Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

97564 Einträge in 23147 Threads, 286 registrierte Benutzer, 122 Benutzer online (1 registrierte, 121 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

MGTOW ist keine Bewegung... (Familie)

Peter, Mittwoch, 24.12.2014, 09:14 (vor 1793 Tagen) @ BierBernhard
bearbeitet von Peter, Mittwoch, 24.12.2014, 09:29

Ich mache mir da keine Illusionen. Eine knackige 22jährige kann mir und den allermeisten heterosexuellen Männern schon den Kopf verdrehen wenn sie es darauf anlegt.

Darin hat doch Joe Recht. Warum auch nicht? Heiraten und Kindermachen wollen die in der Regel nicht...Und daher passt das auch zu einem MGTOWler, mit junge "Fick"stücker sein Bedarf zu stillen. In der Regel erleben diese junge Dinger die "Förderung" ihrer Karriere: "Du musst noch studieren. Berufserfahrung sammeln..." Um alles, was eine feste Bindung ausmacht, zu verschieben.

Wer kommt schon darauf, dass der Mann das will, um sich nicht wirklich binden zu müssen mit der? Und ja, klar, habe ich das schon gemacht. Eigentlich immer. Und immer nur genau deswegen, denn man weiß ja, dass man als Mann gar nichts von der Karriere der Frau hat. Mit Erfahrung hat man nur noch ein Schulterzucken übrig: "Schön für die."

Dieses MGTOW kommt mir so vor als würde man aus Trotz behaupten man wolle einfach keine Frau haben.

Ich halte das für eine Unterstellung. Rein intellektuell würde ich denen ein hohes Talent von Systemanalyse unterstellen. Leider stimmt nichts aus der Presse, der Mann sollte nach allem gieren, aber nach einer Frau als Lebenspartnerin an seiner Seite nicht. Die Presse wiederum würden sofort solche Männer als Verlierer bezeichnen, obwohl um sie das gar nicht ist, was zu hohen Verlusten führt.

Dass man keinen Ladenhüter 30+ heiraten sollte hat damit aber erstmal wenig zu tun, da gebe ich dir recht. Das gilt es zu vermeiden.

Die ist allerdings meist die Frau, die dringend jemanden sucht und dringends zu vermeiden gilt. Wie oft hatte ich bei solchen Frauen das Gefühl, dass ich jetzt derjenige welcher sein soll, der ihr verkorkstes Leben geradebiegen soll. Irgendwie furchtbar. Soviel über erfolgreich, attraktiv und sozial vernetzt.

--
Ihr könnt mich alle mal

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum