Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126804 Einträge in 31156 Threads, 293 registrierte Benutzer, 526 Benutzer online (0 registrierte, 526 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Rubrik Mr.X hilft: Antifeministin tankt Benzin in Diesel-Alhambra - Mr.X kennt Abhilfe (Projekte)

Mr.X, Wednesday, 08.11.2023, 20:18 (vor 221 Tagen)

Vorab:
Antifeministinnen hilft Mann gerne. Denn "Antifeministin" ist die verbotene Chiffre für ehemals unter "Frau" geführten, höflichen, weiblichen Personen, denen Männer ebenso höflich zur Seite standen. Im Gegenzug gilt an dieser Stelle anzumerken, daß Männer für Frauenhasser wie z.B. den Feministinnen, Gaskammerbetreiberinnen, Kindermörderinnen & -schänderinnen oder anderes Kroppzeuchs niemals einen Finger krumm machen sollten.

Kurzum:
Falschbetankung kostet den gewöhnlichen Zwangsabgabenzahler rund 250,- €. Davon gehen (nach Abzug der BRD-Regime-Zwangsabgabe; siehe auch "Steuern") c.a. 225,- € in die Taschen der Maden, die derzeit dem Mr.X sein Land abwracken. Eine kurze Suche mit den richtigen Wörtern liefert allerdings folgendes Ergebnis (Motto: so sabotiert man Kriegstreiberei):

kein Schrauber - Nov.'18 - #16
Hallo, meine Erkenntniss zu Lösung des Problems im Fall Alhambra BJ. 2012, Motor wurde nach falschbetankung noch nicht gestartet.
.
Es wird ein Schlitzschraubendreher benötgt und eine Schüssel mit großem Durchmesser zum Auffangen des Tankinhalt. Wagenheber kann hilfreich sein, aber nicht zwingend erforderlich. Und eine 2. Person ist sehr hilfreich.
.
Unter dem Fahrzeug, Beifahrerseite etwa mitte hintere Schiebetür sieht man die Vor-(Schwarz) und Rücklaufleitung (blau) zum Tank nach oben verschwinden. Die Leitungen sind durch Steckverbinder am 90°Bogen verbunden. Kann man ohne Werkzeug durch drücken lösen und dann auseinanderziehen. Also die schwarze Leitung trennen und schnell die Schüssel drunter. Bei mir ging die ziemlich schwer auseinander weil vermutlich etwas verdreckt - mit Geduld also.
.
Im Fussraum Fahrer befindet sich der Sicherungskasten. Die Abdeckung mit dem Schlitzschraubenzieher durch schieben nach rechts lösen. Sicherung Nr.4 mit 10A (oberste Reihe von links) ziehen. Verhindert das anlaufen des Starters.
.
Jetzt kann man den Zündschlüssel voll rumdrehen, nach kurzem läuft die Pumpe im Tank an (bei mir für ca. 25sec) und unten kommt ein guter Liter Tankinhalt raus. Da ist die 2. Person hilfreich um alles kontroliert aufzufangen unten am Tank. Den Vorgang habe ich solange wiederholt bis nix mehr kam. Es gab dann auch kurz eine Meldung im Display in der Art „bitte Motor starten weil Batterie sonst bald leer“. Die habe ich ignoriert.
.
Habe dann 5Liter Diesel aufgefüllt und nochmal als Spülgang wie unter 3. leer gepumpt.
.
Vorlaufleitung unter dem Tank wieder zusammenstecken. Wieder 5 Lieter Diesel aufgefüllt. Vorgang von 3. noch 2x gestartet - man hört wie der Diesel umgewälzt wird und Luft gleichzeitig aus der Leitung gespült wird.
.
Sicherung wieder einsetzen und Deckel drauf. Starten. Motor ist bei mir sofort gestartet. Zur Tanke und Tank voll gemacht. Bisher keine Probleme im Fahrverhalten festgestellt.
.
Danke für Eure Unterstützung
Melde mich falls doch noch Probleme auftreten sollten.

Kleine Anmerkung (Ergänzung):
Beim Alhambra kann man den Vorlauf (Gummischlauch mit Schelle) bequem am Filter (im Motorraum) abklemmen, und einen Schlauch anklemmen. Dann braucht man sich nicht zu bücken und kann so den falschen Sprit direkt in einen Kanister buxieren.

Reiner Zeitaufwand (bei 5 Liter Diesel auf 15 Liter Benzin) für einen Antifeminist: c.a. 10 Minuten

Fazit: Mr.X diskriminiert knallhart und hilft nur Antifeministinnen. :-D


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum