Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

97230 Einträge in 23044 Threads, 286 registrierte Benutzer, 126 Benutzer online (0 registrierte, 126 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Unfassbar: Verfassungsschutz erklärt Grundgesetz für verfassungsfeindlich! (Politik)

Christine ⌂ @, Sonntag, 14.07.2019, 11:49 (vor 99 Tagen) @ Ritter Roland

In der geistig geschlossenen Irrenanstalt Deutschland hat der galoppierende Wahn der politisch-medialen Herrschsüchtigen einen unfassbaren Höhepunkt erreicht. In der Begründung des Verfassungsschutzes für die Einstufung der Identitären als rechtsextremistisch wird als „Beweis“ für die Verfassungsfeindlichkeit die ID-Aktion „Grundgesetz statt Scharia“ aufgeführt. Was wie schlechte Satire oder Verleumdung einer der wichtigsten staatlichen Institutionen klingt, ist tatsächlich im Bericht nachzulesen.
 
Damit hat sich der Verfassungsschutz unter seinem neuen Präsidenten Thomas Haldenwang dem links-grünen Zeitgeist ergeben, in dem die Antifa den Ton angibt. Künftig ist rechtsextrem, wer es wagt, auf die Einhaltung des Grundgesetzes zu bestehen. Damit sind alle Bürger, die Rechtsstaatlichkeit noch ernst nehmen, oder gar zu verteidigen bereit sind, unter Kuratel gestellt. Wer glaubt, dass damit das Ende der Fahnenstange erreicht ist, irrt sich. [..]
 
Die Identitären würden Menschen außereuropäischer Herkunft in einer„ihre Menschenwürde verletzenden Weise […] diskriminieren“. Hat man jemals etwas von einem verbalen Angriff der Identitären auf Japaner, Chinesen oder Vietnamesen gehört? Das sind zweifellos Menschen außereuropäischer Herkunft, die sich problemlos in unsere Gesellschaft integrieren, dabei ihre eigene kulturelle Identität bewahren und damit unsere Gesellschaft tatsächlich bereichern.[..]
https://www.journalistenwatch.com/2019/07/13/unfassbar-verfassungsschutz-grundgesetz/

Dazu passt dann noch ein auf Twitter eingestelltes Video.

#pressefreiheit
Wenn die Fragen, sagen wir mal unangenehm sind ...
"Sie habe kein Fragrecht ..l
https://twitter.com/den_tyske/status/1150023518878359552

Es ging um eine Frage bzgl. des Verfassungsschutzberichts. Nachdem von einer Frau eine Frage wegen des Berichts gestellt wurde, meinte doch tatsächlich so ein Dösbaddel, dass sie kein Recht hätte, Fragen zu stellen. Diese sagte dazu, dass sie das sehr wohl hätte. Dann wurde sie gefragt, ob sie Mitglied der Bundespressekonferenz wäre, was sie bejahte und meinte, dass könne sie auch beweisen. Der Dösbaddel wollte den Beweis sofort sehen. Danach fing Seehofer dann an, herum zu drucksen.

Was diese Frage sollte, verstehe ich trotzdem nicht, denn ich gehe mal davon aus, dass man sich am Eingang ausweisen muss, um zur Pressekonferenz zugelassen zu werden.
Anscheinend habe da einige Verfolgungswahn, anders kann ich mir das nicht mehr erklären.

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum