Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

117710 Einträge in 27841 Threads, 294 registrierte Benutzer, 173 Benutzer online (0 registrierte, 173 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog
Avatar

Abwanderung der Industrie (Gesellschaft)

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Saturday, 25.06.2022, 22:53 (vor 45 Tagen) @ Marvin

Trotz aller Zugeständnisse werden die Fordwerke in Saarlouis schließen und nach Spanien Umziehen.

Wenn Ford nicht einmal durch eine von der Landesregierung in Aussicht gestellte Sondersubvention von einer Milliarde Euro zum Bleiben zu bewegen war, dann zeigt sich, wie unattraktiv Deutschland mittlerweile geworden ist. Die Bürokratie lässt grüssen.

Um den Wahnsinn perfekt zu machen, köderte die spanische Regierung Ford auch noch mit Hilfen aus dem EU-Aufbaufonds – und zu dem Deutschland als größter Nettozahler anteilige 65 Milliarden Euro beisteuert.

https://ansage.org/ford-verlaesst-saarlouis-ihr-wolltet-es-ihr-kriegt-es/

Das ist ein Brocken von über 6000 Mitarbeitern. Plus Handwerker und aller sonstigen die durch das Werk in Arbeit waren.

Die Deutschlandflucht ist längst am Laufen. Den Steuerverlust müssen die Daheimgebliebenen aufbringen.

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Merkel mit!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum