Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

104293 Einträge in 24719 Threads, 288 registrierte Benutzer, 116 Benutzer online (2 registrierte, 114 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog
Avatar

Frauen sind ab sofort eine beleidigungsfaehige Gruppe (Recht)

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Sonntag, 20.01.2013, 10:39 (vor 2801 Tagen)

Frauen sind ab sofort eine beleidigungsfaehige Gruppe. Nach bisheriger Rechtssprechung war das, so meine Internet-Recherche, nicht der Fall. Auch im Kommentar Schoenke-Schroeder sind Frauen unter diskrimnierungsfaehige Teile der Bevoelkerung nicht erwaehnt.

Jetzt ist das m.W. erste Urteil erfolgt, in welchem die bisherige Rechtspraxis aufgehoben wurde, siehe:
http://weiberplage.de/index.php?id=3649

Wenn ich es noch richtig weiß wurden ähnliche Klagen, wenn es um Männer ging, abgewiesen, weil Männer keine beleidigungsfähige Gruppe sind.

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Merkel mit!

Frauen sind ab sofort eine beleidigungsfaehige Gruppe

Feminismus ⌂, Feminismus in Deutschland, Sonntag, 20.01.2013, 12:07 (vor 2801 Tagen) @ Rainer

Das Landgericht Hamburg wies die Klage am 26. Juli 1978 ab (Az. 74 O 235/78). In der Urteilsbegründung nahm es zum einen den Vorwurf der Popularklage auf. Zum anderen stellte es fest, dass die Frauen als Kollektiv nicht beleidigungsfähig sein können. Eine Beleidigung einer großen Anzahl an Personen sei nur dann möglich, wenn diese „Personenmehrheit so aus der Allgemeinheit hervortritt, dass dieser Kreis der beteiligten Einzelpersonen deutlich umgrenzt ist“; bei einer Personengruppe, die mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung ausmacht, könne dies nicht der Fall sein.

--
Aktuelle Infos zu Feminismus & Frauenbewegung sowie feministische Blogs, feministische Foren und Feminismus in Deutschland 2012.

Frauen sind ab sofort eine beleidigungsfaehige Gruppe

Holger @, Montag, 21.01.2013, 09:28 (vor 2800 Tagen) @ Feminismus

Sauber.

Es ist gut, daß Lentze in Revision geht: an Amtsgerichten tummeln sich regelhaft die Versager, denen man Gewichtigeres als Verkehrsdelikte nicht zutraut.
Es hat übrigens einen Grund, warum sog. 'Familienrichter' am Amtsgericht angesiedelt sind.

Hier bahnt sich allerdings Ungeheuerliches an: man versucht, einen ehernen Rechtsgrundsatz zu kippen!
Sollte das gelingen, wird man dieses Forum wegen 'Volksverhetzung' locker schließen können.
M.E wird das Revisionsgericht aber auf etwas anderes abheben: Jugendgefährdung. Weil 'Ftoze' sagen ganz doll Jugendliche verdirbt.

Avatar

In Bayern ist die Welt noch in Ordnung

Krankenschwester @, Montag, 21.01.2013, 11:00 (vor 2800 Tagen) @ Holger

Weil 'Ftoze' sagen ganz doll Jugendliche verdirbt.

Im Bairischen bedeutet das Wort „Mund“, „Schnauze“ (bei Tieren) oder „Ohrfeige“, Fotzhobel (oder Fotzenhobel) steht für Mundharmonika; auch für die Maultrommel. Ein Kieferorthopäde wird als „Fotzenspangler“ bezeichnet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Fotze

Fragt sich bloß, wie lange noch?

--
[image]

Unmenschlichkeit - eine bemerkenswerte charakteristische Eigenschaft des Menschen.
(Ambrose Gwinnet Bierce)

Frauen sind ab sofort eine beleidigungsfaehige Gruppe

Oliver, Sonntag, 20.01.2013, 12:12 (vor 2801 Tagen) @ Rainer

Autor: Olliver | Datum: 20.01.2013 11:09


Bei Männer-Bashing bekommen Frauen eine eigene TV-Sendung, bei Frauenbashing bekommst du 1000.- Euro Geldstrafe. So funktioniert der feministische Unrechtsstaat!

Deshalb darfst du als Mann nur noch ironisch fordern:

Frauen müssen unbedingt noch wesentlich intensiver gefördert werden:
Bedenkt, sie werden erst 6,16 Jahre älter als wir Männer, bestimmen erst 80% aller Konsumausgaben auf 7mal mehr Frauenverkaufsflächen, machen zu 60% Abi, stellen aber bereits 20% der Selbstmordtoten und 10% der Obdachlosen, nur 30% der Sonderschule, 5% der Berufsunfalltoten und völlig inakzeptable, viel zu hohe 0,00 % der gefallenen Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr.
;-)

http://www.rp-online.de/region-duesseldorf/duesseldorf/nachrichten/frauen-im-internet-forum-diskriminiert-geldstrafe-1.3139703?commentview=true

--
Liebe Grüße
Oliver


[image]

Frauen, Frauen, über alles, über alles in der Welt!

Referatsleiter 408, Sonntag, 20.01.2013, 12:43 (vor 2801 Tagen) @ Rainer

Es wird Zeit, dass die Nationalhymne endlich angepasst wird und Deutschland sich international zum Nationalfeminismus bekennt. Zuzugswillige müssen vor diesem femfaschistischen System gewarnt werden, denn wer hier ins Land kommt, gefährdet seine Familie, seine Kinder und sein Vermögen. Die Deutschen leben schon im feministischen Ghetto.

Geschichte wiederholt sich bzw. die politischen Verhältnisse haben sich seit 80 Jahren nicht geändert. Lediglich die zu verfolgende Gruppe hat sich verändert.

Frauen sind ab sofort eine beleidigungsfaehige Gruppe

Derkan ⌂ @, Sonntag, 20.01.2013, 13:20 (vor 2801 Tagen) @ Rainer

Düsseldorf besteht ja nur aus ASSIS, vor allem in der Kommunalpolitik und Justiz. Ich kann euch ein Lied drüber singen.

powered by my little forum