Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

118236 Einträge in 28015 Threads, 294 registrierte Benutzer, 82 Benutzer online (1 registrierte, 81 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Nach dem Impfzertifikat kommt das CO2-Zertifikat (Gleichschaltung)

tutnichtszursache, Tuesday, 30.11.2021, 21:23 (vor 307 Tagen) @ Der Denker

Bald wird jedem Bürger monatlich vom Großen Bruder ein Co2-Budget zugeteilt. Jede Ware und Dienstleistung, wird dann einen Co2-Wert tragen, der von dem CO2-Budget abgezogen wird. Ist das Co2-Budget aufgebraucht, kann die Ware oder die Dienstleistung nicht mehr in Anspruch genommen werden oder wird teurer.

Wir alle hier dürften eigentlich einen recht guten CO2-Abdruck haben. Denn wenn man nicht ständig diesen Weibchen imponieren muß, lebt es sich auch bescheiden und mit wenig Arbeit recht gut. Schlimm wird es für die, die im Sommer um die halbe Welt düsen und das gleiche dann im Winter dann noch ein zweites mal. Gerade jetzt währen Corona lernt man nochmal einen Gang zurück zu schalten. Man darf sich ohne Test nicht mal in ein öffentliches Verkehrsmittel setzen (außer Taxis, soweit ich weiß) und daher besteht der CO2-Abdruck bei mir fast nur aus Heizen und Strom, der bei mir für Licht, PC und den E-Herd verbraucht wird. Mein laufender Kühl-/Gefrierschrank steht etwa 250 Meter entfernt bei Lidl. Der Zuhause läuft nur sporadisch mal für ein paar Tage im Jahr.

Wenn es zu so einem CO2-Budget kommen sollte, kann die Elite eigentlich ihre Luxusjachten bestenfalls noch zu einer Bewegungsfahrt, damit also nichts durchs herumstehen kaputt geht, bewegen. Ansonsten können das nur noch Wochenendhäuser am Meer sein.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum