Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

103119 Einträge in 24489 Threads, 288 registrierte Benutzer, 89 Benutzer online (0 registrierte, 89 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Für uns stellt sich nur noch die Frage: "Wie ziehen wir sie dafür noch zur Verantwortung?" (Gewalt)

Wiki, Sonntag, 22.12.2019, 21:29 (vor 230 Tagen) @ Alfonso

Die Etablierten sind nicht mehr zur Korrektur fähig.


Ja. Für uns stellt sich nur noch die Frage: "Wie ziehen wir sie dafür noch zur Verantwortung?"

Ich möchte eigentlich alle von denen mit genügend Luft unter den Hacken sehen. Merkel hat für mich mehr irreparablen Schaden angerichtet, als dies 2 Weltkriege vermochten.

Es ist die Frage, wo die Verantwortung anfängt.

Man könnte den Beginn in die Französische Revolution legen, in den Großen Terror der Jakobiner, der seine Vorsetzung in den sowjetischen Gulags, der chinesischen Kulturrevolution über die kambodjanischen Killing Fields bis hin zur Merkelschen Grenzöffnung und Messermördern zieht.

Der Philosoph Jean-Jacques Rousseau schwärmte vom Edlen Wilden, der jetzt als so genannter "Flüchtling" mit Willkommenskultur in Europa rechnen kann. Karl Marx forderte im von ihm verfassten Manifest der Kommunistischen Partei die Abschaffung der Familie. Mit den Feministinnen als Nützliche Ideot_I_nnen ist den Linken das auch gelungen.

Die Aufzählung ist nicht vollständig, es sollte aber einleuchten, dass man eine zweihundertjährige Entwicklung nicht auf eine Person Merkel reduziert werden darf.

Und diesen Schaden aus 200 Jahren Fehlentwicklung wird nicht von außen etwas vom Islam - hier mal das bestmöglichte Szenario angenommen - aufgehalten oder gar zum posiviven wenden könnte. Notwendig wäre ein eigener Wandel von innen heraus. Aber das sehe ich nicht...

Es nützt nichts, bei der Frage nach der Verantwortung sich nur ein paar Sündenböcke rauszuziehen...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum