Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Wütende Feministin hasst, keift und droht mir mit Gewalt

Manifold ⌂, Donnerstag, 17. Juni 2010, 23:50 (vor 3584 Tagen) @ Christian

Sie schreibt nichts von älteren Damen.

"Dabei nahm die ältere Dame in der Bahn, ..."

Nein, sie schrieb nichts von älteren Damen ...

Immerhin redest du von weiblichen Psychoterror, bezeichnest Abtreibung als
Mord an den Kindern, also die Frauen als Mörderinnen, führst an sie haben
ein Anrecht auf Schonung, Sonderbehandlung und Männerhass, implizierst
also, dass sie alle Männerhasser sind, behauptest, dass "die Frauen"
Männern feminstische Fesseln anlegen, meinst, dass "die Frauen" einen Mann
nur dann als echten Mann wahrnehmen, wenn er für sie ein "echtes Nutztier"
ist, gibst den Rat zuerst zuzuschlagen, bevor es die Frau tut, sagst, dass
Frauen Männer nur als brauchbares Humankapital sehen, redest von weiblicher
Ausschußware, wertest Leute, die andere Auffassungen haben als du als
schwachsinnig, geistlos, bescheuert etc ab. Im letzten Beitrag drohst du
ihr an statt Russen zu schicken selbst mit ein paar Jungs vorbeizukommen -
was nur als Androhung von Gewalt verstanden werden kann.

Mal langsam.

- Wo genau auf meinem Blog bezeichne ich alle Frauen als Mörderinnen?

- Wo führe ich an, dass Frauen ein "Anrecht auf Männerhass" hätten?

- Wo impliziere ich, dass Frauen alles Männerhasserinnen sind? Die Frauen, die ich kenne, sind keine Männerhasserinnen. Aber vielleicht ist dein Umfeld ja etwas anders gestaltet?

- Wo gebe ich in Gottes Namen den Rat, ALS ERSTER zuzuschlagen? Bist du noch bei Sinnen? Liest du meine Texte überhaupt richtig?

- Die "Drohung" war mit einem "vielleicht" abgeschwächt und sollte ironisch aufgefasst und als Parodie auf ihre eigenen Drohungen verstanden werden. Deshalb auch im zweitletzten Satz die Anspielung auf ihr Russenkommando ...

Komm' doch erst mal runter von deinem Trip. Ist ja schlimm, was du alles von dir gibst.

--
"Zur Durchführung seines Zieles erachtet der Maskulismus [...] als aufrichtig und sinnvoll: [...] das ursprüngliche Anliegen einer wirklichen Gleichberechtigung beider Geschlechter." - Michail A. Savvakis


gesamter Thread:

 

powered by my little forum