Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

103241 Einträge in 24523 Threads, 288 registrierte Benutzer, 117 Benutzer online (0 registrierte, 117 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog
Avatar

Feministische Aussage "Homosexuelle Männer sind frauenfeindlicher, als normale Männer" (Feminismus)

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Freitag, 06.02.2015, 23:24 (vor 2015 Tagen)

Nachdem in Brunei die Scharia eingeführt wurde und damit auf Homosexualität die Todesstrafe steht, haben Schwule in den USA zum Boykott einer Hotelkette aufgerufen, die dem Sultan von Brunei gehört.
Die feministische Antwort darauf: Was fällt den Schwulen ein? Unverschämtheit! Die sollen lieber gegen die Unterdrückung der Frauen in arabischen Ländern demonstrieren. Rose McGowan: "Homosexuelle Männer sind frauenfeindlicher, als normale Männer"
http://www.independent.co.uk/news/people/rose-mcgowan-attacks-lgbt-community-for-failing-to-campaign-for-feminism-gay-men-are-more-misogynistic-than-straight-men-9841873.html

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Merkel mit!

Avatar

Feministische Aussage "Homosexuelle Männer sind frauenfeindlicher, als normale Männer"

Red Snapper, Samstag, 07.02.2015, 05:16 (vor 2015 Tagen) @ Rainer

Generell behandeln Schwule Frauen höflich und neutral. Sie wollen ja denen nicht an die Wäsche, daher werden Frauen auch nicht auf ein Podest gehoben. Frauen werden aber auch nicht als Konkurrenz angesehen, sie hassen sie also nicht wie Lesben Mãnner hassen.

Alle Frauen, die ich kenne, kommen mit Schwulen prima klar.

Gegen "Frauenunterdrückung" zu kämpfen ist wichtiger...

Christine ⌂ @, Samstag, 07.02.2015, 10:25 (vor 2015 Tagen) @ Rainer

als gegen die Todesstrafe für Homosexuelle zu kämpfen. Das sagt mehr über die radikalen Frauen aus als diese sich vorstellen können. s_stirnpatsch

So nebenbei, hat schon mal Jemand mit bekommen, dass Lesben für ihr "Vergehen" mit dem Tode bestraft wurden?

In 10 Ländern gibt es die Todesstrafe für Homosexualität

[..]Nach Journal Express sind dies die 10 Länder, in denen Homosexualität mit dem Tode bestraft wird:

• Jemen – Nach dem Strafrecht aus dem Jahr 1994 können verheiratete Männer gesteinigt werden wegen Homosexualität. Unverheiratete Männer werden ausgepeitscht oder müssen für ein Jahr ins Gefängnis. Frauen müssen sieben Jahre lang ins Gefängnis.

• Iran – Nach Schariarecht Todesstrafe und Männer können z.B für Küssen ausgepeitscht werden, ebenso wie Frauen.

• Irak – Strafrecht verbietet Homosexualität nicht ausdrücklich, aber die Menschen werden von Milizen getötet oder von Richtern unter Bezug auf Schariarecht verurteilt

• Mauretanien – Homosexuelle Männer können gesteinigt werden, nach einem Gesetz von 1984, Frauen kommen ins Gefängnis.

• Nigeria – Homosexualität ist ein Haftgrund, aber in einigen Gegenden gibt es Schariarecht, dort wird die Todesstrafe umgesetzt. Homosexuelle dürfen auch keine Treffen abhalten oder Vereine gründen.

• Katar – Schariarecht, Todesstrafe für außerehelichen Sex, egal welcher sexuellen Orientierung

• Saudi Arabien – Homosexuelle werden nach Schariarecht gesteinigt. Jeder Sex außerhalb der Ehe ist illegal.

• Somalia – Strafrecht fordert Gefängnis, aber in einigen Gegenden gibt es Schariarecht, dort gilt die Todesstrafe

• Sudan – Nach dreimaligem Verstoß Todesstrafe, beim ersten und zweiten Mal auspeitschen und Gefängnis. Im Süden des Landes wurden etwas gelockerte Gesetze erlassen.

• Vereinigte Arabische Emirate – Uneinigkeit ob das Gesetz Todesstrafe vorschreibt für einvernehmlichen homosexuellen Sex oder nur bei Vergewaltigung. Nach AI keine Todesstrafen, aber alle sexuellen Akte außerhalb der Ehe sind verboten.

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Warum in die Ferne ...

Wolfgang A. Gogolin ⌂ @, Hamburg, Samstag, 07.02.2015, 21:51 (vor 2014 Tagen) @ Christine

... schweifen?

Auch unter Adolf wurden nur männliche Homosexuelle verfolgt und kamen in Konzentrationslagern um, der deutsche § StGB 175 richtete sich ausschließlich gegen Männer: Ein Mann über achtzehn Jahren, der sexuelle Handlungen an einem Mann unter 18 Jahren vornimmt oder von einem Mann unter 18 Jahren an sich vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. (Fassung von 1973)

Aus Sicht der 'taz' war das 'Totschweigen' der Lesben im 3. Reich natürlich mindestens so schlimm wie das Totschlagen der Schwulen:

taz

Man findet sogar im Alten Testament keine Worte gegen Lesben:

Und wenn ein Mann bei einem Mann liegt, wie man bei einer Frau liegt, dann haben beide einen Gräuel verübt. Sie müssen getötet werden, ihr Blut ist auf ihnen. (3.Mose 20,13)


Viele Grüße
Wolfgang

Warum in die Ferne ...

Franco, Sonntag, 08.02.2015, 09:03 (vor 2014 Tagen) @ Wolfgang A. Gogolin

Man findet sogar im Alten Testament keine Worte gegen Lesben:

Doch

Und wenn ein Mann bei einem Mann liegt, wie man bei einer Frau liegt, dann haben beide einen Gräuel verübt. Sie müssen getötet werden, ihr Blut ist auf ihnen. (3.Mose 20,13)

"Darum hat sie Gott auch dahingegeben in entehrende Leidenschaften; denn ihre Frauen haben den natürlichen Verkehr vertauscht mit dem widernatürlichen; 27gleicherweise haben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau verlassen und sind gegeneinander entbrannt in ihrer Begierde und haben Mann mit Mann Schande getrieben und den verdienten Lohn ihrer Verirrung an sich selbst empfangen."

Warum in die Ferne ...

guerrero, Sonntag, 08.02.2015, 09:45 (vor 2014 Tagen) @ Wolfgang A. Gogolin

Man findet sogar im Alten Testament keine Worte gegen Lesben:

Und wenn ein Mann bei einem Mann liegt, wie man bei einer Frau liegt, dann haben beide einen Gräuel verübt. Sie müssen getötet werden, ihr Blut ist auf ihnen. (3.Mose 20,13)


Viele Grüße
Wolfgang

Hallo Wolfgang,
das ist ja hochinteressant. Gibt es (evolutionsbiologisch) eine Erklärung, daß Homosexualität bei Männern sanktioniert wird, bei Frauen dagegen nicht?

These meinerseits: weil homosexuelle Männer für die Fortpflanzung ausfallen, homosexuelle Frauen könnten aber trotzdem geschwängert werden? (Das ist nicht ganz einleuchtend, weil ja homosexuelle Männer ja auch eine Frau schwängern könnten.)

Gruß
g

--
"Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch"

Maren Kroymanns Auslassungen

Christine ⌂ @, Montag, 09.02.2015, 08:13 (vor 2013 Tagen) @ Wolfgang A. Gogolin

hatte ich schon glatt wieder vergessen, aber dafür gibt es ja dieses Forum... und Dich ;-)

Auch dieser Thread passte in einem Kommentar meinerseits auf meinem Blog.

http://femokratie.com/kindermoerderinnen-im-ddr-stasi-gefaengnis/02-2015/comment-page-1/#comment-43631

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Avatar

wollen Feminazis damit Anti-Feministen als schwul beschimpfen?

SpiegelIn, Samstag, 07.02.2015, 21:59 (vor 2014 Tagen) @ Rainer

Ich habe eher das Gefühl, dass man uns Anti-Feministen als schwul beleidigen will.

Ein berühmter Spruch der Systemepresse ist "du bist eigentlich schwul, lebst aber deine Schwulität nicht aus", wenn man Homos ein bisschen kritisiert.

wollen Feminazis damit Anti-Feministen als schwul beschimpfen?

Joe, Gutmensch, DDR, Sonntag, 08.02.2015, 01:05 (vor 2014 Tagen) @ SpiegelIn

Ich habe eher das Gefühl, dass man uns Anti-Feministen als schwul beleidigen will.

Ein berühmter Spruch der Systemepresse ist "du bist eigentlich schwul, lebst aber deine Schwulität nicht aus", wenn man Homos ein bisschen kritisiert.

Funktioniert das auch andersum? "Du bist eigentlich Jude, lebst aber dein Judentum nicht aus."
Hmm ne, beim auserwählten Volk funktioniert das so irgendwie nicht. :-D

Die würden so eine Äußerung womöglich selbst noch antisemitisch interpretieren. Daraus könnten wir dann herleiten, daß Leute, die eine Homokeule benutzen, selbst "homofob" sind, mithin nach ihren eigenen Regeln also selbst Homos sind.

s_traenenlachen

powered by my little forum