Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

121053 Einträge in 28978 Threads, 295 registrierte Benutzer, 38 Benutzer online (0 registrierte, 38 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

“Sinn der Impfpflicht ist ein Zeichen an die Geimpften” (Coronawahn)

Christine ⌂ @, Tuesday, 25.01.2022, 11:52 (vor 490 Tagen)

Am Sonntagabend ließ NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) bei “Anne Will” mit seinen Äußerungen zur Impfpflicht tief blicken: Er gab offen zu, dass es keinesfalls um die Gesundheit der Bürger geht, sondern dass es sich schlichtweg um eine Erziehungsmaßnahme handelt.

Wörtlich sagte er auf die Frage hin, was der Sinn der Impfpflicht sei:

Sinn und Zweck ist, dass wir den Menschen signalisieren können, die alles getan haben in den letzten zwei Jahren, die sich haben impfen lassen, die vorsichtig waren, die sich testen lassen, die Masken tragen: Jetzt sind die anderen dran, die sich bisher geweigert haben.[..]
https://report24.news/nrw-ministerpraesident-wuest-sinn-der-impfpflicht-ist-ein-zeichen-an-die-geimpften/

Ach... und die Ungeimpften haben alle diese Massnahmen nicht erdulden müssen...?

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Tags:
Lügenpolitik, Manipulation


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum