Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96863 Einträge in 22930 Threads, 286 registrierte Benutzer, 137 Benutzer online (2 registrierte, 135 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

GRÜNE genauso klimaschädlich wie Haustiere, Ungeziefer und Nutzvieh! (Gesellschaft)

Micha wieder da, Donnerstag, 11.04.2019, 05:46 (vor 160 Tagen)

Haustiere: Forscher haben errechnet, wie klimaschädlich Hund und Katze sind

Wer ein Pferd besitzt, ist Klimasünder. Auf das Jahr gerechnet ist die Umweltbelastung so hoch wie eine 21.500 Kilometer lange Autofahrt. Ein Hund ist so schädlich wie 3700 Kilometer. Eine Katze kommt auf 1400 Kilometer. Zwei Kaninchen, elf Ziervögel und 100 Zierfische schaden der Umwelt in dem Ausmaß einer Katze.

Je größer das Haustier, desto belasteter ist die Umwelt
Die Logik ist etwas gewöhnungsbedürftig. Sie lässt sich, verkürzt ausgedrückt, auf folgenden Zusammenhang bringen: Je größer das Haustier, desto belastender ist es für die Umwelt. Herausgefunden hat das eine Studie aus der Schweiz zur Ökobilanz von Haustieren. Demnach ist der entscheidende Faktor das Futter. Dessen Produktion verursacht Emissionen. Und je mehr Futter ein Tier braucht, desto schädlicher ist das für das Klima. Es ist aber nicht der einzige Faktor, den die Autoren betrachten.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/wissenundtechnik/haustiere-forscher-haben-errechnet-wie-klimaschädlich-hund-und-katze-sind/ar-BBVNsEe?ocid=spartanntp

DREHEN JETZT ALLE DURCH?
Dies wegen einer system-gesteuerten skandinavischen Autisten-Pissnelke?

sG
Ms_kotzsmiley

Stalin und Adolf waren für die Klimafreunde :)

Ausschussquotenmann, Donnerstag, 11.04.2019, 07:06 (vor 160 Tagen) @ Micha wieder da

- kein Text -

Sollte ich meine Katze der Klimafreundlichkeit wegen jetzt lieber hungern lassen?

Alfons, Donnerstag, 11.04.2019, 07:24 (vor 160 Tagen) @ Micha wieder da

Dann wäre ich zwar ein Klimaschützer, jedoch zeitgleich ein Tierquäler. Ein Teufelskreis!

Sollte ich meine Katze der Klimafreundlichkeit wegen jetzt lieber hungern lassen?

Varano, Città del Monte, Donnerstag, 11.04.2019, 19:49 (vor 159 Tagen) @ Alfons

Dann wäre ich zwar ein Klimaschützer, jedoch zeitgleich ein Tierquäler. Ein Teufelskreis!

Ach Quatsch, Teufelskreis - die Lösung liegt doch auf der Hand:

Zwei Kaninchen, elf Ziervögel und 100 Zierfische schaden der Umwelt in dem Ausmaß einer Katze.

In nächster Zeit gibst du deiner Katze halt zwei Karnickel, ein paar Piepmätze und einen Haufen Fische zu fressen - und schon hast du eine klimaneutrale Katze ...

--
Die zwei wichtigsten Thesen des Feminismus lauten: Erstens, Frauen und Männer sind gleich; zweitens, Männer sind Schweine.

Die armen Postwall Feministinnen

andi666, Donnerstag, 11.04.2019, 13:36 (vor 159 Tagen) @ Micha wieder da

Oh je, was machen denn dann die armen kinderlosen einsamen Postwall Feministinnen, wenn die sich dann nicht mal mehr 10 Katzen halten dürfen?
Nicht, daß die sich dann vor lauter Einsamkeit und Frust noch das Leben nehmen.
Obwohl, dann würden die ja auch kein Co2 mehr produzieren.
2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen???
Fragen über Fragen. :-D ;-)

Frauen sind Klimaschädlich, weil...

Quixote, NRW, Donnerstag, 11.04.2019, 17:45 (vor 159 Tagen) @ Micha wieder da

Die bestellen beim Griechen immer nur den kleinen Bauernsalat, aber ohne Bauern bzw. Griechen.

Nur Grünzeuchs. Wer Grünzeuchs frisst, das wissen wir von den Rindviechern, produziert Methangas welches X-mal schädlicher für das Klima sein soll, als all das andere angeblich schädliche...

Da müsste man doch erst mal die Frauen abschaffen, auch die kleinen, angeblich harmlosen AutistINNen und den Salat, bevor man überhaupt über den Verzicht auf fossile Brennstoffe nachdenkt ?! s_nicht-zu-fassen

Frank

--
Die Welt ist voll von Arschlöchinnen. So viele gibt es nicht, aber die sind strategisch gut verteilt.

Avatar

Rational mögen die Grünen wahrscheinlich sogar Recht haben, aber sie ziehen die falschen Konsequenzen.

Mordor ⌂ @, DEUTSCHland, Donnerstag, 11.04.2019, 19:53 (vor 159 Tagen) @ Micha wieder da

Wenn Haustiere "klimaschädlich" sind, dann ist es die explodierende Überbevölkerung in Afrika & Co allemal. Warum aber reagieren die Grünen da nicht? Hier so ein paar Faulenzer nach Deutschland zu shippern, löst nicht das generelle Problem dieses Kontinentes. Auch die UN eiert da rum, wenn es um die karnickelfickenden Afros geht.

Afrika kann alles gebrauchen, was einem weiteren Bevölkerungswachstum entgegenwirkt. Ich kann nicht erkennen, dass seitens der Grünen darüber überhaupt nachgedacht wird.

--
Ich kommentiere hier klimaneutral. Mein ökologischer Fußabdruck: https://www.youtube.com/watch?v=NzjU47tX_gQ | Infos für Klimaneurotiker: https://youtu.be/JcsSHPjdsOo

Rational mögen die Grünen wahrscheinlich sogar Recht haben, aber sie ziehen die falschen Konsequenzen.

Quixote, NRW, Donnerstag, 11.04.2019, 20:12 (vor 159 Tagen) @ Mordor

Angesichts der Roth´schens Rethorik, werden zwar die Deutschen aussterben (Göttin sei Dank), aber nicht Düscheland.

Ist die doch für ein Banner gerannt welches hiess "Deutschand verrecke".

Festgehalten!

VizepräsidentiNN im D. Bundestag.

Wartum kotzen die an Ihrer Seite nicht öffentlich und täglich?

--
Die Welt ist voll von Arschlöchinnen. So viele gibt es nicht, aber die sind strategisch gut verteilt.

Avatar

Hinweis

Mordor ⌂ @, DEUTSCHland, Donnerstag, 11.04.2019, 20:35 (vor 159 Tagen) @ Quixote

Selbst wenn der Fall jemals eintreten würde, dass die Deutschen in Deutschland aussterben, der deutsche Geist ist in die Welt importiert ... wie ein Geist der aus der Flasche ist. Diese Deutschen kommen auf Grund ihrer Gene überall mit dem Arsch an die Wand. Die pädophilen Grünen würden jedenfalls hier in Deutschland mit unter die Räder kommen. Ich glaube aber viel eher, dass die Leute finanziell wegen der Linksgrünen bald so auf dem Zahnfleisch kriechen, dass der Sozialismus in Deutschland ein wiederholtes Mal begraben wird. Die Lasten für die letzten noch wertschöpfenden Bürger werden immer unerträglicher. Die faule Jugend ist schon gleich gar nicht bereit, etwas zu tun. Aber einer muss arbeiten. Das Problem muss Roth&Co lösen.

--
Ich kommentiere hier klimaneutral. Mein ökologischer Fußabdruck: https://www.youtube.com/watch?v=NzjU47tX_gQ | Infos für Klimaneurotiker: https://youtu.be/JcsSHPjdsOo

Hinweis

Quixote, NRW, Freitag, 12.04.2019, 18:01 (vor 158 Tagen) @ Mordor

Enttäusch mich nicht!Die Bundestagsvizepräsdentin hat doch noch nie gearbeitet! Es sei denn, man wolle es als Arbeit ansehen, wenn eine bucklige Dumme und ungelernt Grüninnenpolitschranze hinter "Deutschland Verrecke Bannern hinterherwalzt.

Verfassungsgegnerin = BT Vize ?"

Ich bin Dumm, das iss normaaal.

Frank

--
Die Welt ist voll von Arschlöchinnen. So viele gibt es nicht, aber die sind strategisch gut verteilt.

powered by my little forum