Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126395 Einträge in 31008 Threads, 293 registrierte Benutzer, 267 Benutzer online (0 registrierte, 267 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Das ist das Problem. Die Verweibung der Männer. (Feminismus)

tutnichtszursache, Friday, 15.03.2024, 21:52 (vor 70 Tagen) @ RedPill

Gab es nicht mal das Bundesforum Männer, das im Ministerium für alle außer Männer untergebracht und finanziert wurde und auch der Verein Väteraufbruch für Kinder (gibt's diesen Haufen eigentlich noch?) sich zum Teil unterwarf?

Wobei man ja sagen muß: Die Verweiblichung des Mannes ist schwieriger als die Verweiblichung des Mannes. Im ersten Fall mußt du die Weiber nur Vollzeit arbeiten lassen, und des Werk wirkt, aber im zweiten Fall wird das schon schwieriger, aber es kann auch dann klappen.

Die Auswirkung der Weiberarbeit kann man recht einfach an der Stimme feststellen: selbst die wird männlicher (tiefer).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum