Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

94723 Einträge in 22350 Threads, 285 registrierte Benutzer, 84 Benutzer online (0 registrierte, 84 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Sexistische Kackscheiße, Lügenheinis und das "Kultur"- Radio (Feminismus)

WWW, Freitag, 18.09.2015, 18:08 (vor 1370 Tagen)

Wir bekommen eine journalistische Mainstream-Pampe vorgesetzt, die fürchterlich misandrisch und abgestanden schmeckt.

Geistige Nahrung ist es sicher nicht -> "Deutschlandradio" "Kultur": "Feminismus für Männer" <- alle Anführungszeichen sind berechtigt !

Manchmal möchte ich Qualitätsjournalist.I.nnen für ihre geistig minderwertigen Artikel, welche keinen Nährwert haben, Kielholen lassen.
So wie man es früher beispielsweise mit schmierigen Schiffsköchen gemacht hat.

Nur aufgrund unserer Christlich-abendländischen Kultur haben die Glück:

"Wie man nicht wehren kann, daß einem die Vögel über den Kopf herfliegen, aber wohl, daß sie auf dem Kopfe nisten, so kann man auch bösen Gedanken nicht wehren, aber wohl, daß sie in uns einwurzeln." - Martin Luther

Da bei den Lügenheinis vom "Kulturradio" auch die Qualitätsfeministin Laurie Penny erwähnt wird, nochmals ein Hinweis auf einen Lichtblick im Journalismus.
"Warum hasst Laurie Penny die Männer so?"

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum