Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Fragen dazu

Chato, Freitag, 12.06.2009, 14:22 (vor 4119 Tagen) @ Nikos

Und was ist mit den Kinderklaubeauftragtinnen im Jugendamt und
den Lesben, die Kinder adoptieren wollen?!??


Das Adoptieren nicht vorhandener Kinder ist erlaubt! ;)

Diese grausame Einschränkung ist gar nicht nötig, Nikos. Die befruchten sich doch längst selbst bei einer anonymen Samenbank - und wenn die Lebsen-Ehe kracht, wird der anonyme Samenspender halt entanonymisiert zum Zwecke der Unterhaltszahlung für "sein Kind" - das er natürlich nicht kennenlernen oder gar sehen darf. Das dürfen ja auch andere Väter jetzt nicht mehr. Also warum so einer??

Man entlastet natürlich die arme Frau, die es wegen all der vielen gläsernen Decken und der schnödesten Diskriminierung allüberall nun einmal nicht leicht hat, ihren und des von ihr selbst gezeugten (*schüttel*) Kindes Unterhalt durch ehrliche Arbeit zu verdienen. Sie würde natürlich schon gerne, wenn sie könnte, aber es geht eben nicht. Man läßt Frauen ja nicht arbeiten, wenn sie wollen, sondern man diskriminiert sie, wo man nur kann.

War nicht kürzlich erst wieder so ein gruseliger Fall in England? Hat vielleicht jemand einen Link?

Nick

--
___________________________________________________
Wenn wir Toren wüßten, daß wir welche sind, wären wir keine.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum