Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126817 Einträge in 31164 Threads, 293 registrierte Benutzer, 436 Benutzer online (2 registrierte, 434 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Kindsmord aktuell: 16-jährige Mutti killt Neugeborenes (Mord an Kindern)

Referatsleiter 408, Tuesday, 13.11.2012, 16:13 (vor 4235 Tagen)

Polizei ermittelt gegen 16-Jährige wegen Totschlags an ihrem Baby

Nach dem Fund eines toten Neugeborenen in Nidda (Wetteraukreis) wird gegen die 16 Jahre alte Mutter wegen Totschlags ermittelt. "Die Obduktion ergab, dass das Baby nach einer multiplen Gewalteinwirkung gestorben war", sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Gießen am Dienstag. Details nannte sie aus Rücksicht auf die minderjährige Mutter nicht. Die Obduktion hatte eine Totgeburt ausgeschlossen.

Nachbarn entdeckten am Sonntag den Leichnam des Neugeborenen in einem Schuppen, nachdem sie die 16-Jährige dort hineingehen gesehen und Babygeschrei gehört hatten. In ihrer Vernehmung durch die Polizei gestand die Jugendliche später, das Baby in dem Schuppen zur Welt gebracht zu haben. Sie kam zunächst in ärztliche Behandlung. Haftbefehl wird gegen sie nicht erlassen, wie die Sprecherin der Staatsanwaltschaft mitteilte: "Dies wäre nicht verhältnismäßig, zumal die 16-Jährige noch unter das Jugendstrafrecht fällt."

Quelle: http://regionales.t-online.de/nidda-polizei-ermittelt-gegen-16-jaehrige-wegen-totschlags-an-ihrem-baby/id_60894918/index

Sicher hat das Mädel gedacht, dass das so normal und üblich sei. Wann wird schon mal eine Frau für Kindsmord bestraft. So ein Fall ist eher die Ausnahme. Das Mädel hat halt nur die Erlebnisse in dieser Gesellschaft reflektiert, woher soll sie auch wissen, dass man Kinder nicht tötet. Frauen bekommen von der feministischen Polit- & Justizkaste besondere Rechte zuerkannt. So sieht halt nun die Praxis aus ..... Leider! Traurig für das Kind, eines der vielen Opfer dieses verbrecherischen Feminismus.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum