Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126267 Einträge in 30966 Threads, 293 registrierte Benutzer, 247 Benutzer online (1 registrierte, 246 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Zwiedenken und Ethnomathematik (Humor)

Werner ⌂ @, Wednesday, 03.03.2021, 13:21 (vor 1172 Tagen) @ Werner

Zwiedenken (in neueren deutschen Ausgaben: Doppeldenk) ist eine zentrale These des Romans. Wenn die Partei sagt, 2 + 2 = 5, dann ist es so. Es genügt auch nicht, es nur zu sagen und dabei zu lügen, sondern man muss es wirklich glauben. Die Partei kontrolliert die Gedanken, wenn die Partei sagt 2 + 2 = 5, dann glauben es die Menschen, und wenn die Menschen es glauben, dann ist es so. Andererseits wird von O'Brien gegenüber Winston eingeräumt, dass es für wissen­schaftliche Zwecke u. ä. manchmal schon erforderlich sei, zu wissen, dass 2 + 2 = 4 ist. Hier setzt dann das eigentliche Zwiedenken ("Doublethink") ein, da vom linientreuen Partei­mitglied verlangt wird, zwischen "zwei Wahrheiten hin- und her­zuschalten" (in einem Moment 2 + 2 = 5, im nächsten 2 + 2 = 4), ohne sich dessen bewusst zu sein. Eine objektive Wahrheit außerhalb der Partei gibt es nicht.

Wenn das Zwiedenken Einzug nimmt in MINT, wird es zu Ethnomathematik.

Ethnomathematik für Mathematxende
https://www.danisch.de/blog/2020/07/05/ethnomathematik-fuer-mathematxende/

--
Ich will, dass der Femiwahn aufhört in Deutschland, und zwar Dalli!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum