuberin rächt sich mit Falschaussage

adler, Kurpfalz, Freitag, 09.08.2013, 01:16 (vor 2488 Tagen) @ Oliver

SIE erhebt schwere Vorwürfe gegen ihn. Nach einer nächtlichen Fahrt zum Bahnhof Wannsee vor zwei Jahren habe der Taxifahrer 40 Euro gefordert, sie kein Geld gehabt.

Also sie steigt in ein Taxi ein. Das soll ja was kosten. Sie hat aber kein Geld bei. Und jetzt erhebt sie Vorwürfe, schwere gar, gegen den Taxifahrer, der den Lohn für seine Arbeit fordert.

Wad iss dat denn für eine irre Story?

Wo lebe ich denn?
adler

--
Den Drachentöter hat der Feminismus an die Drachin verfüttert!
Die Finanzindustrie muss zerschlagen werden

powered by my little forum