Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96934 Einträge in 22945 Threads, 286 registrierte Benutzer, 128 Benutzer online (0 registrierte, 128 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Lex van Someren: Was bedeutet Mann-Sein? (Männer)

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Sonntag, 04.06.2017, 11:41 (vor 839 Tagen) @ Rosta

Statt beispielweise das Problem der verweiblichten Männer zu thematisieren, sowie der bewusste wie unbewusste Konkurrenzkampf unter Männern gegenüber Frauen anzusprechen, wird dagegen hochgehalten dass Männer doch bitte ihre weibliche Seite entdecken sollen. Oder dass Männer ihren Trieb besser im Griff haben sollen oder diesen in ihr "Herz" umleiten sollen (59.Minute).

Unter den heutigen gegenwärtigen Umständen kann diese Herangehensweise doch nicht falscher sein.
Vielleicht ist sein Programm auch nur für bestimmte Leute gedacht. Aber...naj aich weiß nicht.
Aus meiner Sicht ist der Beitrag ein gewaltiger Griff ins Klo gewesen.
Schade.

Der Vortrag enthält neben einer Menge Hokuspokus auch einige fundamentale Dinge des Mannseins, die leider in der Menge der "Füllsätze" untergehen. Dazu gehört das Nichtloslassen der Mütter von ihren Söhnen. Da schon die Väter keine richtigen Männer mehr sind, haben die Söhne keine Lehrmeister und Vorbilder. Sie lernen nicht den Umgang mit Gewalt, Gefahr, Aggression und Vertrauen.

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Merkel mit!

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum