Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

98565 Einträge in 23454 Threads, 286 registrierte Benutzer, 74 Benutzer online (1 registrierte, 73 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Die strafrechtliche Überprüfung: Keinerlei strafrechtlicher Inhalt bei Jürgen Fritz (Gleichschaltung)

Don Camillo, Montag, 26.11.2018, 12:53 (vor 424 Tagen) @ shockley

Folgende Zeilen gelten gemäß Facebook als Hassrede und man wird 30 Tage gesperrt:
„Die Frau weicht nicht vor einer Idee zurück, sondern vor dem sozialen Druck einer Idee.“ (Nicolás Gómez Dávila) Nahezu die gesamte westliche Welt ist zu einem gigantischen Weib degeneriert, einem Weib, das unsere speziellen Freunde sich zu nehmen beschlossen haben und das sich bereitwillig nehmen lässt, ohne dem ernsthaften Widerstand entgegenzusetzen oder gar selbst in die Eroberung überzugehen. An dieser Verweibischung wird die westliche Welt zu Grunde gehen, denn sowohl die höchsten Dinge wie auch das entschieden Wehrhafte und die Eroberung sind dem Weibe weitgehend fremd, von sehr wenigen Ausnahmen abgesehen. Nirgends aber sehen wir diese Entwicklung schärfer als bei den Grünen, welche nun bereits nach Frauenquoten lechzen.“
Details: https://juergenfritz.com/2018/11/26/achte-facebook-sperre/

Das ist sogenannter "politisch nicht vertretbarer Inhalt". Vor der Zeit als der homo-Perversling, David Berger, als Zensurscherge der Regierung die "Kopfgeldjagt" auf Kreuz.net inszenierte, nannte man dergleichen Löschung übrigens staatliche Zensur - mit Erwähnung von Namen wie Stalin, Mao, Pol Pot, Kim Jong Il oder Idi Amin.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum