Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

117710 Einträge in 27841 Threads, 294 registrierte Benutzer, 153 Benutzer online (0 registrierte, 153 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog
Avatar

Nicht vergessen, die Russen verwenden auch "westliche Methoden" (Politik)

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Monday, 20.06.2022, 21:33 (vor 50 Tagen) @ Manhood

Dafür ist Russland mit der Unterdrückung der Opposition und Missachtung der verfassungsmässigen Rechte schon dort angelangt, wo wir erst in 5 - 10 Jahren sein werden.

Ich denke eher, wir haben Russland längst eingeholt. Unsere Verfassung wurde von Anfang an missachtet. Die meisten beachten es nicht, weil es sie vordergründig nicht betrifft. Auch bei uns sind Oppositionelle schon mal plötzlich verstorben, wenn sie den Kopf zu weit hinausgestreckt haben. Und wenn andere Länder nicht genehm sind, bekommen sie Bomben auf den Kopf (Jugoslawien). Ohne UN-Mandat, einfach so.

Gerade wir auf der Männerseite wissen doch genau, wie der Staat seine eigenen Gesetze missachtet, um Interessen durchzusetzen. Das läuft in anderen Bereichen genau so. So lange man kein Betroffener ist, sieht alles gut aus.

Die Länder der Erde geben sich da nicht viel. Scheinbare Unterschiede entstehen nur aus den unterschiedlichen Blickwinkeln, aus denen ein Land betrachtet wird.

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Merkel mit!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum