Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

97789 Einträge in 23230 Threads, 286 registrierte Benutzer, 105 Benutzer online (1 registrierte, 104 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Wenn ich Worte wie "Egalitarismus, individuelle Freiheit und Gleichheit" (Genderscheiss)

Christine ⌂ @, Montag, 01.10.2018, 08:49 (vor 437 Tagen) @ Alfonso

in einem Satz lese, dann sträuben sich bei mir sämtliche Nackenhaare ;-)

1. Wenn Linke Egalitarismus wollen, dann müssten sie ja als erstes dafür sorgen, dass wir keine Politiker brauchen. Wobei... wenn unsere Regierung nicht mehr "regieren" würde, würde das vermutlich nur Journalisten auffallen. Worüber sollten diese sich sonst aufregen :-D

2. Wie definiert man individuelle Freiheit? Im genannten Fall gestehen sie ja noch nicht einmal dem Professor diese individuelle Freiheit zu.

3. Gleichheit - ja klar... dem 6-Jährigen und dem 60-Jährigen stehen gleiche Rechte und Pflichten zu... und dann sind wir auf ewige Zeiten alle lieb und nett zueinander :-D

Ich bin ja mal gespannt, was passieren wird, wenn in Universitäten vermehrt Ausländer diese Aussagen ablehnen. Was wird dann wohl in Schweden passieren? Gegen diese Personengruppe dürfen sie ja nichts sagen, weil das ja Rassismus wäre. Aus dieser Perspektive kommen spannende Zeiten auf uns zu :-D

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum