Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

98564 Einträge in 23454 Threads, 286 registrierte Benutzer, 90 Benutzer online (0 registrierte, 90 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Frauen dürfen bevorzugt werden. Höchstrichterlich entschieden!! (Gleichschaltung)

Kliemann, Montag, 04.02.2019, 21:27 (vor 353 Tagen)

Frau­en dür­fen bei der Ge­wäh­rung von Meis­ter­grün­dungs­prä­mi­en be­vor­zugt wer­den.

https://www.bverwg.de/pm/2002/24

Frauen dürfen bevorzugt werden. Höchstrichterlich entschieden!!

Albert, Montag, 04.02.2019, 23:18 (vor 353 Tagen) @ Kliemann

...is ja nu auch schon 17 Jahre her.

Bestand hat immer noch aktuell der Begriff...
Q U O T E N F R A U E N.

Haben die Frauen der Quote bislang was bewiesen?

Avatar

Geistig und körperlich Behinderte werden durch Quoten nicht leistungsfähiger!

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Montag, 04.02.2019, 23:53 (vor 353 Tagen) @ Albert

Haben die Frauen der Quote bislang was bewiesen?

Ja. Geistig und körperlich Behinderte werden durch Quoten nicht leistungsfähiger!

Allerdings war das schon vorher bekannt.

Niemand würde fordern, dass ein geistig Behinderter ein Recht auf einen Vorstandsposten hat, oder ein körperlich Behinderter ein Recht darauf hat, Olympiasieger im 100 Meterlauf zu werden hat.

Wieso wehren sich die normalen Frauen nicht, dass man sie als körperlich und geistig Behinderte abstempelt? Menschen, die nichts alleine auf die Reihe bekommen und denen man beständig den Hintern abputzen muss, damit sie nicht verschimmeln.

Als Mann würde ich mich erwehren, wenn man mich in so ein Affenstadium abstempeln würde.

Aber selbst Behinderte können ihren "Mann" stehen, aber selten eine Frau, warum es letztere Redewendung nicht in den Sprachgebrauch geschafft hat.

Selbst bei Affen werden Angehörige mitgeschleift, die einen Arm, oder ein Bein, verloren haben. Parasiten haben in so einem Umfeld allerdings schlechte Karten. Weibchen ohne Nachwuchs sind dort unterste Ebene.

Ein echtes Parasitentum ist bei Primaten erst möglich, wenn sie geistig soweit sind, Religionen zu erfinden. Schon die Schamanen der Altvorderen haben sich ein angenehmes Leben gemacht, in dem sie den Leuten Bild-Zeitung Geschichten erzählt haben. Soll heißen, eine virtuelle Welt über die Realität gelegt haben.

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Merkel mit!

Geistig und körperlich Behinderte werden durch Quoten nicht leistungsfähiger!

Albert, Donnerstag, 07.02.2019, 10:25 (vor 351 Tagen) @ Rainer

Avatar

Dürfen? Ich dachte die müssen schon seit mindestens 40 Jahren.

Borat Sagdijev, Dienstag, 05.02.2019, 06:59 (vor 353 Tagen) @ Kliemann

- kein Text -

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

powered by my little forum