Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

100000 Einträge in 23880 Threads, 287 registrierte Benutzer, 83 Benutzer online (1 registrierte, 82 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

„Männer sind wie Hunde" (Feminismus)

Aston Marvin @, Malta, Donnerstag, 18.07.2013, 01:54 (vor 2454 Tagen)

Autorin gibt Tipps für artgerechte Männerhaltung

Liebe Frauen, Sie mögen Hunde oder haben sogar schon einen zu Hause? Dann sind Sie bestens gerüstet, um das Rätsel Mann zu entschlüsseln.

Laut Autorin Elke Morri (37) ticken Männer nämlich genau wie Hund. In ihrem Buch „'Herbert, sitz! Männer sind wie Hunde“, klärt sie potenzielle Frauchen darüber auf, wie man sich einen Mann anschafft, ihn pflegt und erzieht – augenzwinkernd natürlich.

Doch wie kommt eine Frau auf so eine Idee?

„Meine Freundin hat einen Hund namens Casanova, der wirklich gut erzogen ist. Mit Männern lief es dagegen nicht immer so einfach. Eines Tages rief sie ihren Hund mit einem knappen ‘komm!' und es reagierten beide – sowohl der Hund als auch der aktuelle Mann. Da hat es Klick gemacht und wir kamen auf die Idee mit dem Buch“, verrät die Österreicherin im Interview mit BILD.de.

Anschließend las sie zahlreiche Hunderatgeber, besuchte eine Hundeschule und ließ sich von Erfahrungen ihrer liierten Freundinnen inspirieren. Heraus kam ein witziger „Dressurratgeber“ für Frauen.

Der Einfachheit halber nennt die Autorin alle Männer in ihrem Buch Herbert.

Anschaffung eines Herberts

Frauen, die sich einen Mann anschaffen wollen, sollten im Vorfeld einiges bedenken, rät Elke Morri:

★ Du musst Zeit investieren – in Erziehung, Pflege und artgerechte Haltung. Schließlich willst du mit ihm eventuell einige Jahre verbringen.

★ Dein Temperament und deine Vorlieben müssen mit denen des Mannes zusammenpassen. Sonst gibt's in der Beziehung Probleme zu diskutieren, die größer sind als die Auswahl des nächsten Kinofilms.

-
Das geht dann noch recht übel so weiter mit Männerrassen und Grundausstattung eines Herberts... In den Kommentaren habe ich aber bereits gute Kommis gefunden:

"wie anmassend, man stelle sich vor ein Mann würde so einen dummen Erguss von sic h geben, Frauen sind wie Hunde man muss Sie nur richtig erziehen, ein Aufschrei der Feministinnen wäre die Folge und Männer wie üblich Schweine. Hände weg von dieser Sorte von Frauen, sie sollen als saure und einsame Geschöpfe sterben."

Und natürlich ein stupider Pudel ist auch dabei:

"Lieber Stefan, möglicherweise habe ich da etwas falsch verstanden, aber ich glaube, es ging eher um Frauen, die männliche Hunde halten und erziehen. Du lässt dich als Mann nicht von einer Frau erziehen? Böse Welt, da lob ich mir echt meinen Hund."

Und auch was gutes ist dabei:

"Die Frau hat nicht alle Krampen im Brett.Was diese Art Schl.... suchen, ist soziale Absicherung.Nie mehr arbeiten, bis der Kerl tot ist,danach fängt das Leben an."

"mann und hund -echt ein super team. aber was bitte ist eine FRAU ??????"

Hier die Quelle: Blöd.de

LG Aston Marvin (da bin ich wieder :-) )

--
"Liebe mich, wenn ich es am wenigsten verdiene, denn dann brauch ich sie am meisten" (K.T.)

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum