Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

97564 Einträge in 23147 Threads, 286 registrierte Benutzer, 124 Benutzer online (0 registrierte, 124 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

"Der vierfach belastete Mann" (Männer)

JUNGHEINRICH, Sonntag, 01.02.2015, 19:18 (vor 1753 Tagen) @ JUNGHEINRICH

Heute treffen verzogene, aggressive Zicken auf domestizierte Haustiere, ähm Männer, die weiblicher Gerissenheit,
Gier und Mitleidlosigkeit nichts entgegenzusetzen haben.
Die deutsche Frau mag heute den Macho aus Anatolien oder Nigeria, während vom deutschen Mann erwartet wird,
daß er im Haushalt hilft, das Baby wickelt und emphatisch ist.
Die deutschen Jungen sollen schon im Kindergarten und in der Schule durch Gender Mainstreaming Programme
verweiblicht und verschwult werden, während vor allem junge Muslime ihre Männlichkeit leben dürfen.
Der deutsche Junge soll in der Schule nicht zurückschlagen, wenn er Tätlichkeiten ausgesetzt ist, Ali und Hakan
dürfen das.
Und es gibt seit Jahren Gesetze, die gierigen, arbeitsscheuen Frauen einen Anreiz geben eine Ehe zu schließen,
um sich später bei der Scheidung finanziell zu sanieren.
Mein Trost ist, daß aggressive Zicken beim Macho aus Kleinasien oder Afrika an die Richtigen geraten und
gegebenenfalls durch eine körperliche Züchtigung sozialisiert werden.
Sollte der Feminismus weiter fortschreiten, gibt es noch weniger Familiengründungen und deutsche Kinder und
am Ende werden wir ein islamisiertes Land sein und unsere Zicken bekommen eine Burka verpasst.
Was dann mit den Kampflesben geschieht überlasse ich ihrer Vorstellung.
Dann ist es auch mit Schwulen und Lesbenparaden vorbei und kein deutscher Vater kommt mehr heim und findet
seine Wohnung verlassen vor, weil die gnädige Frau mit den Kindern zum neuen Freund gezogen ist.
Der Feminismus ist eine Einbahnstraße an deren Ende ein wirkliches Patriachat stehen wird s_teufel

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum