Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96480 Einträge in 22800 Threads, 286 registrierte Benutzer, 135 Benutzer online (2 registrierte, 133 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

„Monitor“-Restle in Hochform: Erst Rufmord, dann Morddrohungen (Lügenpresse)

Christine ⌂ @, Samstag, 20.07.2019, 13:52 (vor 34 Tagen)

Am Donnerstag wurde der Blogger und Unternehmer Peter Weber in einem unterirdischen Beitrag von ARD-„Monitor“ in die Nazi-Ecke gerückt. Gestern stilisierte sich dann ARD-„Moralrampensau“ Georg Restle als Opfer von Morddrohungen. Die politischen Magazine der ARD entwickeln sich zunehmend zu reinen Propagandaformaten.
 
Unter den vielen kritischen Bürgern dieses Landes, die sich um dessen Zukunft sorgen und die sozialen Medien als Plattform nutzen, sich Gehör zu verschaffen und eine Gegenöffentlichkeit – im Sinne von „gegen die veröffentlichte Meinung“ – zu erzeugen, gehört auch der Immobilienunternehmer und freie Publizist Peter Weber aus der beschaulichen 8.400-Einwohner-Gemeinde Schwarzenbruck in Franken.
 
Schon lange bevor die verhängnisvolle Entwicklung Deutschlands unter Angela Merkel Weber dazu brachte, seine Sorgen und rundum konstruktiven Gedanken im Internet zu artikulieren, galt er in seiner Heimat als rundum angesehener, gut integrierter Muster-Mittelständler und Vorzeigebürger, über den sich jede deutsche Gemeinde glücklich schätzen könnte: Steuerzahler, Wohnungsbauer, Großspender für karitative Zwecke, beliebt und bekannt für seine rege Teilnahme am sozialen Leben. Niemand wäre je auf die Idee gekommen, ihn als „Rechten“ oder gar „Extremisten“ zu bezeichnen. Doch nicht Weber hat sich verändert, sondern die Gesellschaft um ihn herum – und das Meinungsklima, das leider zunehmend totalitärere Züge aufweist.[..] https://www.journalistenwatch.com/2019/07/20/monitor-restle-hochform/

So funktioniert nicht nur Rufmord, sondern auch die Spaltung der Gesellschaft.
Den ersten Teil des Artikels, also bis zum Schlaganfall von Peter Weber kannte ich schon. Eigentlich wollte ich das hier veröffentlichen, aber irgendwie ist der Vorgang untergegangen.
Das Monitor nun noch einen Rufmord drauflegt, ist an Abscheulichkeit kaum noch zu überbieten.
Im Artikel wurde auch das ursprüngliche gedrehte Video eingebunden, womit dokumentiert wurde, wie Monitor den ganzen Vorgang verfälscht hat.

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum