Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

112221 Einträge in 26568 Threads, 290 registrierte Benutzer, 71 Benutzer online (1 registrierte, 70 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Annalena Schwarzbaer-Bockschuss: Provoziert sie gerade ihren Rauswurf? (Politik)

Varano, Città del Monte, Sonntag, 25.07.2021, 22:01 (vor 56 Tagen)

Bitte gemütlich zurücklehnen und Popcorn bereithalten - Annalena Baerbock hat "Neger" gesagt:

Die Kanzlerkandidatin berichtete auf Twitter, sie habe in dem Gespräch über Antisemitismus und Rassismus von einem Vorfall an einer Schule in ihrem Umfeld erzählt. Dort hätte sich ein Schüler geweigert, eine Bildergeschichte zu einem Arbeitsblatt zu schreiben, auf dem das Wort stand. „Leider habe ich in der Aufzeichnung des Interviews in der emotionalen Beschreibung dieses unsäglichen Vorfalls das Wort zitiert und damit selbst reproduziert“, schrieb Baerbock.Quelle: https://www.merkur.de/politik/annalena-baerbock-n-wort-entschuldigung-twitter-gruene-kanzlerkandidatin-bundestagswahl-2021-zr-90882738.html

Nun halte ich diese Trulla zwar für strullerdoof - aber so doof, dass sie mit Anlauf und kopfüber in diesen Fettnapf hineinspringt, kann sie nach menschlichem Ermessen dann doch nicht sein; zumal es sich offenbar um ein aufgezeichnetes Interview handelte, und somit noch etwas Zeit für eine Notbremse gewesen wäre.

Jedenfalls, das grüne Gutmenschengesindel wird jetzt aller Voraussicht nach mit einer derartigen Geschwindigkeit rotieren, dass man da glatt einen Generator anschließen und eine Kleinstadt mit Strom versorgen könnte.

Spontan fällt mir nur eine einzige plausible Erklärung ein: Annalenchen hat endlich gemerkt, dass diese Stiefel ihr um einige Nummern zu groß sind, und versucht sich gerade aus der Kanzlerkandidatur herauszuwinden, ohne dabei selbst die Brocken hinschmeißen zu müssen.

--
Der Unterschied zwischen Merkeldeutschland und einer Bananenrepublik besteht darin, dass wir die Bananen importieren müssen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum