Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96426 Einträge in 22785 Threads, 286 registrierte Benutzer, 132 Benutzer online (1 registrierte, 131 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Transgender: „Ich bin der Beweis, dass kein Mann eine Frau sein kann“ (Genderscheiss)

Alfonso, Samstag, 15.12.2018, 11:18 (vor 247 Tagen)
bearbeitet von Alfonso, Samstag, 15.12.2018, 12:03

# Hirnlose Merkeljugend! Lest das! ... und begreift ihr Narren! s_baseballkeule

„Ich glaube, ich bin der Beweis, dass kein Mann wirklich eine Frau werden kann“. Es ist eine äußerst kontroverse Aussage, aber Leanne, die als Junge auf die Welt kam und sich vor 23 Jahren einer Geschlechtsumwandlung unterzog, ist nie wirklich glücklich geworden. Heute möchte sie alle warnen, diese Entscheidung leichtfertig zu treffen. Eine Operation ist nicht immer die richtige Antwort, sagt sie heute.

Weiterlesen ...

Es ist alles schon bekannt

Wiki, Samstag, 15.12.2018, 17:39 (vor 247 Tagen) @ Alfonso

Es ist alles schon bekannt. OK, präzisiere, es ist alles schon bekannt für WikiMANNia-Leser.

Guckst Du:

Walt Heyer erlebte, wie ihn die Geschlechtsumwandlung kaputt machte. Acht Jahre lebte er unter dem Namen Laura Jensen als Transgender-Frau, dann begann er den schwierigen Rückkehrprozess. Jetzt hat er bereits zwei Geschlechts­umwandlungen hinter sich und berät Menschen, die einen Wunsch nach Geschlechts­umwandlung ins sich tragen, bzw. bereits eine Geschlechts­umwandlung hinter sich haben und nun in denselben Schwierigkeiten stecken wie Walt Heyer nach seiner ersten OP.

Gleich nach den Operationen ist man in einem Zustand der Euphorie, denn man hat ja so lange dafür gekämpft. Man denkt, es ist jetzt wunderbar und fabelhaft und das Leben wird jetzt gut. Doch mit der Zeit kommt dieses merkwürdige kleine Ding ins Leben hinein. Es heißt: Wirklichkeit.
- http://de.wikimannia.org/Walt_Heyer

Bruce William Jenner (* 1949) ist ein ehemaliger amerikanischer Leichtathlet und aktuell Motivations­trainer, TV-Persönlichkeit und Geschäftsmann. Er gewann die Goldmedaille im Zehnkampf bei den Olympischen Sommer­spielen 1976 in Montreal.

Er wurde 2015 als die berühmteste Transgender-Frau der Welt bezeichnet. Im Sommer ließ Bruce Jenner sich zur Frau umoperieren und gab sich den Namen Caitlyn. Der falsche Mann wurde dann vom Magazin Glamour[wp] zur "Frau des Jahres" gekürt. [...]

Ein irres Gerücht macht in Hollywood die Runde. Bereut Caitlyn Jenner etwa ihre Umwandlung zur Frau? [...]
- http://de.wikimannia.org/Bruce_Jenner

In Australien war ein zwölfjähriger Junge so von seiner Geschlechter­identität verwirrt, dass er meinte, er wäre eigentlich ein Mädchen. Mit Hilfe seiner Mutter und unter ärztlicher Aufsicht begann er sein Geschlecht zu wechseln. Jetzt, nur zwei Jahre später ist ihm klar, dass er in Wahrheit doch genau dem Geschlecht angehört, mit dem er geboren wurde. Nun beginnt für ihn der schwierige Weg zurück zum Jungen.

Jetzt, nur zwei Jahre später, hat Patrick seine Meinung wieder geändert. Anfang dieses Jahres begannen die Lehrer, ihn als das Mädchen zu behandeln, das er vorher hatte sein wollen. In diesem Moment stellte der nun 14jährige sich die Frage, ob seine Entscheidung richtig gewesen war.
"Ich begann zu realisieren, dass ich mit meinem Körper eigentlich zufrieden war. Daraufhin ging es mir jeden Tag ein bisschen besser", so Patrick heute. Er ging zu seiner Mutter und erklärte, dass er nun wieder ein Junge sein wollte.
- http://de.wikimannia.org/Patrick_Mitchell

Joseph Sciambra (* 1969) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Porno-Star der Homo-Szene.

Joseph Sciambra findet deutliche und kritische Worte über die Homo-Lobby:
Die Homo-Lobby nützt Homosexuelle aus, indem sie ihnen einen trügerischen Frieden vorgaukelt.
- http://de.wikimannia.org/Joseph_Sciambra

Michael Glatze (* 1975) war ein Mitbegründer des Magazins Young Gay America (deutsch: "Junges schwules Amerika") und Aktivist von Homo-Rechten. Glatze erhielt mediale Beachtung, als er öffentlich erklärte, nicht länger schwul zu sein und Homosexualität ablehne.

Homosexualität ist von Natur aus pornographisch und zerstörerisch.

Es ist Teil der Homo-Agenda, die Menschen davon zu überzeugen, sich keine Fragen mehr zu ihrem Verhalten, zu dessen Richtigkeit zu stellen.
- http://de.wikimannia.org/Joseph_Sciambra

Jaja.

Alfonso, Samstag, 15.12.2018, 17:43 (vor 247 Tagen) @ Wiki

Aber besser man wiederholt sich immer mal, damit man immer wieder neue Leser erreicht. Ich bin Agitator und hab immer ein Auge auf die Wandzeitung. Wer hierher und zu den alternativen Medien zum Lesen kommt, erfährt mehr als in seiner lokalen Lumpenpresse. Das ist wichtig.

s_traenenlachen

Da bin ich wohl falsch rübergekommen

Wiki, Samstag, 15.12.2018, 18:56 (vor 247 Tagen) @ Alfonso

Da bin ich wohl falsch rübergekommen.

Ich wollte nicht mehr und nicht weniger zeigen, dass es dies kein Einzelfall ist und ergänzend hinzufügen, dass es dazu inzwischen einige dokumentierte Beispiele gibt.

Danke für ein weiteres Beispiel! s_dankeschild.gif

WikiMANNia: Leanne Mills

Wiki, Samstag, 15.12.2018, 19:47 (vor 247 Tagen) @ Alfonso

In WikiMANNia aufgenommen: Leanne Mills

Siehe auch:
http://de.wikimannia.org/Geschlechtsumwandlung

powered by my little forum