Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Männer, werdet masochistisch... (Allgemein)

DschinDschin, Donnerstag, 09.08.2012, 21:07 (vor 3193 Tagen) @ Christine

"Wahrheit" und Wirksamkeit schließen sich hier fast immer aus.
Man kann an der Universität von Tel Aviv soviel über Feminismus reden
wie man will - wenn die Palästinenser über Generationen mehr Kinder
haben, wird ist die Ausrichtung der Hochschule irgendwann Geschichte.
Auch wenn diese Einschätzung dem eigenen Denken widerspricht.
Bevor Byzanz fiel, diskutierte man im Innern der Stadtmauern das
Geschlecht der Engel.
Intellektuell war man stärker. Aber der Lebensstrom versiegte.

Das ist der Punkt, das ist der entscheidende Punkt!

Am Ende zählt für das Leben ...... nur das Leben!

Was wir beobachten ist ein Klärungsprozess. Falsche Kultur und falsche Gene fliegen auf den Müllhaufen der Geschichte.

Das einzige was wir können ist, uns selber vor Schaden zu bewahren. Wir können den Prozess nicht beeinflussen. Die Sünde muss ausreifen, damit sie fassbar und ausrottbar wird. Wir können den göttlichen Bildhauer bei seiner Arbeit beobachten.

Ich selbst wende mich ab mit Grausen. Muss ich mir die Hirnfürze perverser Intellektueller antun. Das Volk zerfällt wieder in Klassen, Schichten, Stämme gleichgesinnter. Wer fühlt sich denn schon noch durch eine Partei vertreten. Wie sollen die verschiedenen Lebensentwürfe sich auf ein politisches Programm bündeln lassen? Für einen Biker wie mich ist die (Verkehrs-)polizei der Feind, verhasster Vertreter der Staatsmacht, Grün gekleideter Besserwisser. Wir haben geschäftlich mit Aufsichtsbehörden zu tun und es fühlt sich Scheiße an. Korinthenkacker am Werk. Ich habe meine Zeitungen abbestellt und lasse die Idiotenfunzel aus, außer für spezielle Filme. Und schon geht es mir besser.

Ausweichen, Tarnen, Täuschen. Wer kann das Wetter ändern? Aber man(n) kann sich schützen. Das Vermeiden von Heiraten und Kinder Zeugen ist schon mal ein guter Schutz, um nicht in die Fänge der Staatsmacht zu geraten. Ein weiterer guter Schutz ist das Fernhalten von feminisierten Branchen und Berufen.

Abtauchen, das eigene Ding durchziehen. Und Vorsicht walten lassen, wen man(n) dicht an sich heran lässt.

Ich bin ein Mann! Ich brauche keine Frau, die mir die Welt erklärt!

DschinDschin

--
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum