Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96850 Einträge in 22927 Threads, 286 registrierte Benutzer, 158 Benutzer online (3 registrierte, 155 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Spaltung der Gesellschaft ... in Wirt & Parasit erkennbar! (Politik)

Alfonso, Dienstag, 13.08.2019, 22:47 (vor 34 Tagen) @ Emannzer

Der ZDF-Redakteur, der es durchgehen ließ, dürfte entweder bei vollem Bewusstsein mutig gehandelt haben oder genauso naturdusselig wie diese verzogene Mumie aus dem SPD-Augiasstall sein - Und seit heute arbeitslos!

Letzteres würde ich sagen. Der denkt genauso wie diese Irre von der sterbenden Partei. Vermutlich fühlte er sich in seinen Ansichten nur noch bestätigt. Uns, denen das vollkommen abstrus erscheint, eröffnen sich da vollkommen realitätsfremde Welten in unmittelbarer Nachbarschaft. Wenn von Spaltung der Gesellschaft gesprochen wird, so sieht die in der Realität aus. Spaltung allerdings vermittelt den Eindruck gleichwertiger Teile. Diese gleichwertigen Teile gibt es jedoch nicht. Die sichtbare Teilung widerspiegelt sich in "Wirt" und "Parasit". Wir, die Bürger sind der Wirt, die diese Parasiten (SPD-Tante u. ZDF-Redakteur) nicht brauchen. Umgekehrt sieht das schon anders aus. Parasiten wie SPD-Maas oder ZDF-Kleber könnten ohne uns Bürger gar nicht leben. Also das Prinzip ist jederzeit auch mit andere Namen/Parasiten darstellbar.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum