Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

95641 Einträge in 22566 Threads, 286 registrierte Benutzer, 182 Benutzer online (2 registrierte, 180 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Hinweis (Genderscheiss)

Mordor ⌂ @, Linke Straftaten melden unter: www.blicknachlinks.org !, Donnerstag, 31.01.2019, 21:10 (vor 166 Tagen) @ Marvin

Ich weiß nicht, wer genau das war, aber letztens sagte mal ein Politikerdarsteller, dass man Frauen nicht dazu zwingen kann zu kandidieren. Wenn sich einfach keine findet, kann man 10x ein Gesetz beschließen. Deswegen gehe ich fest davon aus, dass das eigentliche Anliegen die Verkleinerung der Landtage ist. Auf dem Weg zur Diktatur ist das ein relativ unbeachteter Schritt. Wenn dann wieder der Führer oder diesmal sicher eine Führerin regiert, dann sind Parlamente sowieso hinfällig. Unter Merkel ist ja selbst der Deutsche Buntetag zur Lachnummer und Klatschhasenveranstaltung verkommen. Ein hochbezahlter Abnickverein, der bisher immer brav seine Fresse gehalten hat.

--
Ich kommentiere hier klimaneutral. Mein ökologischer Fußabdruck: https://www.youtube.com/watch?v=NzjU47tX_gQ | Infos für Klimaneurotiker: https://youtu.be/JcsSHPjdsOo

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum