Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

127433 Einträge in 31391 Threads, 293 registrierte Benutzer, 415 Benutzer online (0 registrierte, 415 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Wissen - Intelligenz (Allgemein)

tutnichtszursache, Friday, 17.03.2023, 08:31 (vor 494 Tagen) @ Neandertaler

Die Ideen des Fliegens zum Beispiel ist nicht eine Idee der Neuzeit (es gibt ein Fülle von Literatur darüber).

Die Idee des Fliegens ist sicher schon alt. Es fehlten allerdings die Grundlagen, damit der Mensch ein Fluggerät bauen konnte, mit dem man auch fliegen kann. Damit man auch weiter kommt, braucht man beispielsweise einen Motor

Aber was ich sagen will, ist, dass erst durch die Intelligenz das ehemalige Wissen durch moderne Experimente erweitert wurde.

Verwechselst du vielleicht Wissen mit Intelligenz? Wissen kann man einfach auswendig lernen. Ohne Intelligenz wirst du aber beispielsweise aus dem Wissen, daß in heißem Wasser auch Wasserdampf entsteht, der die Kraft hat, einen Topfdeckel zu heben, noch keine Dampfmaschine bauen können. Das haben die Araber auch nicht geschafft sondern erst die Briten.

Es wurde weiterentwickelt und nach Lösungen gesucht, die dann gefunden wurden. Intelligenz ist sozusagen das Fundament, auf dem Wissen gesammelt und erweitert wird, um x zu schaffen.

Wissen entsteht durch Beobachtung (beispielsweise der Topfdeckel) oder Wissensdrang. Intelligenz ist dann, was man aus der Beobachtung machen kann. Der elektrische Strom wurde doch auch erst durch Beobachtung entdeckt. Lange konnte man damit aber nichts sinnvolles anfangen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum