Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96512 Einträge in 22812 Threads, 286 registrierte Benutzer, 122 Benutzer online (2 registrierte, 120 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Religion ist immer Ausbeutung menschlicher Substanz (Genderscheiss)

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Montag, 26.11.2018, 00:17 (vor 273 Tagen) @ Homan

Im sechzehnten Jahrhundert gab es in Deutschland Massen von Kindern, die angaben, von Dämonen besessen zu sein. Die jahrhundertelange Indoktrination fanatischer Pfaffen unterschied sich im Prinzip nicht von der der grünlinken Ideologen heute.

Waisen waren zu der Zeit keine Seltenheit. Männer und Frauen kamen öfters unter die Räder, übrig blieben die Kinder. Die Kirche machte den Menschen ein gutes Gewissen in dem sie behauptete, das dies Gott gewollt ist. Damit ware die Existenz der elternlosen Kinderhorten vom Gewissen befreit. Im Gegenteil wurde das zum Geschäft mit Arbeitssklaven und Sexdienern.

Es wird Zeit, diesen Verbrechern gründlich das Handwerk zu legen.

Schwere Aufgabe!

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Merkel mit!

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum